1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

nur ein traum oder ... ?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von ozelot, 7. August 2006.

  1. ozelot

    ozelot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2005
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    hallo ihr lieben!

    da mir das nun schon öfters passiert ist und letzte nacht so intensiv wieder, dass ich jetzt noch etwas benommen davon bin möchte ich mal kurz erzählen:

    ich war vor dem einschlafen elendslang in einem ganz komischen zustand. fühlte, wie ich lag und konnte sogar meine hände bewegen und fühlte wie meine katze meine hand ableckte, konnte aber meine augen nicht öffnen und habe nebenbei etwas geträumt, an das ich mich aber nicht ganz klar erinnern kann. irgendwann war lärm auf der strasse und ich bin mit geschlossenen augen die 2 schritte ans fenster gegangen um die rollo hochzuziehen und rauszuschauen, konnte aber nix sehen, weil ich meine augen nicht öffnen konnte, dreh mich also wieder um um mich hinzulegen und da hab ich mich dann selbst auf dem bett liegen gesehen! auch den kater, der mich mit angstgeweiteten augen ganz starr angeblickt hat! beim hinlegen bin ich dann unbewusst so richtig in meinen körper zurückgekrochen. danach konnte ich auch nicht richtig einschlafen, weil ich das gefühl hatte als wäre jemand im zimmer. ich weiss nicht was oder wer es war, jedenfalls war es etwas, das mir angst machte, deswegen getraute ich mich nicht einzuschlafen. irgendwann konnte ich aber offensichtlich den spannungszustand nicht mehr halten und bin eingenickt. ich bin jetzt noch ein bissl verstört und fühle mich heute "total verändert".

    vor kurzem hat mir eine astrologin gesagt, dass mir demnächst ein tor in die spirituelle welt geöffnet werden wird, wo mir dinge passieren, bei denen ich mich frage ob ich spinne.

    nun frage ich mich aber trotzdem: spinne ich, war das letzte nacht "nur ein traum" oder habe ich meinen körper verlassen? ich weiss es nicht! was meint ihr?

    danke und alles liebe
    ozelot
     
  2. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Hallo, Ozelot,
    ich würde sagen, dass es eine ObE war, aber jeder erlebt diese ja anders...

    Mach Dich nicht fertig deswegen, nur wenige Menschen erleben soetwas.

    Freue Dich einfach, Angst musst Du wirklich nicht haben, es passiert Dir nie etwas. Habe diese Reisen schon seit meiner Kindheit erlebt und bin nun 51 Jahre "jung" und meine letzte OBE hatte ich vor kurzer Zeit...Aber die Abstände, an denen man diese erlebt, können Jahre betragen, aber auch nur wenige Wochen.

    Nimms gelassen, wie alles, was auf dieser Welt geschieht (an spirituellen, esoterischem etc.).

    LG
    Fee
     
  3. ozelot

    ozelot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2005
    Beiträge:
    15
    liebe fee,

    danke für deine antwort.
    ich hatte keine angst, während das ganze passierte, ich hatte es früher auch schon öfter, nur nicht so "intensiv" und dass ich mich dabei liegen sah. der zustand war eigentlich zu beschreiben mit totaler glückseeligkeit. ich fühlte mich so warm, sicher und geborgen. es war total schön und ich möchte fast sagen, dass man nach diesem gefühl süchtig werden könnte.

    das, was mir angst machte war, dass ich danach fühlte, dass jemand im zimmer war und mich am arm berührte. vielleicht eine andere seele, die hilfe braucht oder kontakt mit mir aufnehmen will? mal sehen, vielleicht kommt sie ja wieder mal.

    alles liebe
    ozelot
     
  4. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Sagt doch eigentlich schon alles aus ;)
    Versuche deine Angst vor dem Unbekannten mal beiseite zu lassen und freu dich über deinen Ersten OBE-Erfolg! (auch wenn er ungewollte/unbewusst war)
    denn so mancher würde dich darum beneiden!

    Die An-Wesenheit die du gespürt hast, war vermutlich die, die dir das "Tor" geöffnet hat! Schutzengel/Bote/Helfer - wie auch immer ;)

    mlg ;)
    -HaZe
     
  5. sonne17

    sonne17 Guest

    Hallo Ozelot!

    Versuche das bewusst auf die Reihe zu kriegen. Du machst das ja jetzt unbewusst, ungewollt. Wenn Dich das so interessiert, wieso versuchst du das nicht bewusst zu machen, zu steuern und noch weiter zu kommen?

    Es gibt sicher Angebote, Kurse, Seminare, Gruppen und so weiter, die das anbieten und machen.

    Erkundige Dich mal, schöne Grüße:)
     
  6. ozelot

    ozelot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2005
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    hallo sonne 17!

    welche vorteile hätte ich davon, wenn ich das bewusst zu steuern versuchen würde? ich sag mal, dass ich bis jetzt eher eine "ungläubige" war, was diese themen betrifft. ich habe sehr wohl schon von diesen dingen gehört und es kam immer auf die person an, die mir sowas erzählte, ob ich sie belächeln musste, weil ich wusste, dass es jemand war, der sich gerne interessant macht oder ob es die "stillen und leisen" menschen sind, die sowas nicht breittreten. und nun bin ich offenbar selbst irgendwie mittendrin.

    vor etwas mehr als einem jahr habe ich meinen seelenverwandten zum ersten mal getroffen und seither tun sich dinge in meinem leben, die ich vorher nie für möglich gehalten habe. ich muss das erst alles auf die reihe kriegen und schön langsam ausloten, was von diesen dingen ich für mich positiv verwerte. ich möchte mich auch nicht so gezielt hinsetzen und nach kursen oder gruppen suchen, denn es treiben sich viele scharlatene im esoterischen bereich herum und ich habe die erfahrung gemacht, dass man sowieso zum richtigen zeitpunkt mit den richtigen menschen in kontakt gebracht wird, ohne dass man sie bewusst sucht. dann ist nämlich auch die zeit und man selbst reif dafür.

    alles liebe
    ozelot
     
  7. sonne17

    sonne17 Guest

    Hallo Ozelot!

    Ganz einfach: Du bist da in einer ganz anderen Welt, nämlich in einer mit viel mehr Energie, in einer anderen Dimension, die viel höher schwingt. Das ist ja unser Weg, unsere Aufgabe im Leben, nämlich dass unsere Seelen lernen.
    Außerdem ist das doch schön, wenn man das bewusst mitbekommt.

    Natürlich gibt es genug Schalertane, aber es sind nicht alle so. Dazu hat man einfach Beziehungen und wenn Du meinst, es kommt alles zu seiner Zeit, man lernt die richtigen Leute kennen, wenn die Zeit gekommen ist und man reif genug dafür ist, dann hast Du Recht. Aber vergiss nicht, dass sind unsere Aufgaben zu lernen und unser Leben zu bestimmen.

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.:)
    Schöne Grüße
     
  8. Benzzon

    Benzzon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    540
    Ort:
    Bodensee
    Hallo,

    wie wärs mit lesen von Büchern zum Thema und sich dann seine eigene Meinung bilden. Tschuldigung Sonne17 dass ich hier schon wieder mit meinen Büchern komme. Ich finde die Einstellung von Ozelot aber sehr gut. In solchen Gruppen oder Seminaren ist man doch eher von den anderen beeiflusst bzw. beeinflussbar.
    Um größtmögliche Objektivität zum Thema zu bekommen sollte man sich zuerst selbst umfassend informieren. Dann ist so´n Seminar oder sowas sicherlich auch gut, wenn man das dann will. Ich denke man brauch sowas aber nicht wirklich um Erfolgserlebnisse zu haben. Oder was meinst du Sonne17. Hast du schon solche Seminare besucht? Und welche Erfahrungen hast du da gemacht? Würd mich interessieren.

    Grüße
    Benzzon
     
  9. sonne17

    sonne17 Guest

    Hallo Benzzon!

    Andere Menschen braucht man, um spirituell weiterzukommen, jedenfalls ist es am hilfsreichsten.

    Ich habe schon Seminare und so gemacht. Zum Beispiel, Rückführung ins letzte Leben, damit kann man dann vieles verstehen und auflösen.

    Natürlich kann man auch Bücher lesen und sich zu informieren, wenn man aber bewusst weiter kommen will, sollte man einen Weg gehen, der einen spirituell weiterbringt.

    Schöne Grüße:)
     
  10. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Benzzon

    Besonders in meiner Kindheit war das ganz normal, dass ich meinen Körper verlassen konnte, es geschah einfach, es geschah oft.

    Deine Schilderung würde ich auf alle Fälle eher eines tatsächlichen Erlebnisses zuordnen, bei dem du deinen Körper verlassen hast.

    Das ist normal

    Hast du im Inneren heute gefühlt, dass du noch etwas unstabil bist, dass heisst, es wäre so, als müsste sich in dir wieder richtig was einrichten, so wäre das weiters ein Indiz für eine ausserkörperliche Erfahrung.

    Meine Lebenseinstellung hatte sich geändert, ich betrachte alles als Ganzes, dass sichtbare und dass unsichtbare.

    Der moderne Mensch sucht immer nach Gründen, warum es keine ausserkörperlichen Erfahrungen geben darf, oder Träume nur Schäume sind.
    Ich suche gerne nach Gründen, warum das gerade nicht immer der Fall sein muss.

    Es ist ein Abenteuer, dass für mich gerade das Leben erst richtig ausmacht. Sich öffnen für alles.

    Es grüsst dich
    Ritter Omlett
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen