1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nochwas zu Musik und Magie...

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Mimikriwespe, 3. Januar 2010.

  1. Mimikriwespe

    Mimikriwespe Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2009
    Beiträge:
    210
    Werbung:
    Ich weiß zwar nicht ob mir das nur mir persönlich so vorkommt oder ob da wirklich was dran ist...

    Aber wenn ich mir Musik aus den 1980'ern und 1990'ern reinziehe (Charts) hab ich jedesmal den Eindruck als wäre diese 100 mal ausdrucksvoller lebendiger und markanter wie das was die letzten Jahre auf den Markt kam.

    Es ist als hätten viele Songs von damals sowas wie eine "versteckte Message", die man intuitiv herausfühlen kann (ich meine dabei nicht die Message des Sängers, denn die weicht meist vollkommen davon ab!), ganz besonders stark hab ich das übrigens bei den 80ern... oder liegt das daran das ich in den 80ern geboren bin?

    Es ist nicht so das ich die 80er besonders mag, ein großer Fan der Melodien, Sounds usw bin, aber irgendwas haben die Songs von damals was die Songs heute definitiv nicht mehr haben!

    Ich frage mich nur was?

    Denn auch heute hör ich noch durchaus sehr interessante Songs (musikalisch gesehen) aber ich kann in den Songs nur noch sehr wenig fühlen... Sie sprechen mich nicht an!

    Das hab ich übrigens ziemlich genau seit 2005... 2003 und 2004 gab es noch jede Menge Songs bei denen ich dieses Gefühl hab, (auch wenn es teilweise nur billiges rumgehopse ist, es ist teilweise dennoch als hätte ich die Songs schonmal in einem anderen Leben gehört!), bei allen Sachen die nach 2005 veröffentlicht wurden hat das dagegen ziemlich abrupt aufgehört, gab dann noch vielleicht 3-4 Songs 2006 2008 und 2009 wo dasn bisschen war aber der Rest ist mir weitgehend "wesensfremd", (sagt mir nichts) auch wenn es natürlich rational gesehen nicht unbedingt schlechter ist...

    aber was ist in den letzten 4 Jahren eigentlich so drastisches mit der Musik passiert, das sich die Musik auf einmal so *tot* anhört bzw. sich das Wesen der Songs entweder garnicht mehr oder nur noch sehr schwer "erfühlen" lässt?

    oder geht das nur mir so?
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    das find ich nicht. weil ich sowohl aus den 80ern (Joy Division), den 90ern (Nirvana) und den 00er (White Stripes) Musik finde, die wirklich aus dem Bauch kommt, voller Leben und wendungen ist... vieleicht suchst du nur an der falschen Stelle die Musik. ;)

    Das sie dich nicht ansprechen heisst nicht, dass sie generell nicht ansprechen. Vieleicht bist du einfach nicht das Publikum das die Musik von heute ansprechen will.

    also ich muss ganz ehrlich sagen, dass die 00 Jahre, fernab vom Mainstream (und auch in diesem) ein paar ganz wunderbare Dinge geschehen sind... Die Musik (auch der Kommerz) hat sich ein wenig vom Plastikhype der 90ger verabschiedet und hat die hangemachte Musik wieder für sich entdeckt und haben, durch die fast 20 Jahre Techno und Hiphop genügend Producingtriks und Indieveröffentlichungswege gesucht um ihre Musik so klingen zu lassen wie sie gedacht ist und so zu veröffentlichen, wie es dem eigenen Willen und nicht den Marketingstrategien der Musikindustrie entspicht.

    ausserdem finde ich haben die 00er ein paar Vorteile die die anderen Jahre nicht hatten ;)

    ein paar gute Beispiele für 00er Musik die wirklich berührt und auch sonst genial ist





     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  3. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    interessante kommentare, wobei ich dieselbe beobachtung wie mimikriwespe gemacht habe
     
  4. Aratron

    Aratron Guest

    und jetzt zum magischen aspekt?

    worum gehts genau?
    zeitgeistanrufung?
    solls hier stehen,
    oder solls allgemeine diskussion sein?
     
  5. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo,

    den Eindruck, dass die gegenwärtige Musik an Ausdruckskraft gegenüber der 80er Jahre Musik verloren hat, habe ich nicht.
    Allerdings hat sich in den 80ern etwas verändert, oder besser gesagt eine neue Ära hatte in der musischen Welt begonnen, inklusive MTV. Der Sonnengott ist wieder auferstanden.

    MfG
    Himmellau
     
  6. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Servus,

    ich würde sagen, die 80er waren meiner Meinung nach das Jahrzent wo die beste Musik überhaupt auf den Markt kam, durchdacht mit Umgang der Instrumente, Stimme und dem Text.

    Das mit der "versteckten Message" wie mimikriwespe erwähnt hat habe ich auch schon oft das Gefühl gehabt. Irgendwas ist da schon drann.

    Nur irgendwann mitte der 90er und in den 00ern ist die Musik in den Massenmarkt gedrängt, was das alles unübersichtlicher macht. Viele wollen Musik machen, und verschwinden nach 2 rausgebrachten Alben wieder. Wobei es im Laufe der 90er/00er auch sehr viele gute Songs/Bands gibt, die sich an den Stil der 80er anlehnen. Wobei es heutzutage auch viel Schrott gibt nur um Musik zu machen und nicht wissen was Musik überhaupt ist.

    LG Peter
     
  7. Etceterah

    Etceterah Guest

    Werbung:

    Das liegt wohl daran, dass der Medienfluss extrem schnell ist und alles was Sex ist, am besten vermarktet wird. Da wirds an vielem oberflächlicher.
    Genauso siehts in der Mode aus, früher gab es Styles und Themen, mitlerweile gibt es alles aufeinmal.


    das kann gut möglich sein, dass du daher einen stärkeren Bezug dazu hast.

    Einen magischen Hintergrund sehe ich da eher weniger.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Trancelover
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.247
  2. Eleutherius
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    1.897
  3. Remigius
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.037

Diese Seite empfehlen