1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Numerologie und Glücksstein

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von antal, 14. Januar 2012.

  1. antal

    antal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2011
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Glücksstein mittels Numerologie

    Alle wünschen sich Glück, Gesundheit und immer etwas Sonne. Für diese Ziele sind wir fast alle bereit auch Hilfsmittel einzusetzen, die und helfen den Glauben an das Gute in aller Zukunft zu erhalten. Ein historisch bewährtes Mittel ist der Glücksstein. Aus der großen Zahl der Mineralien selektierte man edle Steine und Edelsteine. Diesen wurden Energien zuerkannt und sie wurden kategorisiert. Und dann folgen oft Gruppierungen und Eigenschaften, die häufig keinem Vergleich mit weiteren vergleichbaren Quellen standhalten. Am kompliziertesten ist es die beiden Hauptkategorien zu vergleichen. Wenn mir z.B. ein Karneol als gesundheitsfördernder Stein sehr geeignet erscheint, dann stelle ich in einigen Vorschlägen der Verknüpfung von Astrologie und Glücksstein fest, dass dieser Stein nicht meinem Tierkreiszeichen zugeordnet ist. Bei weiterer Suche entdecke ich zwar wieder dem Karneol, aber einem anderen Tierkreiszeichen zugeordnet. Diesen Widersprüchlichkeiten, die offensichtlich beim Studium der Quellen und Ratschläge keinem einheitlichen System entspringen, möchte ich versuchsweise mit der Numerologie entgehen. Die Betonung soll jedoch auf Glücksstein liegen und die Versuche einer neuen Form der Erfassung sollen keinesfalls den Heilstein betreffen.
    In altbewährter Weise nach Pythagoras fertigen wir uns eine Aufstellung von Edelsteinen und edlen Mineralien und ermitteln nach Umwandlung des Namens und Ermitteln einer einstelligen Quersumme die numerologische Zahl. Eines jedoch wird kaum berücksichtigt: Der derzeitige Handelswert eines Steins. Deshalb sollte sich niemand zurückgesetzt oder unterbewertet fühlen, wenn zu ihm eben nach den Ermittelungen kein Diamant passt.
    Z I R K O N --------------------- 8+9+9+2+6+5 = 39 = 3+9 = 12 = 1+2 = 3
    M A L A C H I T ---------------- 4+1+3+1+3+8+9+2 = 31 = 3+1 = 4
    F A L K E N A U G E -------- 6+1+3+2+5+5+1+3+7+5 = 38 = 3+8 = 11 = 1+1 = 2
    L A B R A D O R I T -------- 3+1+2+9+1+4+6+9+9+2 = 46 = 4+6 = 10 = 1+0 = 1
    Diese Aufstellung bitte fortsetzen bis alle Steine nach Eurer Vorstellung erfasst sind.
    Der zweite Schritt ist dann die numerologische Umwandlung des VORNAMENS. Bitte nur den Vornamen einsetzen, da sich Nachnamen ändern können oder durch erworbene Titel bzw. Adelsprädikate in ihrer numerologischen Bedeutung verändert werden
    E R W I N ------------------------ 5+9+5+ 9+5 = 33 = 3+3 = 6
    Die anschließende Arbeit besteht nun nur noch aus dem Zuordnen der Vornamenszahl zum edlen Mineral mit der gleichen Zahl.
    Mit diesem Verfahren widerspreche ich bestimmt etlichen anderen Festlegungen, ziehe aber die Idee zu diesem Verfahren erst wieder zurück, wenn es einmal eine einheitliche Auffassung zu Thema gibt.
    Viel Spass wünscht antal
    Und Eure Meinung würde mich interessieren.
     
  2. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.265
    Ort:
    wasserkante
    hallo antal,

    welcher stein würde zu einer 8 passen ?
     
  3. antal

    antal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2011
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    ein Diamant oder auch ein Opal könnten schon richtig sein. Jedenfalls nach dem vorgeschlagenen Ermittlungsweg.

    Gruß antal
     
  4. melle25

    melle25 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2010
    Beiträge:
    4.499
    hallo antal,

    wäre der mondstein passend für die 5 ?
     
  5. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.265
    Ort:
    wasserkante
    danke dir :)
     
  6. antal

    antal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2011
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Jawohl, das wäre richtig.
    Gruß antal
     
  7. antal

    antal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2011
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Norddeutschland

    In der Hoffnung, dass diese bisher ungewöhnliche Berechnungsform des Glückssteines
    Euer Interesse gefunden hat, möchte ich den Experimentierfreudigen doch dazu eine kleine Zusammenstellung bereits berechneter (siehe o.g. System) Mineralien und Edelsteine als Starthilfe vorstellen. Die Mineralien sind willkürlich gewählt und die Liste bedarf natürlich der Vervollständigung.
    Vie Spaß dabei wünscht antal

    Numerologische Kennzahlen von einigen Mineralien und Edelsteinen:

    1 Sugelithulit, Rosenquarz, Labradorit, Heliotrop, Diaspor, Citrin

    2 Chalcedon, Charoit, Falkenauge, Fluorit, Jade, Jaspis, Kunzit ,
    Orthoklas, Sarder, Gold, Silber, Koralle
    3 Sardonyx, Serpentin, Mookait, Lapislazuli, Doloit, Dioptas, Amethyst,
    Tigerauge, Tigereisen
    4 Apatit, Aragonit, Diopsid, Karneol, Malachit (giftig), Rhodonit,
    Sonnenstein, Tuerkis,
    5 Moosachat, Mondstein, Haematit, Halit, Calcid, Azurit, Aquamarin,

    6 Achat, Chrysuberyll, Epidot, Moldavit, Onyx, Peridot,

    7 Sodalith, Granat, Chiastolith, Bernstein, Antimonit,

    8 Ametrin, Bergkristall, Diamant, Magnetit, Opal, Rhodochrosit, Saphir,
    Stromatolith, Topas, Zoisit,
    9 Turmalin, Smaragd, Prehnit, Prasem, Opalith, Nephrit, Aventurinquarz,
    Amazonit,
     
  8. poppy

    poppy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Niederbayern
    hallo antal

    grundsätzlich find ich das spannend und irgendwie nachvollziehbar, aber eins hab ich nicht verstanden. ach so ich sollte vielleicht dazu sagen das ich nicht wirklich ahnung von nummerologie habe.
    wie kommst du auf die ziffern die du jeweils zusammenzählst, z.b. bei einem vornamen oder einem stein?
    ich wollte mir grade meinen namen "errechnen" und wusste nicht so recht wie das geht. is es möglich mir das kurz zu erläutern?

    das wäre sehr nett :love2:
     
  9. antal

    antal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2011
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo und na klar, überhaupt kein Problem.
    Es gibt eigentlich eine Tabelle zu dem, was ich versuche zu beschreiben. Aber Du bekommst das schon hin. Namen Titel und weiteres werden einfach durch die zugeordneten Zahlen ersetzt. Dann in eine Reihe gebracht, addiert und in der Folge durch das Bilden von Quersummen so lange reduziert bis es nur noch eine einstellige Zahl ist.


    Schlüssel zum System der Numerologie

    In alphabethischer Reihenfolge lassen sich die Buchstaben in die Zahlenfolge 1,2,3, … übertragen. Also A=1,B=2, C=3 usw.
    Das funktioniert so bis zum I=9.
    In der Folge wäre J=10. Hier greift ein Grundsatz der Numerologie. Es werden bei zweistelligen Zahlen die Quersummen gebildet.
    Also J=10=1+0=1. Dem zur Folge K=11=1+1=2 und L=12=1+2=3.
    Das setzt sich fort bis zum R=18=1+8=9.
    Nun käme das S mit 19=1+9=10=1+0=1.
    Das T befindet sich auf Platz 20=2+0=2.
    Den Schluss der Reihe bildet das Z mit 26 =2+6=8.
    Die Umlaute sollten bei dieser Verfahrensweise aufgelöst (ä=ae usw.)werden.
    Auf die numerologische Sonderstellung der 11 und der 22 soll in diesem Zusammenhang nicht eingegangen werden.

    Beispiele

    L I S E L O T T E …….. 3 +9+ +1+ 5+ 3+6 +2+ 2+ 5 = 36 =3+6 = 9

    G E R H A R D ………… 7 5 9 8 1 9 4 = 43 = 4+3 = 7

    Viel Spaß wünscht antal, der gern weitere Fragen beantwortet.
     
  10. poppy

    poppy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Niederbayern
    Werbung:
    danke antal :danke:

    war mir schon ne große hilfe, aber mein lieblingsstein ist nicht mein glücksstein :schmoll:

    ich liebe regenbogenmondsteine und da käme dann die 7 raus ich hab aber die 4 so käme der "normale" mondstein nicht mal in frage :schmoll:

    ich finde es aber sehr interessant sich auf diese weise einen glücksstein zu ermitteln, ich glaube ich muss mich doch noch mal etwas tiefer in die materie numerologie einarbeiten ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen