1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

nochmals über Erleuchtung

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Niemand, 20. August 2005.

  1. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Werbung:
    Da hier anscheinend noch große Verwirrung über das Phänomen Erleuchtung herrscht, möchte ich gerne nochmal die wichtigsten Merkmale zur groben Orientierung auflisten.

    * Einheitsbewusstsein, das Eine, die Leere, reines Bewusstsein

    * nicht-räumlich, nicht-zeitlich

    * "Gefühl" der Objektivität, der Realität

    * Glückseligkeit, Frieden u.ä.

    * "Gefühl" des Heiligen, Geweihten, Göttlichen

    * paradoxe Gesetzmäßigkeiten

    * Unbeschreibbarkeit der Erfahrung

    Besten Dank für Eure Aufmerksamkeit

    Euer Niemandchen :)
     
  2. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Das wegfallen ALLER begriffe muss noch dabei stehen :p
     
  3. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Danke für die Ergänzung. Aber wenn es nicht zeitlich und nicht räumlich ist, dann fallen auch alle Begrifflichkeiten flach. Es ist also gegenstandslos. Dabei möchte ich gerne auch noch den Aspekt der gegenstandslosen Meditation erwähnen, die für die Ebnung zur Erleuchtung erforderlich ist. Ist kein Objekt (auch Gedanke) mehr im Bewusstsein, so kann Erleuchtung erfolgen. Schliesslich benötigt Objektfreiheit keine Zeit und Raum.
     
  4. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    weder zeitlich noch zeitlos, weder räumlich noch raumlos, ohne begrifflichkeiten keine gesetze und auch keine Gegensätze nichts worüber man sprechen könnte.
     
  5. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Man kann darüber auch nicht sprechen. Denn jedes Wort ist schon wieder in Zeit und Raum :)
     
  6. Ch'an

    Ch'an Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Euroland
    Werbung:
    :)
    "In silence, immortal silence swells,
    Joy comes without speaking."
    Abendgruss Ch'an
     
  7. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Gut. Niemand geht nun auch wieder in's heilige Schweigen und hält seinen Rand :)
     
  8. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    der buddha ist genauso im raum wie im raumlosen. Jede dualität ist fürn arsch und zerstört den Buddha.
     
  9. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Klar. Du hast letztendlich schon recht. Buddha sagte ja auch. Form ist Leerheit - Leerheit ist Form und beides ist nicht verschieden zueinander. Es ist folglich ein dynamisches in sich fliessen. Aber Buddha kann man deswegen trotzdem nicht zerstören. Er ist unzerstörbar. :)
     
  10. Ch'an

    Ch'an Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Euroland
    Werbung:
    Du sagst es.

    "Do not dwell on opposites,
    Do not seek out dualism."
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen