1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Normal, was ist das?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von DNEB, 18. Juli 2008.

  1. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    Werbung:
    Guten morgen
    Ich frage mich gerade, was eigentlich normal ist.
    Also meine therorie:
    Normal ist jeder normale mensch in bezug auf eine bestimmte situation. Sicherlich ist jeder mensch in einigen bereichen nicht normal.
    Ein beispiel, Bäume: Jeder baum ist anders, aber die meisten sind normal. Die meisten bewegen sich in einem bestimmten bereich von stammdicke, astanzahl usw. Je unnormaler ein baum ist, desto seltener ist er. Also um so höher die abweichung um so niedriger deren anzahl.
    Also wenn ich NORMALER baum sage,

    Bei menschen ist das genauso, nur etwas vielschichtiger.
    Also wenn ich sage der normale mensch ist blöd, dann habe ich damit recht, weil die meisten menschen einen IQ von 90 - 110 besitzen und ich einen von 120 habe (ich ignoriere mal das diese intelligenz keinerlei vorteile bring, oder bringen muss).
    Also brauche ich mich in diesem zusammenhang (normale sind blöd) nicht zu schämen das wort normal zu benutzen (also nix mit anführungszechen usw.)

    Wenn ich sage normale sind dick, stimmt das auch im vergleich zu mir, allerdings nicht im vergleich zu einem nomalen, der ist ja dann normal gebaut.

    Also eigentlich will ich darauf hinaus, das das wort NORMAL meiner meinung nach nicht hervorgehoben werden muss, da z.B. der IQ der menschen nicht gleichmäßig verteilt ist und damit nur wenige einen von 90 bis 110 hätten, sondern wirklich die meisten "um die 100" haben, wenn ich also von normalen rede, meine ich nur diese.

    So! ich hoffe ich hab jetzt nicht eine erkenntnis gehabt, bei der alle sagen, "ach, ist dir das auch schon aufgefallen".:rolleyes:

    Danke fürs lesen (falls ich meine signatur mal ändere)
    DNEB
     
  2. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Soviel ich weiss, definiert die Semantik "normal" als "das, was natürlich ist oder das, was die Mehrheit ausmacht." Normal soll quasie ein Null-Wert sein, von dem aus dann in alle möglichen Richtungen Abweichungen möglich sind.

    :zauberer1
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    normal ist imgrunde nix alles ist anders nix gleicht dem anderen -alles fliesst:D
    das eigentliche kriterium für normalität :es ist der durchschnitt.
    deshalb mag ich das wort auch nicht unbedingt-das lädt irgendwie immer zur anpassung ein -und das sanft aber bestimmend.
    alles liebehw
     
  4. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    Naja, viele mögen das wort nicht aus diesem verallgemeinerungsgrund (so wie ich bis vor ein paar stunden). Aber das ändert doch nichts daran das es ein gutes abbild der wirklichkeit ist?!


    hmm, aber umso höher die abweichung um so seltener kommt es vor (bei vielen dingen, zum beispiel beim IQ)
    Normal ist also kein null wert (das ist der durchschnitt, der kann auch eine gleichmäßtige verteilung sein) sondern ein bestimmter bereich, in dem am häufigsten die gesuchte eigenschaft vorhanden ist.
    Hat zwar viele parallelen, aber es ist doch ein unterschied.
    Also ein IQ von 100 ist durchschnitt, das trifft fast keiner. Aber 90 bis 110 ist normal, das trifft auf die mehrheit zu (soweit ich weiß. Könnte natürlich auch 80 bis 120 sein, aber das ist dann oft zu unspezifisch).

    Also in vielen situationen ist das wort NORMAL das passenste.
    Wobei es natürlich einem Architekten mit IQ 80 gegenüber nicht fair ist, ihn als blöd zu bezeichenen, hmm, eigentlich sollte man blödheit sowieso nicht am IQ festmachen.
    Aber nachdem blödheit für mich eigentlich keine feste bedeutung hat, ist ein blöder mensch wohl immer in seiner situation unnormal (oder so, jetzt komm ich schon selber nicht mehr mit) :confused: :D
    Ich glaube IQ ist ein schlechtes Beispiel...
     
  5. cuckma

    cuckma Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ist NORMAL nicht das,was die Gesellschaft uns vorschreibt und wenn wir nicht in diesen Rahmen passen...


    Lg Beate
     
  6. Finder

    Finder Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    89
    Ort:
    München
    Werbung:
    Hallo Beate,

    Normal steht in direktem Bezug zum Begriff Norm.
    Und Normen sind nichts anderes als als Vorgaben die zum Vergleichem dienen.

    Wenn eine Gesellschaft (eine bedeutetende Anzahl der Mitglieder) eine Verhaltensweise oder Sache zum Standard erklärt so wird dies zur Norm und damit in der Gesellschaft normal. Es ist dabei völlig unbedeutet wie der einzelne sich zu dieser Norm stellt.

    Heutzutage kann man feststellen, daß viele Menschen so manche gesellschaftliche Norm ablehnen, sich dieser dennoch (bedingungslos) unterwerfen.

    Dies ist zwar schade, doch erstens sind wir nicht "vollkommen" und zweitens können wir es ja besser machen.

    LG

    PS: Hät ich ohne Internet nicht so darstellen können.
     
  7. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien

    Hallo!!!!

    Meine Meinung!!! Normalität bestimmt die Gesellschaft, die Mehrheit.

    Bin ich froh, dass ich nicht normal bin, ggg.


    lg Felice :banane:
     
  8. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Der einzige normale Mensch auf dieser Erde bin ja wohl immer noch ich!

    :mad2:
     
  9. paula marx

    paula marx Guest

    = Believe als Maßstab aller Dinge? :D
     
  10. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Ok, von mir aus!!! :koenig:

    :banane: felice
     

Diese Seite empfehlen