1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

notruf 112 wählen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von waldhoernchen, 20. November 2007.

  1. waldhoernchen

    waldhoernchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    hallo zusammen,

    seit jahren träume ich regelmäßig von notfällen (egal ob fremde oder in der familie)

    es endete immer damit, dass ich zum hörer greife und versuche 112 zu wählen. nie traf ich die zahlen und das display zeigte immer andere zahlen an. ich habe es nie geschafft und bin an dieser stelle immer aufgewacht ohne zu wissen, wie die "notfälle" ohne notarzt ausgegangen sind.

    am 30.10.2007 ist mein papa an lungenkrebs gestorben. ganz friedlich und ich habe die 112 angerufen, damit der arzt den tod feststellt und den totenschein ausfüllt, also nicht als notfall.

    seit dem hatte ich o.g. traum erst einmal und diesmal habe ich es geschafft, die nummer zu wählen und es kam rettung.

    komisch oder normal? einerseits bin ich gottfroh, dass ich diesen traum scheinbar los bin, andererseits hätte ich mir gern ne andere lösung gewünscht:(

    lg
    waldhoernchen
     
  2. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    nicht normal :)

    wahrscheinlich war er ein raucher oder dich wollte etwas aufmerksam auf etwas machen dass er mit etwas aufhören soll ...

    :)

    woher kam denn der krebs ... ?
     
  3. waldhoernchen

    waldhoernchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    6
    1. er war kein raucher

    2. den traum hatte ich schon viele jahre bevor er krank wurde

    3. keine ahnung, woher der krebs kam. ich bin nicht in der krebsforschung tätig.
     
  4. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    hmm .. keine hinweise von wo es kam ?

    einfach so kommt kein krebs ...

    jede krankheit hat eine vorgeschichte !!!

    und von irgendwo her müsste sie kommen ... haben dich die ärzte da nicht aufgeklärt ??? bei welchem arzt war dein vater ?
    un vor allem was sagten dir die ärzte ? es reicht meines wissens nicht einfach so zu sagen eehm der kam so der krebs und fertig
     
  5. waldhoernchen

    waldhoernchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    6

    natürlich haben sie es nicht so gesagt. mein papa war erstmal beim internisten, dann beim lungenfacharzt, dann auf der onkologie, dann in der lungenfachklinik.

    die ärzte werden sich hüten, irgendeinen verdacht zu äussern. da sein bruder (ein jahr älter) auch als nichtraucher und mit dem gleichen job an lungenkrebs erkrankt ist, forscht die BG nun nach. allerdings haben wir einer obduktion nicht zugestimmt. er ist tot! was nützt uns ne obduktion? ok, vielleicht schadenersatz, schmerzensgeld, rente oder wie immer das heissen mag, aber darauf und auf den grund der erkrankung verzichten wir im sinne meines vaters.
     
  6. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Obduktion verschafft Klarheit und es können auch evt Behandlungsfehler erkannt werden, was anderen helfen könnte...aber die Entscheidung stand euch frei
     
  7. waldhoernchen

    waldhoernchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    6
    richtig, aber mein papa hätte das niemals gewollt und nur das zählt für uns.
     
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Ist ja auch richtig so, er hätte es zu Lebzeiten wollen müssen
     
  9. avalon

    avalon Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2007
    Beiträge:
    76
    hallo waldhörnchen,

    als erstes möchte ich dir mein herzliches beleid aussprechen.

    was deinen traum betrifft: ich bin darauf aufmerksam geworden, denn diesen traum hab ich auch ganz oft.

    bei mir kommen diese träume in sehr unregelmäßigen abständen. ich träume oft in einer bedrohlichen situation zu sein und möchte dann entweder die polizei anrufen oder jemanden der mir nahesteht, aber das telefon funktioniert nicht, ich gebe ständig die falsche nr ein, die tasten blockieren oder wie bei dir, die flaschen zahlen auf dem display obwohl ich richtig gewählt habe.

    ich deute dass bei mir so, dass ich mich in situationen befinde, wo ich mich gerade hilflos fühle, wo ich jemanden rufen möchte der mir hilft, mich beschützt, mich unterstützt etc.

    interessant, wie sich dass bei dir aufgelöst hat.

    vlg ava
     
  10. SternenStaub25

    SternenStaub25 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Frankfurt
    Werbung:
    Hallo liebes Waldhörnchen:liebe1:,
    es tut mit leid was mit deinem Vater passiert ist .Herzliches Beileid!
    Ich habe den Traum auch oft , ich befinde mich in aussichtlosen Situationen
    und versuche vergeblich die Notrufnummer zu wählen aber ohne Erfolg ...
    Irgendwie klappt es nicht entweder ist der Akku leer oder ich kann die Tasten
    drücken wie verrückt aber es kommen keine Zahlen ....

    Im Sommer war ich mit meinem Freund auf ne Biketour , da hatte ein Freund
    einen schweren Unfall mit 200 SAchen in der Kurve rausgeflogen und wirklich
    nur ein paar cm an einem Baum vorbei , er hatte einen ganz großen Schutzengel und seine Eltern im Himmel haben auch ganz besonders über ihm
    gewacht ....:engel::engel:
    Auf jedem Fall musste ich dann die Notrufnummer wählen .....und hat alles super geklappt...Danach war eine Zeitlang Ruhe mit den Notrufträumen ...
    kommen nur noch selten ......
    Hallo Avalon deine Deutung regt mich zum nachdenken an , war in dem letzen Jahr oft in Situationen wo ich entscheidungen treffen musste wo
    ich am liebsten abgenommen bekommen hätte ....
    LG , vom *SternenStaub *:love2:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen