1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Noch mehr tote kids

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Ulien, 6. Dezember 2007.

  1. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Werbung:
    ....würde mich nicht wundern wenn die Mum der 5 Jungs das in einer Wahnvorstellung, entstanden aus apokalyptischen Prophezeihungen heraus, gemacht hat die da z.B. lautet....2012 geht die Welt unter.....

    Eine Untersuchung der Verbraucherzentrale Holstein hat eine stark Zunahme der Psychosen und psychischen Erkrankungen verursacht durch "Esoterik" ergeben....

    :(
     
  2. sage

    sage Guest

    Auch Nicht-Esoteriker können krank werden...
    Nehmen wir an, die Frau litt, aus welchen Gründen auch immer, unter Depressionen.
    Sie kapselt sich ab, die Umwelt interessiert sie nicht mehr, auch die eigenen Kinder sind nur noch Ballast.
    Sie werden vernachlässigt, es fällt auf und das Jugendamt will die Zustände überprüfen.
    "Ihr kriegt meine Kinder nicht", mag sein, daß sie das gedacht hat, als sie sie vergiftete.
    Wäre nicht das erste mal. Wie oft bringt ein Elternteil das/die gemeinsame/-n Kind/-er um, damit der Partner "nix mehr davon hat"?
    Vielleicht liegt´s an der microwelle...
    Oder an den handys, oder einfach daran, daß 1920 eine Tragödie aus Darry nicht in allen Zeitungen gestanden hätte.




    Sage
     
  3. ph4Se

    ph4Se Guest

    quelle?
     
  4. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    .......an Ausreden scheint es nie zu mangeln....tot ist tot....weia wie krank doch unsere Welt ist.....und da hört das Verständnis meinerseits auf.....neeeeee
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim

    Blödsinn!

    "Aus Esoterik" bekommt niemand psychische Erkrankungen.
    Ebensowenig "aus Religion", "aus Atheismus" oder "aus Agnostiger" oder sonstiges.
     
  6. voice

    voice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    3.015
    Ort:
    Munich
    Werbung:
    Es werden auch noch mehr werden, denn wir haben in Deutschland eine Strukturkrise. Die Struktur unserer Gesellschaft.

    Kinder sind zum Faktor geworden. Unsere Gesellschaft ist in höchstem Maße kinderfeindlich. Kinder stören, sie sind laut, aggressiv, kosten viel zu viel Geld und sind wenn dann nur interessant wenn aus ihnen künftige Topmanager oder Sportstars werden. Für die Industrie wenn sie sich wegen Markenklamotten beklauen, und neidisch auf den Klingelton des Anderen sind.
    Eine Studie des dt Kinder- und Jugendschutzbundes zeigt dass diese Aus-Fälle in den unteren Schichten der Gesellschaft stattfinden, vermehrt und gehäuft in den neuen Bundesländern.
    Die Haushalte werden immer mehr zurückgefahren. Etats gekürzt. Die Jugendämter sind überfordert und greifen oft erst ein wenn aus einem Kind ein Fall geworden ist.
    In der Regel sind die Frauen die ihre Kinder töten selbst traumatisiert und haben eigene Gewalterfahrungen, sie sind oft beziehungsunfähig oder beziehungsgestört. Hinzu kommt die finanzielle Notlage. Arbeitslosigkeit, Armut. Wenn der Druck zu groß wird kommt der Dammbruch. Keine Entschuldigung sondern eine Erklärung. Aber auch ein Zeugnis dass ausgestellt wird für unsere Gesellschaft. Diese Menschen werden allein gelassen, sie sind Symptome eine kranken Gesellschaft. Aber die Ursachen sind viel zu unbequem als dass jemand näher hinsehen will.

    Oft wird im Umfeld gar nicht wahrgenommen dass diese Frauen schwanger sind, oder dass die Kinder nie draussen spielen, oder gar dass sie plötzlich gar nicht mehr da sind. Wie kann so etwas sein??? Wenn wir alle so kinderlieb wären wie wir immer tun frage ich mich wie kann dass sein?!?!? Kinder haben keinen Wert mehr für die Gesellschaft. Sie sind ein Störfaktor gegen den geklagt werden muß wenn er zu laut und zu unbequem wird. Ein Faktor der selektiert werden muss nach Leistung, und zwar so früh wie nur irgendmöglich damit ein türkischer Hauptschüler ja nicht neben einem dt. Gymnasiasten sitzen muß und vielleicht dessen Leistung beinträchtigt.

    Rund 2 Millionen Kinder leben in Harts IV Familien!! Welch ein Nährboden. Wofür? Bestimmt nicht für Esoterik, sondern für Gewalt, Mord, Drogen, Alkoholismus, Raub.

    Stellt sich die Frage was man selbst tun kann. Achtsam mit Kindern umgehen, und immer die Augen offen halten wie Kinder in unserem Umfeld leben. Keine Konfrontationen scheuen. Die Menschen auch einmal ansprechen.
     
  7. Sunnygirl

    Sunnygirl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.146
    Hi zusammen

    Ich denke, man sollte die Väter der toten Babys auch etwas genauer unter die Lupe nehmen, denn wenn diese nicht gerade absolut naiv und dämlich sind, sollten sie eigentlich mitbekommen, wenn ihre Frauen schwanger werden. Das, was ich bisher darüber gelesen habe, zeigt, dass in einigen Fällen die Frauen unter einem gewalttätigen Mann litten, der keine Kinder mehr wollte, sodass die Frauen aus Angst die Schwangerschaft verschwiegen und abtrieben bzw. das Neugeborene töteten. Ist nicht immer so, aber eben auch, was die Frauen nicht entschuldigt, aber doch auch ihre Angst erklärt.

    Ein Vater wurde dafür auch verurteilt in diesem Jahr:
    http://anonymegeburt.************/f6t141p1088-neues-verfahren-in-graz-a.html?hilit=#p1088
     
  8. sage

    sage Guest

    Es wäre aber auch möglich, daß diese frau gar kein Interesse daran hatte, daß sich die Väter, wissen sie´s überhaupt?, um die Kinder kümmern.
    Vielleicht ist sie jemand, der sich "sexuell auslebt", und die Kinder von der Allgemeinheit bezahlt werden, da sie möglicherweise selber nicht weiß, wer die jeweiligen Erzeuger sind...
    Ok, jetzt ist die Aufregung groß und alle beschuldigen jeden und alles, für die Tat verantwortlich zu sein.
    Nu nehmen wir mal an, es gäbe ein Gesetz, das bei Frauen, die unverheirtet oder geschieden sind und Kinder von verschiedenen Vätern haben, automatisch alle 2 Monate überprüft würden. Dann gäb´s schon wieder ein Geschrei wegen Beeinträchtigung der persönlichen Freiheit und "was erlauben sich dieser Staat?".
    Und solange solche Bekloppten nicht dauerhaft weggesperrt werden, leider erst möglich, wenn sie was getan haben, muß man auch mit Wiederholungstaten rechnen und leben.
    Ich möchte auch nicht von der Hand weisen, daß es sicher "esoterische Kreise" gibt, in denen so etwas als "Karmaauflösung" gehandelt wird. Wenn sich jemand in etwas hineinsteigert, egal ob Relgion, Eso-Theorien oder sonstiges, kann es durchaus zu solchen Taten kommen.



    Sage
     
  9. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.740
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Mich würde mal die Tötungsrate in südlichen Ländern interessieren. Wie ich mal hörte werden in Italien z.B. weniger Kinder misshandelt weil die Familien viel grösser und offener sind und sich Jeder um Jeden kümmert.
    Sicher gibt es da auch UNterschiede zwischen Land und Stadt.
     
  10. voice

    voice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    3.015
    Ort:
    Munich
    Werbung:
    Tja und was bringt dass wenn kein Geld zur Verfügung gestellt wird um "Notlagene" zu verändern?
    Manchmal kommt es mir so vor als wäre unsere Gesellschaft immer nur darauf aus einen Schuldigen zu finden und zu bestrafen.

    Was ist denn dann wenn das Jugenamt durch so eine Untersuchung einen Missstand feststellt? Was passiert denn dann?
    Strafe für die Mutter und Heim fürs Kind oder was...dass ist dann die sozialle Endlösung.

    Manchmal kann man dahinkommen eine Gesellschaft zu hassen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen