1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nomadin in Uniform? - Horoskopanalyse

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Pasadena, 3. Januar 2011.

  1. Pasadena

    Pasadena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo liebe Astrologieforum-Gemeinde,

    ich bin neu hier, beschäftige mich aber mit Astrologie, seit ich lesen kann. Genau genommen sogar noch länger, ich erinnere mich - als ob es gestern gewesen wäre - an die Horoskopsparte eine Frauenzeitschrift meiner Mutter, in der der Löwe ganz schön Eindruck geschunden hat bei mir. (Und tatsächlich sind es seit jeher meist Löwemänner, die mich mitzureißen und zu bewegen wissen, wie keine anderen...).

    Ich habe aus konkreten Gründen ein paar Fragen zu meinem Geburtshoroskop und bin sehr dankbar für jede noch so kleine Idee:

    Und zwar würde mich interessieren, was es ist, das dafür verantwortlich ist, dass es mir überall besser gefällt, nur nicht dort, wo ich zuhause bin (mich aber nicht zuhause fühle). Das mich ständig antreibt und mich in den letzten Jahres zu einer Art Nomadin hat werden lassen. Der Schütze AC? Geht das immer so weiter?

    Werde ich jemals bodenständig (mit Überzeugung) oder steht mir früher oder später doch noch eine Auswanderung bevor?

    Sind ausländische Männer mein Schicksal oder nur so ein Jugend-Spleen (ich fühle mich tatsächlich so gut wie ausschließlich von Ausländern im Ausland angezogen!)?

    Seht ihr einen Mann Ende Januar letzten Jahres, der mich unglaublich berührt und mein ganzes Leben auf den Kopf gestellt hat?
    Gerade in puncto Partnerschaft/Männer bin ich leider ziemlich desorientiert/reizüberflutet und deswegen nochmal dankbarer um jeden Hinweis oder Tipp...

    Zuguterletzt: Ich (*26.09.1985 in Altötting) bin Stewardess (Dank dem Schütze AC auch mit Leidenschaft), möchte ab Herbst aber schlussendlich mit dem Studium der Psychologie beginnen (und nebenbei weiterfliegen...geht nicht mehr ohne;). - Ist die Fächerwahl aus astrologischer Sicht eine gute? Intuitiv fühlt sie sich nämlich sehr richtig an. Und: Könnte der mir bald bevorstehende Sonne Opposition Uranus - Transit dazwischenfunken?

    Ich bin offen für Gedanken und Impulse jeder Art, auch für das kleinste Schnippsel. Nur zu!

    :danke:
     
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060
    Hallo Pasadena,

    die Geburtszeit fehlt noch. :)

    lg
    Gabi
     
  3. Pasadena

    Pasadena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    Oh Gott, natürlich. Entschuldigung.
    Geschlüpft bin ich um 12:35 (26.09.1985, Alötting).
     
  4. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Hallo Pasadena,

    der Uranus steht auch für den Vogelflug. Dein Uranus ist im ersten Haus und wird daher real durchgeführt.
    Der Uranus ist der Herrscher des Tierkreiszeichens Wassermann und zuständig für das 3. Haus, da die Spitze des 3. Hauses im Wassermann liegt. Das 3. Haus ist das Haus der kleinen Reisen. Kurz gesagt: Herrscher von 3 in 1. Und so sind Deine Flüge wohl nur kleine Reisen für Dich.

    Du hast eine Konjunktion von Venus und Mars im 9. Haus. Venus Mars sind Liebesaktivitäten. Und das 9. Haus steht klassisch für das Ausland und Kontakt mit Ausländern. Der Mars gehört zum Tierkreiszeichen Widder, wo sich auch die Spitze des 5. Hauses befindet. So sind es nicht nur Liebesaktivitäten, sondern auch Sex.

    Das Heimatgefühl wird vom 4. Haus angezeigt. Die Spitze des 4. Hauses steht im Tierkreiszeichen Fische, dessen Herrscher der Neptun ist. Der Neptun auf 1 Grad Steinbock hat ein Quadrat zur Sonne auf 3 Grad Waage. Dieses Quadrat des Neptun zur Sonne stört die heimatlichen Gefühle. Die Sonne als Herrscher von Haus 9 steht für eine ausländische (9. Haus) Lebensverwirklichung (Sonne).

    Januar des letzten Jahres warst Du 23,3 Jahre alt.
    Sehen wir mal nach, was da in der rhythmischen Auslösung war.
    7 Jahre Rhythmus im Uhrzeigersinn.
    An der Spitze des 10. Hauses warst Du 21 Jahre alt. An der Spitze des 9. Hauses ist man 28 Jahre. Zwischen den beiden Hausspitzen liegt der Altersabschnitt von 21 bis 28 Jahre. Mit 23,3 lagst Du da auf dem Mars.

    Auswandern?
    Das betrifft das 2. Haus, das für die rechtliche Situation im Gemeinwesen steht. Bei einer Auswanderung würde diese Rechtssituation aufgehoben und verändert.
    Die Spitze des 2. Hauses liegt im Tierkreiszeichen Steinbock, dessen Herrscher der Saturn ist. Der Saturn steht in Deinem 12. Haus. Da das 12. Haus für das steht, was man nicht richtig wahrnimmt, hast Du im Hinblick auf das Auswandern träumerische Vorstellungen, die der realen Überprüfung nicht standhalten.
    Andererseits hat der Saturn einen Oppositions Spiegelpunkt zum Jupiter. Das ist nicht schlecht, und würde eine behördliche Hilfe vermuten lassen.

    Beste Grüße

    norbertsco
     
  5. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Hallo Pasadena,

    der AC-Herrscher Jupiter im Wassermann steht in Rezeption mit Uranus in Schütze.
    Mit dem Flugzeug (Uranus) und Jupiter abheben und in die Ferne schweifen :D

    Eine Bekannte von mir hat ebenfalls eine Mond/Venus-Opposition in Fische/Jungfrau.
    Allerdings stehen bei ihr diese Planeten nicht im Quadrat zur AC/DC-Achse wie bei Dir.
    Nach einigen Jahren Auslandsaufenthalt lebt sie seit vielen Jahren wieder in Deutschland.

    Das liegt vielleicht daran, dass Deine Sonne (Hv9) ein Trigon zu Deinem DC (Partner) bildet.


    Am 24.01.2010 ging die Venus über Deinen Jupiter und am 27.01.2010 hattest Du eine Sonne/Jupiter-Konjunktion.
    Außerdem stand/steht tPluto im Trigon zu Deiner rVenus und im Sextil zu Deinem rMond.

    Das kann an der Uranus/Chiron-Opposition auf der Achse 1/7 liegen.

    Zuerst kommt tUranus ins Quadrat zu Deinem rNeptun.
    Anschließend geht er in Opposition zu Deiner rSonne.
    Im September 2011 stehen tPluto und tUranus gleichzeitig im Spannungsaspekt zu Deinem rMerkur (Hv10).

    Ich glaube nicht, dass man auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen kann, ohne seinen Nerven zu schaden.

    LG, Christel
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hi Pasadena,

    Das ist die Kombi aus dem Transit-Uranus in 4, der ist gerade reingelaufen, und deinem Geburtsmars im 9. Haus.
    Mit nem T-Uranus in 4 fühlt man sich innerlich als Heimatloser, nirgendwo verwurzelt und lässt sich daher auch gar nicht erst irgendwo dauerhaft nieder; auch das Thema Familie ist da angesprochen, damit fühlt man sich in der eigenen Herkunftsfamilie wie ein Alien und hat das Gefühl, rein zufällig da reingeraten zu sein, ohne wirklich dazuzugehören. Verantwortung übernehmen dürfte dir da auch schwer fallen, für alles was mit Familie, Heimat, Wohnangelegenheiten zu tun hat. In Kombination mit dem Mars in 9 (daher deine Auslandsaffinität) äussert sich das dann in dem permanenten Rumreisen, weil du so halt nie zuhause bist und gar nicht erst in die Verlegenheit kommst, dich irgendwo niederzulassen, und um einer befürchteten Einschränkung aus dem Weg zu gehen. Uranus steht seiner Natur nach für rebellisches Verhalten dem Lebensbereich (Haus) gegenüber, wo er steht.

    Uranus in 4 hast du noch ein paar Jährchen. Und ich seh bei dir nicht wirklich, dass du dich irgendwo dauerhaft niederlassen willst, geschweige denn Familiengründung etc... und wenn doch, dann nur zum Schein (zB Wohnung mieten, aber nie wirklich zuhause sein oder.. oder... der Möglichkeiten gibt es viele), weil Uranus immer wieder dazwischenfunkt und seine Freiheit fordert. Aber Familienmensch mit ganzer Seele und ganzem Herzen - sorry, Fehlanzeige. Nicht mit Uranus im Gepäck.

    Mars in 9 ist bei dir fest angelegt, also als zeitweiligen Jugendspleen würd ich das nicht bezeichnen. Merkst du ja auch selber, dass es nicht so ist.
    Die Faszination des Fremden und permanentes Fernweh sind da zentrale Eigenschaften.

    Deine Zweifel bezüglich der Studienwahl lässt sich, so wie ich das sehe, am Saturn-Transit in 10 erkennen. Warum zweifelst du? Hast du Angst, keine Arbeit danach zu finden? Oder überhaupt eine falsche Entscheidung zu treffen (Mars in 9)? Das Ding ist, sobald du dich an Ergebnissen aufhängst, zB ob dir der Job viel Kohle bringt oder Ansehen und nen guten Ruf, geht das Unternehmen in die Binsen, weil du dann die Arbeit nicht um der Arbeit willen machen würdest (was dir automatisch nen guten Ruf einträgt), sondern drauf schielst, was von dir verlangt wird und wie du´s allen recht machen könntest (dann gehts in die Hose, hab ich selbst so erlebt). Also wenn du dich wirklich für das Fach an sich interessierst und es um seiner selbst willen machst, seh ich da kein Problem.

    LG :)
     
  7. Pasadena

    Pasadena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    Vielen lieben Dank für die Antworten. Ich glaube, ich kann mich und meine nicht ganz konforme Lebensart ein großes Stück weit besser akzeptieren. In einige Konstellationen, auf die ihr mich hingewiesen habt, muss ich mich noch intensiver einlesen, weiß aber jetzt also immerhin, wo ich anfangen muss zu suchen.

    Annie, du hast mir unglaublich geholfen. Das Gefühl meiner Familie gegenüber hast Du zu 100% richtig beschrieben, ich fühle mich tatsächlich oft wie ein Fremdkörper. Als ob ich in einer falschen Wiege aufgewacht wäre.

    Was das Studium betrifft, habe ich eigentlich nur wegen der bevorstehenden Opposition Zweifel, an und für sich bin ich sehr davon überzeugt, dass es Psychologie bzw. später vielleicht ein Dasein als Therapeutin (evtl. auch international tätig) das Richtige für mich sein könnte. Jetzt, wo der Studiumsbeginn näher rückt, fängt nur Uranus mit seinem Freiheitsdrang wieder an, unruhig zu werden. Aus dem Grund werde ich versuchen, auf Mini-Teilzeit-Basis weiterzufliegen. Das sorgt für die innere Ausgeglichenheit...hoffentlich.

    Ich wollte noch fragen, ob eine feste Beziehung mit meiner Konstellation überhaupt möglich ist? Du schreibst, dass ich mit Uranus in 4 noch "ein paar Jährchen" habe, um bodenständig zu werden. 100%er Familienmensch werde ich nie sein, das spüre ich schon lange, aber irgendwann würde ich, glaube ich, schon gerne in "geordneten Verhältnissen" leben. Ist das mit dem rebellischen Uranus im 1.Haus gegenüber vom 7. Haus unmöglich? Und wie lange dauert der T-Uranus noch?

    Was meine Auslandsmänner-Geschichte betrifft, hat es Norbertsco auf den Punkt gebracht. Meine Bekanntschaften gehen sehr oft über rein emotionale Liebesaktivitäten hinaus... ;)

    Ich frage mich oft, warum ich nicht einfach auf einen Heimatlosen, wie ich es bin, anspringe. Anstattdessen gefallen mir eigentlich immer diejenigen Männer am besten, die zwar schon Kosmopoliten sind, aber im Grunde bodenständig genug sind, um zu wissen, wo sie hingehören. Brauche ich das als Ausgleich? Oder wäre so ein männlicher Nomade die bessere Alternative für mich?

    Ich fühle mich nicht ganz gut dabei, nur zu fragen und selbst so wenig beizutragen, verspreche aber, dies zu tun, sobald ich mehr weiß und kann... :)
     
  8. Pasadena

    Pasadena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    7
    Nochmal zum Thema T Uranus in 4: Wenn er gerade reingelaufen ist, dann müsste er in sieben Jahr weiterziehen, richtig?
     
  9. Freigeist2012

    Freigeist2012 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    Hallo Passadena,

    zuerst fielen mir so einige dinge ein die ich hätte schreiben können, doch dann las ich dass Du dir schon deines Uranus sehr bewusst bist.

    daher gibt es nicht viel was ich dazu schreiben kann.
    Lediglich aus meinem erleben mit dieser Konstellation, ebenfalls Uranus ( H.v.5) in 1 Opposition Chiron in 7

    Ich musste grinsen bei diesem Satz,...allein wegen dem "glaube ich"
    Zweifelst Du? oder willst Dir immer ne "Freiheitsoption" offen halten?

    Ich hab max. 7 Jahre auf einer Schiene durchgehalten, entweder kam ne Keule oder ich wollte es selbst, dann begann alles neu, glaub man muss lernen damit umzugehen aber spielen noch andere stellien eine rolle, bei mir.

    Haben schon therapeutischen Charakter vielleicht? (Chiron in 7) und empfindsamkeit zuweilen auch träumerisch in Gedanken (Fische Mond)?

    Ich muss grad Projizieren ohne ende, hab auchn Fische Mond :)


    :tomate: Bei mir waren es Löwe Frauen, die Männer haben nicht zufällig auch noch Wassermannanteile oder?

    viele Grüße

    Freischnauze
     
  10. Freigeist2012

    Freigeist2012 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    Werbung:
    ja er ist gerade eben erst in deinem 4 Haus 29 grad breite, also etwa 7 Jahre, ja.
     

Diese Seite empfehlen