1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nur ein Schritt hin zur Erleuchtung!

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Athokawe, 12. November 2006.

  1. Athokawe

    Athokawe Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    75
    Werbung:
    An alle Suchenden - eure Suche findet ein Ende, sobald ihr einseht, dass das, was ihr sucht, bereits da ist und zwar für immer!
    Das, was durch Eure Augen blickt, fühlt und wahrnimmt, ist das Wunder, nach dem Ihr sucht! Es ist nicht mehr nötig, die Erleuchtung durch ausgefeilte, sprituelle Praktiken mit unmöglichen Körperpositionen zu finden, auch wenn sie hilfreich sein mögen. Es ist auch nicht nötig, zuvor die Vergangenheit aufzuarbeiten und alten seelischen Schlamm aufzuwühlen. Alles was Ihr wissen müsst, ist bereits da! Denn das Wunder, nach dem Ihr sucht, seid Ihr selbst! Das Wunder, nach dem Ihr sucht, ist das, was wir als inneres und äußeres Erleben tagtäglich erfahren und unser Leben nennen!
    Das Geheimnis des Lebens ist, sich des wirklichen Lebens bewusst zu werden, indem man die Suche aufgibt und keine Fragen mehr stellt! So kehrt Ruhe im Geiste ein. Und mit der Ruhe kehrt eine fühlbare, freudige Präsenz in das tägliche (sowie Traum-)Erleben ein, die alles bisher Wahrgenomme in einem neuen Licht erscheinen lässt.
    Um diese Präsenz zu erfahren, braucht man keine Technik zu erlernen, die zuweilen etliche Jahre in Anspruch nimmt!

    WIR KÖNNEN UNSERE UNSTERBLICHE ESSENZ JEDERZEIT FÜHLEN!!!
    Still sein und den eigenen Körper von der Zehe bis zum Scheitel bewohnen. Jede Zelle in jedem Körperteil kribbeln spüren und dabei wissen, dass MAN IST! DAS IST ERLEUCHTUNG! Das ist sich seiner unsterblichen Essenz bewusst werden. Denn das Kribbeln, das anscheinend einkehrt, ist in Wahrheit die ganze Zeit über da und hält den Körper am Leben! Die Tatsache, dass Du Deinen Körper nicht durchgehend als Ganzes fühlen kannst, ist ein Indiz dafür, dass Deine gesamte Aufmerksamkeit vom Verstand (Ego) in Form von Gedanken und Emotionen absorbiert wird! Wenn Du Deinen Körper bewohnst, in ihn hineinfühlst (wenn der Meister im Haus ist), dann forderst Du Aufmerksamkeit (Lebensenergie) vom Verstand zurück und wirst wieder EINS mit Deiner wahren Natur, die DU BIST! Dann brauchst Du die Gedanken nicht mehr (die Dir mittels Deiner vergangenen Erfahrungen ein Gefühl von Identität vermitteln) um zu wissen, dass DU BIST!
    Immer länger andauernde Gedankenlücken entstehen, innerhalb dessen wahre Erkenntnis geschehen kann, die weit über das Begriffsvermögen des Verstandes hinausgeht, und keiner Worte oder urteilender Analyse bedarf. Verwende Deinen Verstand nur noch für die praktischen Dinge in Deines Lebens! Er wird kristallklar sein und wunderbar funktionieren! Danach kehre sofort wieder zurück in Deinen Körper, der damit zu einem Portal der Glückseligkeit wird.
    Dann bist Du, um es in den Worten Jesu zu sagen, "in das unendliche, ewige Reich eingetreten". "Das gegewärtige Erwachen der höchsten Form der Intelligenz!", Krishnamurti. Jene Intelligenz, die Deinen Körper und die gesamte Schöpfung überhaupt erst möglich macht!

    Diese universelle Intelligenz ist in Wahrheit das, was Du in reiner, unmanifester Form bist! Der fühlbare Raum in Dir und um Dich herum! Und dessen kannst Du dir jederzeit gewahr werden, sobald Du einen Moment lang innehältst und Dich daran erinnerst, das DU GERADE IN DIESEM AUGENBLICK BIST!
    Wenn Du Dich daran erinnerst, dass DU JENE GÖTTLICHE INTELLIGENZ BIST, dass DU JENES UNSTERBLICHE ALLWESEN BIST, WELCHES SICH IN ABERMILLIONEN FORMEN VERKÖRPERT, UM SICH SELBST DARIN ZU ERFAHREN, DANN BIST DU EINS UND IN FRIEDEN MIT DIR SELBST! UND DU WEIßT: DU BIST IN DIESEM MOMENT EINER VON MYRIADEN WAHRNEHMUNGSKANÄLEN DIESES EINEN WESENS!

    Fühle Deine Gegenwärtigkeit, fühle Deine Präsenz und erkenne was DU BIST! Tritt mehrmals täglich in das Reich des Seins ein, innerhalb dessen Du nicht denkst! So wirst Du zu einem Brennpunkt von Allbewusstsein, dass Dich von den bisherigen Konditionierungen, welche Dich in Wirklichkeit auf ein Minimum (auf das materielle Egodasein mit all seinen Nöten und Ängsten) begrenzen, befreien. Das ist wahre Befreiung, die unendlichen Frieden mit sich bringen wird - Du wirst zu einer großen Seele (Mahatma) und damit zu einem Segen für diese Welt!

    Es ist genau ein Schritt aus dem Verstand hinaus in die Gedankenstille!
    Dann sind es genau null Schritte hin zur Erleuchtung!
    Dann sind es genau null Schritte in das ewige Reich des Jetzt!
    Dann sind es genau null Schritte, null Techniken und null Gebete hin zur erfahrbaren Unsterblichkeit!
    JA, es genügt einfach STILL ZU SEIN, um zu erfahren, was man jenseits der Gedanken und somit jenseits des Vergänglichen ist! Denn Gedanken kommen und gehen, Körper kommen und gehen - Du aber bist nichts von dem, was kommt oder geht! Dessen sei Dir bei jedem Atemzug gewahr!
     
  2. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Wo ist denn da irgendein Suchender? :dontknow:
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Such(e) Ende ---> (E)R

    :banane:
    lediglich 1 Schritt, 1e ER-höhung.

    Einmal gelesen und schon erleuchtet. Aber es glauben können...

    Naja, immerhin, einen Versuch hast Du gemacht. Ein Same... Fluppsch, ein Apfelbaum. Auch nur ein Schritt. Ganz ohne Erleuchtung, einfach so von Gott gemacht.

    :liebe1:
     
  4. Athokawe

    Athokawe Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    75
    @Trixi Maus: "Einmal gelesen und schon erleuchtet. Aber es glauben können..."

    Es geht nicht darum, daran zu glauben. Ich will gewiss nicht, dass Du daraus einen neuen Glauben für Dich machst! Vielmehr kann man das Gefühl der Gegenwärtigkeit in Erfahrung bringen. Du kannst die Gegenwärtigkeit selbst sein, daraus Deine Kraft schöpfen, aus ihr heraus leben - dann siehe was geschieht!
    Dann sieh, wie sich die Welt um Dich herum (meist zum Positiven hin) verändert!
    Sehen und Fühlen hat nichts mit Glauben zu tun. Der Glaube ist etwas für den egozentrierten Geist, der sich von der Einheit getrennt fühlt, und nun daran glaubt, dass es da etwas Höheres geben muss, welches ein solches Leben überhaupt ermöglicht! Und ja, dieses eine höhere Wesen gibt es - Deine seelisch-körperliche Form ist ein Ausdruck davon (Du kannst die pulisierende Lebensfreude, die von der Quelle ausgeht, in jeder Zelle Deines Körpers fühlen) und Dein Geist ist in Gedankenstille eins mit dem universellen Selbst, welches Frieden, Liebe und Vollkommenheit ist, frei von der Last des kleinen Ich, welches vergänglich und damit eine Illusion ist. Die Wahrheit ist für ewig! Du bist die Wahrheit!

    Worte sind nur Hinweisschilder, die in diesem Fall auf etwas zeigen, was eigentlich in Worte nicht fassbar ist! An Worte kann man glauben, der Weise aber lebt danach!
     
  5. Klingel lingel ling
    die Post iss da... sie fährt nach Amerika
    klingellingel ling noch einen Schritt
    klingel lingel ling und du kommst mit...:weihna1





    und das soll bitte als ernsthafter post verstanden werden...:clown:




    Alibaba:liebe1: :liebe1: :liebe1:
     
  6. Athokawe

    Athokawe Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    75
    Werbung:
    JA :weihna1
     
  7. scho wiiddah des zweifeln...
    es geht um die Reise nach Ithaka

    hab aber das Hemd aufgetrennt
    der Odysseus der kann mih mal!:party02:

    viele Grüsse von meinem Tulku:clown:



    Sallam,

    Ali:liebe1: :liebe1: :liebe1:
     
  8. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Momentan reise ich nach Ixtlan.
     
  9. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Du bist der Papst. Auf der Reise nach Ixtlan.
    Ich bin erleuchtet. Auf der Reise nach Ixtlan.

    Caya,
    Alis Räuber n° 40
     
  10. Werbung:
    machst dah so ahn Pilzragout?
    ih krieg scho widdah ahn Hunger

    dabei hoab ih grad gessen

    Ixtlan hm...

    bin ah net vom Kamel gefallen!:clown:


    und das ist erschnt gemeint
    Erleuchtung sprich Payotel
    Eins sein sprich Meskalin
    All eins sein sprich ?

    ih hoabs vergessen...

    Sallam Alleikum,




    Alibaba :liebe1: :liebe1: :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen