1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nördlicher MK in Konjunktion zum Südlichen MK

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Fettkatze, 25. März 2014.

  1. Fettkatze

    Fettkatze Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    310
    Werbung:
    Hallo Astro Freunde,

    mein Anliegen steht eigentlich schon im Threadtitel; ich möchte es aber noch etwas ausführen.

    Ich habe jemanden getroffen und es hat sich eine Freundschaft entwickelt, die ich so noch nicht hatte. Es ist wirklich etwas Besonderes und ich finde eigentlich auch nicht die richtigen Worte um sie zu beschreiben. Ich genieße einfach :)

    Ich habe dann mal nach "Auffälligkeiten" bei unseren Radizes geschaut und siehe da, mein nördlicher MK steht in gradgenauer Konjunktion mit seinem südlichen MK . Im Netz steht zu diesem Aspekt nicht viel, daher wollte ich gerne von euch erfahren was das denn bedeuten kann. Kennt das jemand von euch auch?

    Gruß und Danke im voraus für eure Antworten,

    Fettkatze
     
  2. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Eine interessante Konstellation. Ich vermute, dass hier ein hohes Potential besteht, dass jeder vom anderen in Bezug auf die Mondknoten-Themen etwas lernen kann. Das, was der eine intuitiv kann (Südknoten) muss der andere erst in sich verwirklichen (Nordknoten).
     
  3. Fettkatze

    Fettkatze Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2013
    Beiträge:
    310
    Werbung:
    Hallo fckw,

    Danke für deine Antwort und genau den Gedanken hatte ich auch! Es ist als wären wir beide auf entgegengesetzten Pfaden, bei dem der andere irgendwie Hilfestellung leisten kann. Wir haben teilweise sehr gegensätzliche Auffassungen was bestimmte Themen anbetrifft (Politik, Gesellschaft, Musik...) und ich habe mich vorher eigentlich nie mit Menschen beschäftigt die in diesen für mich wichtigen Themen (außer Musik jetzt) so total anders denken als ich. Wir können aber auch über Belangloses reden und haben uns auch dem anderen sehr schnell geöffnet; vor allem er.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen