1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Noch nicht der richtige Zeitpunkt für Veränderungen?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von chaya_wien, 22. September 2006.

  1. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Werbung:
    Hallo,
    momentan trete ich ein wenig auf der Stelle, obwohl in mir die Lust auf Veränderungen besteht. z.B. suche ich seit Monaten eine neue Wohnung, aber immer finde ich irgendwo ein Haar in der Suppe und allmählich komme ich mir selbst verdächtig vor - will ich gar nicht umziehen? Oder wartet da noch etwas auf mich und es macht Sinn, daß ich mich so lange nicht entscheiden kann/will? Ich habe vor wenigen Tagen eine Wohnung gefunden, die mir gefallen hat, aber aus irgendeinem Grund, kann ich mich nicht zur Zussage entscheiden. Vielleicht spielt hier auch meine Faulheit eine Rolle, weil noch einiges an der Wohnung zu machen wäre? Oder der Zeitpunkt ist falsch?
    In meiner Partnerschaft fühle ich mich ebenfalls ein wenig festgefahren, manchmal auch unfrei und unwohl. Ein Ungleichgewicht herrscht, mein Freund sagt selbst, er glaubt, daß er mich mehr liebt, als ich ihn. Ich fühle zugleich aber eine große Nähe und Verbundenheit und irgendwie graut mir davor, ihm wehzutun.
    Hätte gerne gewußt, ob momentan einfach der falsche Zeitpunkt für Neues ist, oder ich mir nur selbst im Wege stehe ;)
    Geb. 11.04.1972 02:40 uhr, wien
     
  2. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Ich hoffe, es besteht noch die Chance, daß ich eine Antwort auf meine Fragen bekomme ;)
     
  3. Mamalia

    Mamalia Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Hessen
    Liebe chaya Wien,

    ich habe mir dein Horoskop mal angesehen und musste fast lachen – bitte nicht falsch verstehen. Aber als ich gelesen habe, dass du dich nicht entschliessen kannst, die Wohnung zu wechseln, habe ich spontan gedacht: Was, Saturn in vier? Banalastrologie, aber wie man sieht, funktionierts auch manchmal so. Denn du hast nicht nur einen Steinbockaszendent, sondern tatsächlich auch Saturn, den Herrscher des Steinbocks, im vierten Haus. Das vierte Haus ist unsere Heimat, unsere Eltern, unsere Wurzeln...und unser konkretes Heim und Zuhause. Hier stehen bei dir Saturn und Venus (die Venus machts sich gerne schön, auch ein Hinweis, worin deine Motivation zur Veränderung bestehen könnte).
    Kaum ein Zeichen des Tierkreises liebt Veränderungen. Aber wenn es eines gibt, dass Veränderungen abgrundtief hasst und am liebsten immer beim Alten bleiben möchte, dann ist das Saturn. Nicht umsonst heißt es „saturiert“. Ein wenig wird diese Stellung dadurch abgemindert, dass Saturn von den beweglichen und flexiblen Zwillingen gefärbt ist. Das löst seine Strenge ein wenig auf, macht ihn unsicher und ein klein wenig disziplinlos und fahrig. Auch erhält dieser Saturn sehr viele Aspekte, es ist ein wichtiger Punkt in deinem Leben, auch in der Vergangenheit, in der Kindheit sind auf jeden Fall die Wurzeln für Veränderungsangst, Ängste an sich und die Sehnsucht nach Wärme und Nähe zu suchen. Unbeeindruckt von Saturn bleibt allein dein Jupiter – deine reiche Seele und deine Ausweichmöglickeit in der Abgeschiedenheit, in der du vielleicht weite Traumreisen unternimmst.
    Im Moment sehe ich ncihts, was dir astrologisch helfen könnte, zu einer flexibleren Entscheidungskraft zu gelangen. Allerdings dürfte sich gerade oder in nächster Zukunft beruflich so einiges tun und da der Wohnungswechsel eines der Themen des Jahres zu sein scheint, bringen berufliche Änderungen vielleicht ganz automatisch einen Wohnungswechsel mit sich. Ansonsten kann ich dir nur zweierlei raten: Entweder du bleibst da wo du bist oder du folgst dem Prinzip „Augen zu und durch“, das dir wohl auch oft nicht ganz fern liegt. Schaff dir eine andere Basis und verlagere dein Fundament in andere Werte. Arbeite vielleicht die Beziehung zu deinen Eltern auf, vertiefe dich in deinen Beruf oder engagiere dich ausdauernder und intensiver in einem Hobby oder verleg dich aufs telefonieren und schaff dir so für die unsichere Phase Halt.
    Was die Beziehung anbelangt, so solltest du dir immer wieder vor Augen halten, dass man andere Menschen, besonders Partner, nicht besitzen kann und dass du auch nicht die Mutter deines Partners bist. Partnerschaft bedeutet Gegenseitigkeit, also auch ein Fallenlassen und sich-aufgeben. Wieder banalastrologie, aber das lese ich auf den ersten Blick. Vielleicht sagen mehr und tiefere Blicke mehr (und wahrhaftigeres), aber oft habe ich schon gedacht, dass der spontane erste Eindruck der treffendste ist.


    Gruß
    Mamalia
     
  4. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Hallo mamalia,

    danke für deine Antwort. Ein wenig verwirrt bin ich allerdings, wenn ich lese, daß ich Aszendent Steinbock sein soll, denn ich habe mir schon einige Male mein Horoskop berechnen lassen und war immer Aszendent Wassermann ;) Hoffentlich machen das nicht die fünf Minuten aus, die ich versehentlich unterschlagen habe, ich bin um 02:45 Uhr geboren.
    Halt für unsichere Phasen habe ich im Grunde schon seit einigen Jahren gefunden, ich fühle mich nicht wirklich verunsichert, möchte eher Entscheidungen "vorantreiben", aber fühle mich zugleich blockiert. Die Beziehung zu meinen Eltern ist derzeit sehr gut, ich denke, hier ist schon sehr viel gutes und wichtiges geschehen :)
    Vom Besitzdenken bin ich weit entfernt, ich bin mehr eine Freundin des Loslassens und wieder zueinander findens ;) Ich möchte meinen Partner nicht besitzen, in unserer Beziehung ist eher er derjenige, der versucht festzuhalten und um mich kämpft. Ich lasse mich mehr treiben.
    Danke in jedem Fall für die Analyse :liebe1:
    chaya
     
  5. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo liebe Chaya :kiss3:

    Ich hab deine Anfrage schon gleich am Anfang gelesen, aber hab mir noch nicht so richtig getraut was dazu zu schreiben, zumal ich auch nicht wirklich wusste wonach ich schauen soll... :confused:
    Aber nun will ich mal :banane: (kenn mich ja auch ein wenig aus :D)

    Du schreibst, du hast Lust auf Veränderung, aber sobald sich was greifbares ergibt trittst du wie auf der Stelle und kannst dich nicht entscheiden bzw. entschliessen...
    Dazu ist mir als erstes dein Fischmond aufgefallen, in Haus 1.... zu dem der laufende Uranus in Konjunktion steht. Deswegen müsstest du dich gefühlsmäßig irgendwie aufgescheucht fühlen, unruhig und nervös... Uranus ist ja auch der Planet der Veränderungen und der plötzlichen Begebenheiten... in positiver Hinsicht eben neue Geistesblitze oder eben "Gefühlsblitze" und Eingebungen, in negativer Hinsicht aber auch emotionale Flatterhaftigkeit und Unbeständigkeit... siehst du dich da irgendwie drin wieder?
    Das Ganze spielt sich ja nun bei dir in Haus 1 ab, da gehts um deine Person, deinen Ausdruck und dein Auftreten... das will raus, seine emotionalen Bedürfnisse verwirklichen. Und nun der Uranus da drauf, bringt eine gewisse Wankelmütigkeit auch mit rein, denk ich... deswegen kannst du dich wohl auf nichts festlegen, da Uranus auch seine Freiheit will...

    Andererseits steht der laufende Saturn im Trigon zu deiner Sonne...
    Da ist Stabilität angesagt, Verpflichtungen und Verantwortung. Deine Sonne steht ja auch noch in Haus 2, was mit Werten, materiellen greifbaren Dingen zu tun hat, auch den Eigenwert mit anspricht.

    Daher scheint mir deine Zerrissenheit zu kommen, auf der einen Seite der unruhige Uranus und auf der anderen der stabile Saturn, und das macht dir wohl zu schaffen :autsch: :trost:

    Vielleicht wäre es vorteilhaft, dass du dir erstmal über deine eigenen Bedürfnisse im Klaren wirst, damit kannst du deinem 2. Haus entgegen kommen... wie in einem Rahmen deine persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten und Ziele absteckst.

    Klingt das plausibel? :confused:

    Alles Liebe :liebe1:
    Annie

    Ps. Bei mir bist du auch AC Wassermann, also keine Bange ;)
    Und die 5 Minuten richten da auch nicht viel aus :clown:
     
  6. Mamalia

    Mamalia Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Hallo chaya,

    ich hab das kontrolliert - du hast Recht. Ein anderes Astroprogramm rechnete mir für dich Asz. Wassermann aus - es ging um die Sommerzeit, die hat das erste Programm mit +2 angegeben. Das ändert den ASzendenten, der mit Wassermann ja gerade das Gegenteil von Steinbock ist und eher einen Menschen mit freiheitlichen Anlagen zeichnet. Was sich nciht ändert ist die Stellung von Saturn, der nun in enger Konjunktion mit der vierten Häuserspitze erscheint. Hier bleibt die Ausage gleich. Da Saturn der alte Herrscher von Wassermann ist, ergibt sich eine ähnliche Deutung, aber unter anderen Vorzeichen und diffiziler. Heißt, deine Grundanlage ist das Streben nach Freiheit, nach Veränderung - aber der alte konservative Saturn nagelt dich auf deinem Zuhause fest.
    Auch am siebten Haus und seiner Deutung (Partnerschaft) ändert sich nichts Wesentliches. Zuerst sah ich dort Krebs und Mond im zweiten Haus, das hat sich nun verschoben. Löwe, das zuvor eingeschlossen erschien, steht nun an der Spitze - mit der Sonne in zwei. Die Deutung ist diametral verschieden, aber am "Besitzdenken" in der Partnerschaft ändert sich meines Erachtens nicht viel. Nur an der Einschätzung des Partners und an der Begründung der Partnerschaft. Saturn am IC und Löwe an 7, zusammen mit Sonne in 2 lassen an eine schwierige Beziehung zum Vater (manche sagen zur Mutter, vielleicht allgemein Eltern) denken, gepaart mit Löwe am Dc. ergibt sich der Eindruck einer Substituierung des Vaters durch den Partner, durch Sonne in zwei ein Gedanke an ein Vereinnehmen, daran, dass der Partner als Besitz betrachtet wird, als Eigentum. Das muss nciht bewusst greschehen.
    Eine Frage noch: Das "Trieben-lassen", das du in der Partnerschaft beschreibst, bezieht sich das auf die gesamte Partnerschaft oder nur auf den Sex?
    Tut mir Leid, dass mit dem falschen Radix zuerst, das Problem ist eben, dass die Eingabemaske dieses Programms nicht automatisiert ist.

    GRuß
    Mamalia
     
  7. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Liebe Annie :liebe1:
    :danke: für Deine Antwort. Du triffst es sehr gut mit den völlig unterschiedlichen Einflüssen in mir und auch die emotionale Flatterhaftigkeit besteht bei mir sehr stark. Es ist faszinierend, was da alles ersichtlich ist, das hilft mir zwar überhaupt nicht bei der Entscheidungsfindung in Bezug auf meine Wohnung, macht mir aber dafür mich selbst verständlicher ;)
    Alles Liebe für Dich Annie :kiss3:
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hast du erwartet, dass ich dir sage, welche Wohnung du nehmen sollst und welche lieber nicht? Na sowas steht nun nicht in den Transiten :D :nono:
    Wenn ich die Möglichkeit hätte wär ich auch ganz persönlich vorbeigekommen und hätt dir bei der Entscheidung höchstpersönlich geholfen (hätt ich mich auch gleich mal für meine Zwecke umsehen können :rolleyes:), aber da ist mir der Weg vorerst doch zu weit ;)

    Wenn du magst, schau ich noch mal in deine Transite, was sich da so auftut, in Zukunft... aber entscheiden musst eben immer nur du selbst...:foto:

    Alles Liebe dir :liebe1:
     
  9. chaya_wien

    chaya_wien Guest


    Hihi Annie, also so persönlicher Beistand von dir wäre natürlich optimal gewesen :D Wäre super, wenn du noch einen Blick in meine Transite wagst und mir ein wenig darüber schreibst, bin schon seeeeeeeeeehr neugierig ;) :liebe1:
    :danke:
     
  10. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Liiiiiebe Chaya :kuss1:

    Nun komm ich endlich mal dazu, noch einen Blick auf deine Transite zu werfen (obwohl mein Kopf glüht wie die Sau und ich andauernd Gänsehaut hab :confused: woran das wohl liegen mag...)

    Also, im Dezember würden die Chancen eine Wohnung zu finden bzw. überhaupt gute Geschäfte abzuschliessen gut stehen, da dein IC in den Zwillingen steht und der Herrscher Merkur knapp nach der 2. Hausspitze vom laufenden Jupiter im Schütze ein Trigon dazu bekommt. Vielleicht schaust du da nochmal besonders intensiv, den ganzen Dezember hindurch.
    Der Jupiter läuft da auch über deinen Neptun, was dich vielleicht noch empfindsamer und "aufnahmefähiger" macht, aber so schlimm seh ich das gar nicht, wegen dem Trigon zum Merkur... verleiht dir vielleicht ein gutes Gespür in Geschäftsangelegenheiten.

    Allerdings hast du auch den laufenden Uranus zum Mars im Quadrat, ab Anfang Oktober bis Anfang Januar 2007... da solltest du vorsichtig sein, dass du deine Energie nicht zu sehr ruckartig verschwendest... dein Mars steht dazu noch am IC... also emotional sehr explosiv die Zeit, und aufgewühlt...
    da steckt aber auch großes Potential drin, wenn du die Energie richtig einsetzt. Hast du irgendwie Magenprobleme bzw. einen empfindlichen Magen?

    Ich seh ja grad, du hast auch den Neptun am MC an höchster Stelle, wie ich Willkommen im Club :sekt:
    Da kennst du sicher auch das Gefühl, durchs Leben zu treiben und sich über seine Ziele im Unklaren zu sein oder? Also ich kann davon ein Lied singen :rolleyes: Allerdings ist man auch sehr feinfühlig und kann andere gut einschätzen, und ist empfänglich für das Subtile... (aber das nur mal am Rande :D)

    Nun weiter im Text :D
    Die nächste positive Phase in Bezug auf Wohnung hast du nächstes Jahr im März, die ersten beiden Wochen... da werden dein Merkur, Venus und Mars hintereinander "aktiviert" durch den laufenden Mars... ist auch ne gute Zeit sich für seine emotionalen Belange und Bedürfnisse einzusetzen, man erhält da die nötige Ausdauer und den Nachdruck wenn er denn nötig sein sollte.
    Also wenns dieses Jahr noch nicht mit ner Wohnung geklappt haben sollte, ist das die nächste günstige Zeit die mir so auf Anhieb ins Auge springt.

    Jo, das wärs dann auch schon :clown:
    Mehr seh ich jetzt erstmal nicht...
    Also Augen aufhalten und sich nicht von den negativen Transiten abschrecken lassen, du findest schon deine Traumbude :D ;)

    Alles Liebe dir :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen