1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

nur drei karten zum deuten.

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Gusti, 25. Juni 2006.

  1. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hi
    hab das crowley tarot mal in die hand genommen,und hab das gefühl,es is jetz zeit es zu lernen.oder besser gesagt zu studieren:stickout2
    ich hab einfach so drei karten gezogen.
    also ich hab das gefühl dass meine spiritualität blockiert ist,hab einfach ka lust zum legen.ich lege normalerweise mit den lenormandkarten und den skatkarten.das tarotdeck hab ich scho seit ewigkeiten,habs aber nie richtig kapiert.
    wäre echt dankbar für eure hilfe.

    hier die drei karten: stern-prinz der schwerter- Freude

    P.s.: der stern steht bei den lenormandkarten für spiritualität.gilt das auch hier?außerdem sieht das so aus,als würde diese frau irgendwas durch ihre haare leiten oder sowas.klingt bestimmt blöd.:stickout2
    lg
    gusti
     
  2. mone11

    mone11 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Gusti,

    wenn ich mir drei Karten lege ist das immer
    1. die Vergangenheit
    2. Gegenwart
    3. Zukunft

    Wenn Du Deine Frage auf Deine Spiritualität beziehst bedeutet das für mich (Kurzfassung):

    1. in der Vergangenheit hattest Du Sicherheit und Vertrauen in Dein Fähigkeiten. Bisher stand kartenlegen bei Dir unter einem guten "Stern." Zu dem Bild, der Frau fließt die Kraft durch das Haar.
    2. im Moment nimmst Du das Kartenlegen nicht so ernst, hast deshalb keinen richtigen Zugang dazu.
    3. Die Freude und "Lust", die Karten zu legen wird in Zukunft wieder kommen.



    Die Tarot-Bilder von Crowley haben mich sofort angesprochen, ich finde sie einfach schön.

    Gruß
    Mone
     
  3. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    hi-erstmal danke für deine deutung.
    is es grundsätzlich so,dass wenn man drei karten legt,die erste die vergangenheit ist,die zweite die gegenwart is,und die dritte karte die zukunft ist?
    weil ich hab die drei karten ziemlich spontant gewählt,einfach mal so:)
    danke nochmal für deine deutung.
    lg
    gusti
     
  4. mone11

    mone11 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Baden-Württemberg
    nochmals hallo,

    dieses Legebeispiel kenne ich von einem Rider-Waite Buch. Ich finde man kann es bei allen Kartendecks gut anwenden.
    Es gibt noch eine Legung von den Kipperkarten, die Erste ist die Monatskarte, die Zweite die Wochenkarte die Dritte die Karma-Tageskarte. Ob man diese Legung allerdings auch bei dem Crowley-Tarot verwenden kann, weiss ich nicht, hab es auch noch nicht versucht. Ansonsten kenn ich keine Dreier-Legung mehr.

    LG
    Mone
     
  5. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    hi
    ok danke dir nochmal für deine deutung.und für die verschiedenen dreier-legungen.
    cu
    lg
    gusti
     
  6. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Du, kann es sein das du grade etwas zerrissen und durcheinander bist?..das du grade mit etwas ganz anderem zu "kämpfen" hast?...vielleicht etwas das "eigentlich" gar kein problem ist?...

    ich sehe die drei katen allerding eher gleichberechtig von der zeit her...es kkommt für mich mehr rüber als wären alle drei karten chancen der jetztigen situation, alle sind schon zum teil irgendwo vorhanden, aber grade stern und Freude könnten noch an kraft gewinnen...

    es scheint mir mehr so als wenn der prinz der schwerter tendenziell im vordergrund liegt, die anderen möglichkeiten sind da, können aber noch nicht so genutzt werden wie man es sich wünscht...

    also der stern ist meine lieblingskarte, egal in welchem tarotset...:)
    17 ist auch meine lieblingszahl...*träum*

    die 17 zeigt immer auch selbsterkenntnis, weil die frau nackt ist und das bei rider genauso wie bei crowley...das mit dem haar stimmt...es gibt da auch so eine geschichte...da würde ich gerne noch mehr drüber erfahren, aber es heißt das die spirituelle kraft der frau etwas mit der länge ihrer haare zu tun hat....irgendwie sowas in der richtung...keine ahnung, mehr weiß ich darüber leider auch noch nicht...aber mythen und märchen sind schon wichtig in diesem zusammenhang, denn man sieht ja alleine schon am aufbau der großen arkana das sie eine einzige geschichte darstellt, die Reise des Helden...es gibt viel wahres in diesen geschichten, wenn man sich vieles auch erst raussuchen muss;)

    der stern steht über dir und bewacht dich, er ist deine inspiration, zeigt dir den weg und leitet dich, eben wie es auch in den sprichwörten schon heißt "es steht unter einem guten stern"...der stern ist meistens ein gutes zeichen, steht auch für hoffnung usw.

    die 9 ist immer so eine zahl...es ist mehr eine zahl die die zuwendung nach innen anzeigt, also einefreude für dich persönlich, oder ein aufruf deine freunde zu erkennen, den überfluss den du hast, erkenne was du bereits hast und erfreue dich daran...eigentlich liegt auch schon alles in dir du musst nur schauen wie du da wieder hinfindest;)

    eigentlich legt man vergangenheit, gegenwart zukunft, aber man muss einfach schauen wie das hinhaut, ob das auch tatsächlich so ist oder ob man aus den karten nicht doch eine andere zeit herrausschaut so wie ich...ich halte mich da auch nicht so an das legesystem...ich hatte es auch schonmal das ich irgendwas gelegt hab was ich voher noch nicht gesehen hab...da war ich ganz schön verwirrt, aber aus dem bauch heraus sieht man dann schon die zeit irgendwie...hoffe ich hab hier richtig gelegen, aber wenn man nicht selbst gelegt hat ist es ja auch wieder was ganz anderes...

    Liebe Grüße,
    Anakra
     
  7. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    hi danke für deine deutung.
    ja also diese phase,wo ich keine lust hab zum legen etc.
    is vielleicht gar kein problem oder hürde,vielleicht seh ich es nur so.
    vielleicht muss ich es ausleben,akzeptieren,damit ich vorran komme.
    ich muss nur meine hilfsmittel die mir zur verfügung stehen einsetzen?

    p.s.: der stern is auch meine lieblingskarte.ich finde die karte bei den lennis,beruhigt mich irgendwie.weiß net,auf jeden fall schön hehe.
    lg
    gusti
     
  8. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    du kennst den weg;)
     
  9. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    manchmal bekommen wir keinen Zugang. Nicht aus unserer Laune heraus, sondern weil es "so" gegeben ist. Dynn denken wir, dass wir keine Lust haben, uns mit den Karten zu beschäftigen. In Wirklichkeit sind es die Karten/Medien, die keine Lust haben mit uns zu arbeiten. Vielleicht war da einst "Missbrauch",... Fehldeutung,... Überdeutung,... Verwechslung und dergleichen, so dass die Karten nunmehr streiken und uns "blockieren"

    Ansonsten sind die Deutungen so, wie ich sie auch gegeben hätte.

    Alles Liebe
    EX-Alia
     
  10. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Werbung:
    Hi gusti,
    ich hab auch Crowleys Karten, hab sie mit 14 bekommen und lege damit seit nunmehr 14 Jahren. Manchmal sind sie nicht die erste Wahl, wenn ich was mach, aber sie sind zuverlässig.
    Ich habe inzwischen noch zwei weitere Decks, die ich hin und wieder einsetzte.
    Was mir aber zu dir in den Sinn kommt: vielleicht ist die Legeart an sich nicht deins, soll heißen, dass zu dir eine andere Legeart besser passt.
    Ich gehe nach meinem persönlichen System, was in keinem Buch erklärt wird, zumindest habe ich es noch nie irgendwo gelesen.
    Ich mische, hebe dann eine Hälfte der karten ab mit dem Rücken nach oben. Vom unteren Stapel die erste Karte ist die jetzige Situation, in der man sich befindet.
    Dann alle Karten wieder zusammen nehmen, bis auf die Situationskarte und mit dem Rücken nach oben alle breit ausfächern.
    Nun stelle ich, oder ein anderer, der Fragen hat, 6 Fragen. Nacheinander, also eine Frage und dann eine Karte ziehen und aufdecken. und so weiter bis man dann sechs Karten liegen hat. Die Karten kann man gleich nach dem jeweiligen aufdecken deuten, eben zu der frage und abschliessend noch mal alle im Kontext, der sich ja nun offenbart.
    Wie gesagt, diese Art hab ich noch in keinem Buch gelesen, aber si funktioniert zuverlässig bei mir. Ich steige dafür aber bei irgendwelchen Mustern, die man legen kann nicht durch. Da fehlt mir der Zugang. Aber da ich bis jetzt auch noch keine negativen Erfahrungen mit meinem Weg gemacht habe und er nach wie vor funktioniert, werde ich ihn beibehalten.
    Vielleicht ist was eigenes also auch was für dich?

    LG
    Leprachaunees
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen