1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nur die Seele zählt..?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von nicomix, 23. Mai 2005.

  1. nicomix

    nicomix Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Düsseldorf
    Werbung:
    ..das ist schon immer mein Lebensmotto gewessen...und heute..keine Ahnung!
    Bin mal verzweifelt, mal traurig, mal wütend..und nichts -nichts kann mir meine Mutter und Oma zurück geben.
    Und dann schaue noch mal die Fotos und denk dass es nicht war sein darf!
    Nein, es kann nicht sein! Wofür meine Muhe und Anstrengung..ich bin ins Ausland mit 20 um die WElt zu entdecken und mir ein besseres Leben zu verscharfen durch ernste Arbeit und meine Oma und Mutter zu unterstützen...und ich habe es geschaft! Aber jetzt scheint alles so gleichgültig! Wo sind die? WArum haben mich verlassen, beiden! Meine einzige Familie und die 2 menschen die ich gelibt habe und die für mich alles geopfert hätten.Und meine Oma,,,ich habe ihre Stimme seit 4 Monate nicht mehr gehört und ihre Rufnummer klingelt nicht mehr.
    Es war geplannt dass die uns im sommer noch mal besuchen, es hat denen so gut gefallen bei uns vor 2 jahren..mein Man liebte die Auchdenn ide waren 2 wunderschöne Frauen, und jetzt sind die weg.Und was ist mit mir.Ich bin 25.Mit 25 alle haben Familie, mutter, Oma..ich habe die nicht mehr...
    Ich sehne mich danach einmal mit ihnen zu reden.kennt ihr ein Medium.aber ein echtes Medium?
    Ich habe Angst , denn meine Mutter hatte schon immer Angst allein zu bleiben ohne meine Oma und ich denke, meint ihr dass die zusammen sind?
    Seit einem Monat träume ich nichts mehr von ihnen. Ich vermiesse sie so sehr.
    Ihr sollt nicht glauben dass ich mein Verstand verloren habe,denn ichalles so durcheinander schreibe, ich bin nur traurig..
    Hier wird geschrieben Leben dannach existiert.Ich möchte daran glauben , ich möchte meine Liebsten wieder treffen.
    Die Ärtzte sagten dass die Kohlenmonoxyd-Vergiftung ist die schönste Methode zu sterben.
    Ich war nun mal für ein paar Stunde weg und als ich kam war es zu spät.
    Vielleicht meine Mutter hat mich gerufen oder meine Oma und ich war nicht da um ihnen zu helfen.Warum bin ich nihct auch zuhause geblieben. ?!
    wie soll ich meine Trauer mildern...Könnt ihr mir helfen?
    Lieber Gruß , nico
     
  2. rexxxx

    rexxxx Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    50
    Hallo,
    ich kann dich nicht trösten oder großartig aufheitern da ich nicht fähig bin aber ich kann dir ein paar infos geben ob sie dir helfen weiß ich nicht.

    Was das leben nach dem Tod angeht so kann ich es mit bestimmtheit versichern. Allerdings solltes du dich nicht darauf verlassen, das dich die verstorbene Person wieder erkennen wird.

    Ich bin der festen überzeugug, dass das hiesige Leben auf der MAteriellen Ebene wie Folgt aufgebaut ist.

    Die Wesen dieser Ebene besitzen 3 Teile.

    Teil 1
    Der Körper oder auch die Hülle in dem der Geist oder auch verstand Agieren kann. Der Körper komuniziert mit dem Geist via verschiedener Chemikalien.

    Teil 2
    Der Verstand. Ich bezeichne ihn gerne als die Stimme. Er ist die Stimme die du beim Denken hörst. Er ist die Summe aus allen erfahrungen dieses Lebens.

    Teil 3
    Die Seele. Das ist der Zühörende Teil. Die Seele bist du dein Wahres Ich. Die Seele ist die Summe aller Leben, die du schon durchlebt hast.

    Wenn du es schafst den Ewig labernden Verstand mal abzustellen hast du zugriff auf deine erfahrungen, die du schon gemacht hast und der Zuhörer und der Redner können wenn auch nur für kurze Zeit die plätze tauschen.


    Wenn man Stirbt verbindet sich der Verstad mit der Seele und so reift die Seele.

    Allerdings solltest du von den Selbstmordgedanken wegtreten den sonst trittst du in den hintergrund und wirst nach der durchführung zu dem was man eine "verlohrene Seele" nennt. Du überschreitest dann zwar die grenze aber du wirst dich nicht zum nächsten dasein weiter bewegen, da du für immer auf deinen Tod warten wirst. Solange, bis dir irgendjemand aus zufall hilft und es schaft dir zu erklähren, dass du schon lange tod bist.

    Ich weiß, dass das nicht aufmunternte Worte sind aber vieleicht helfen sie dir ja zu verstehen.
     
  3. SepherEen

    SepherEen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Karlsruhe
    Was ein Schwachsinn. Wieso warnt man die Leute im Internet nicht vor solchen Leuten?

    Woher hast du bitte dein Wissen was du hier weitergibst? Hast du es irgendwann einmal angelesen? Wenn ja, von wem/aus welchen Büchern? Oder hast du dir das alles nur selber zusammengereimt?


    Der Mensch besteht aus dem Materiellen Körper, dem Astralen Körper, dem Geistkörper und dem "höheren Selbst", ah und dem Bewusstsein natürlich.

    Der Geistkörper und das höhere Selbst ruhen Permanent auf einer anderen Ebene als der materielle Körper, sie sind verbunden mit dem "allen". Der Astralkörper stellt halt so eine Art verbindungslinie zwischen unserem Körper und den anderen her. Auch können wir unser Bewusstsein von unserem Körper in den Astralen Körper oder den Geistkörper legen und damit umherreisen, als hätten wir keinen Körper.

    Unsere Seele reift natürlich während wir Leben die ganze Zeit mit, gewinnt Erfahrungen und so kram.
    Wenn wir sterben lösen sich alle Körper vom materiellen, deswegen fließt da nichrts zusammen, außer dass das Bewusstsein in den Astralen Körper abrutscht was ja Zwangsweise geschehen muss. Für viele sicher ein interresantes Erlebnis, kann man aber auch mit normalen OBE's haben. Wie es dann weitergeht is ja egal, da wir eh tod sind ;)


    Auch gibt es keine Bestrafung wenn man sich selbst umbringt. Sicher sagt man das immer gerne um den Leuten welche solche Gedanken haben entgegen zu wirken, aber es ist nunmal ein Fakt das man nicht bestraft wird. Die einzige Strafe ist der Tod. Wie wertvoll das eigene Leben dann war wird man zur genüge Erkennen wenn man tod ist, dann hat man auch genug Zeit sich vorwürfe zu machen das man nicht mehr lebt obwohl man noch hätte leben können.

    Auch hat einem kein Mensch gesagt das man seine Anvertrauten wieder trifft. Sicher der Fall, aber man lebt nicht glücklich zusammen weiter bis in alle unendlichkeit. Es macht also überhaupt keinen Sinn sich umzubringen, nur weil man jemanden wiedertreffen will.. dann kann man die Person auch channeln ;p


    Grüße, Sepher
     
  4. nicomix

    nicomix Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Düsseldorf
    Also was diese Selbstmort Gedanken angeht dass denke ich in dem Moment in dem ich sehr verzweifelt bin, aber was mich noch hier hält ist mein Mann denn wir lieben und wenn ich so was machen würde, ich weiß er wurde es nicht ertragen können..
    Auf jeden fall heute gehts mir besser denn gestern abend habe ich von meine Oma und Mutter geträumt, komisch immer wenn ich sie am dringenste brauche dann träume ich von ihnen. Das ist wie ein Beruhigungsmittel für mich.
    Es ist schwer und gleichzeitig verständlich dass die Leute die so was noch nie erlebt haben meine Trauer verstehen konnen.
    Diese Forum ist es für mich hilfsreich und bin froh dass es so was gibt, es verschafft in meinem Herzen ein bisschen ruhe, manchmal.
    Ich meine, nach so was hätte ich in normalen Fällen nie gesucht, denn solche Themen erregen in mir Furcht...
    Und vor allem wenn ich beschliessen wurde zu sterben, wer gibt mir die Garantie dass ich die mal wieder sehe..?! Jetzt fange ich wieder an zu fantasieren..
    Kannst du mir bitte sagen was ist mit diesem Channeling?
    Es ist so: über solche Tehmen brauche ich mit keinem aus meinem Freunschaftskreis sprechen ,denn daran glaubt niemand.
    Ich hatte schon einen Versuch und mein Mann machte sich schon Sorgen, denn man weiß schon wie es mit diesem Scharlatanen ist u.s.w.
    kannst du mir bitte sagen worum es geht,Also wie es gemacht wird und wann und wo?
    Vielen Dank, Nico
     
  5. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    So, jetzt ich auch noch mal, auch wenn es brutal klingen mag - gleich mal sorry vorneweg...

    Die deutsche Sprache ist relativ arm in Bezug auf " ich liebe..."

    Ich liebe einen anderen, ich liebe den Schweinebraten, den Döner, das neue Auto, den Sonnenuntergang.

    Im Griechischen ist man da sprachlich diffizieler und unterscheidet zwischen Agape und Eros.
    Eros ist der Schweinebraten, der Döner, das neue Auto. Hauptsache, ich habe, habe, habe, habe...

    Ich habe dich lieb, darum sei verdammt noch mal bei mir. Ein Bauchnabeltanz um das eigene Ego.

    Agape ist da anders. Ich LIEBE dich. Du bist gegangen und ich lasse dich gehen. Ich gebe dich frei für neue Erfahrungen und Wege.

    Bitte - mit welchem Recht wollen wir sogenannt Tote, die, die ihren Körper verlassen haben, wieder zurückholen in unser " ich will haben, haben, haben, haben..?"

    Welche Art Liebe ist das? Ist das die Schweinebratenliebe?????

    Die sogenannt "Toten" gehen einen Weg, der im Moment unser Weg nicht ist.
    Aber weil wir sie doch so lieb "haben, haben, haben" - pfeifen wir sie wieder zurück - um unser Ego zu befriedigen...

    Sorry, Leute - ich find´s nicht ok, unser Ego so weit auszudehnen. Verständlich, aber nicht ok...

    Lasst die "Toten" ihren eigenen, neuen, alten, wunderbaren Weg gehen. Pfeift siie nicht zurück in die Welt des Relativen, weil ihr haben, haben, haben wollt...

    Liebe vergeht nicht. Und die paar Jahre, bis ihr selber auch auf diesem Weg seid, werdet ihr doch wohl abwarten können :kiss3:

    Und ja, ich meine das auch umgekehrt.
    Auch von der anderen Seite her - wenn ein "Toter" Verbindung aufnehmen will, ich würde das nicht unterstützen. Man nimmt ihm die Gelegenheit, sich neu und absolut und ohne Beeinträchtigungen neu zu orientieren.

    Und nein, ich rede das nicht aus dem hohlen Bauch - denn nahezu meine ganze Familie ist tot. Wenigstens der Teil, den ich kannte und lieb(t)e.

    Aber ihre Welt ist noch nicht die meine und meine Welt ist nicht mehr die ihrige.
    Liebe lässt gehen und verlangt nicht nach eigener Befriedigung.... Agape!! :banane:

    Loslassen - bitte! Nicht verhindern wegen lauter haben, haben, haben wollen...


    Lieben Gruß,
    RitaMaria
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen