1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Notorische Lügner oder Wolln die Leut tatsächlich belogen werden?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Moludeami, 6. März 2007.

  1. Moludeami

    Moludeami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    1.986
    Werbung:
    Ich frage mich, wie es dazu kommt, dass notorische Lügner immer wieder neue Anhänger und Helfer rankriegen, es mit Leichtigkeit schaffen Gerichte an der Nase zu führen, ihr Umfeld mobben sowie gezielt rufmorden und gleichzeitig für Aussenstehende die Wahrheit über sich als Rufmord glaubhaft zu gestalten.
    Das ist doch nicht mehr als normal zu bezeichnen, oder? :nono:
    Ich finde nicht nur die notorischen Lügner höchst suspekt, sondern auch die, die ihnen bedingungs- und gedankenlos Glauben schenken.
    Im Allgemeinen sagt man ja, notorische Lügner wären überdurchschnittlich intelligent, sind dann die Wahrheitsliebenden überdurchschnittlich doof, oder was? :nudelwalk
     
  2. thesophia

    thesophia Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2006
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Linz
    Hallo Moludeami!

    hab auch grad ein Problem mit Lügen. wir haben denke ich heute parallel geschrieben.. vielleicht ist es ja die Qualität der Zeit?
    jedenfalls, finde ich es grauenvoll. :escape:
     
  3. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Essenzielle Frage:

    Wer lügt denn???
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    das kenne ich gut! Vorallem wenn es für den, der belogen wird so offensichtlich sein muss, weil er zB schon von anderen darauf hingewiesen wird. Möglicherweise sind sie wirklich total dumm.
     
  5. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Moludeami,

    unterstützen tu ich dies nicht, bekriegen aber auch nicht.
    Letztendlich vertraue ich auf das Urteilsvermögen der Menschen.

    Oft habe ich den Eindruck, die Lügner (Schwindler) glauben das was sie sagen;
    Leben quasi in einer Parallelwelt.
    Da einzudringen und auf die Wahrheit zu beharren nutzt scheinbar auch nichts.
    Um so mehr wird dann dagegengesprochen.
    Irgendwann ist das aufgearbeitet, dann kann sich der Betreffende an nichts mehr erinnern
    und streitet das mit allem Nachdruck ab.

    Ist nicht meine Welt, jeder hat sein Pinkerl zu tragen.
    Was mir bleibt ist die Affirmation: die Wahrheit kommt ans Licht.



    LG
    v
    Himmelblau
     
  6. Moludeami

    Moludeami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    1.986
    Werbung:
    Glaube ich nicht dran.
    :nono: :nono: :nono: Die Personen die gemeint sind finden sich in meinen Worten garantiert wieder.
    Oder aber es wird aus romantischer Verklärung + gezielt getreutem Mitleid lieber weiter dran geglaubt, dafür gekämpft und die Lügen verbreitet, egal wie grell die Wahrheit einem ins Auge sticht.
    Da fällt mir nur ein Wort zu ein Gedankenkrebs.
    Hoffentlich bald!
     
  7. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Aha, eine forumsinterne Geschichte.
    Null Ahnung.
    Habe zwar irgenwie mitbekommen, dass dich wer Rüsseltier nannte, aber näheres nichts.
    Weiß auch gar nicht, ob dies damit im Zusammenhang steht.

    Das war also heiße Luft, bzw. Dampfablassen.
    Auf diese Weise wird ein Imageverlust aber auch nicht wieder hergestellt.

    LG
    v
    Himmelblau
     
  8. Moludeami

    Moludeami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    1.986
    Hä? :confused: Ne, nix is mit Forumsintern. :nono:
    Rüsseltier? lol Wer war denn das? :clown:
     
  9. Reinfried

    Reinfried Guest

    Liebe Moludeami!

    Das hier:

    finde ich, ist sehr, sehr wichtig. Du hast einen Thread eröffnet, in dem Du etwas sehr allgemein beschrieben hast. Wenn Du Interesse hast, zu verstehen, warum jemand lügt, wäre es sicher sinnvoll, genau zu schreiben, was der Auslöser für diesen Thread war, bzw. wer der Auslöser war.

    Das könnte man analysieren und damit könntest Du zu einer Lösung kommen - wenn Du das möchtest.

    Liebe Grüße :liebe1:
    Reinfriede
     
  10. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Werbung:
    Liebe Reinfriede,

    das glaube ich nicht. Es gibt zahlreiche Situationen im alltäglichen Leben die so gestaltet sind. Die meisten dieser Lügner wollen sich nur wichtig machen. Erstaunlicherweise haben sie meist einen Fanclub um sich geschart, mit dem sie ihr 'Wissen' teilen. Ich nenne es den Bildzeitung-Effekt. Was Schlechtes wird gern und schnell geglaubt und ist hochinteressant. Etwas Gutes über jemanden sagen, kommt nicht in Frage. Oft werden andere Personen dann als Lügner hingestellt, oder sonstwie schlechtgeredet. So steht dann er eigentliche wichtigtuerische Lügner besser da. Und wichtiger: er steht im Vordergrund, denn die Meute lauscht ihm ja. Ich kenne tatsächlich Leute, sie sich so ihr ganzes Leben gestalten.

    Ich selbst war auch schon Opfer solcher Lügengeschichten, Intrigen. Die beste Erfahrung habe ich damit gemacht, die betreffenden dann auflaufen zu lassen. Einfach von jetzt auf gleich kein Wort mehr mit denen zu wechseln. Und in der Umgebung schön freundlich bleiben, kein Wort darüber verlieren. Einfach darüber zu stehen. Das beeindruckt oft mehr, als die Vorgeschichte, die Lüge, die voran ging. Und wer es dann immer noch meint, glauben zu müssen, so what? Mit denen muss man sich nicht unbedingt abgeben.

    Eine frühere sog. 'Freundin' hat dann bei mir heulend angerufen und behauptet, es täte ihr so weh, wenn ich nix mehr mit ihr rede. Ich meine heute, dass sie eigentlich meinte, dass sie von mir keine Aufmerksamkeit mehr bekommt ;) Kurzangebunden sagte ich ihr: 'Was Du über mich erzählt hast, tut mir auch weh. Ich will nichts mehr mit Dir zu tun haben. Bitte lass mich in Ruhe.' Und habe aufgelegt. Solche Themen sind meist nicht mehr wert. Abhaken, fertig. Schwieriger ist es, wenn es im beruflichen Bereich passiert. Da muss man manchmal anders (angemessen) reagieren, denn man muss ja noch weiterhin mit den Kollegen arbeiten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. JoyeuX
    Antworten:
    62
    Aufrufe:
    4.290

Diese Seite empfehlen