1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Noch mehr Stoff zur Erdaufstiegstheorie (Traumbericht)

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Anatol, 14. September 2007.

  1. Anatol

    Anatol Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    530
    Werbung:
    Hallo

    Wollte mal eben nur einen kleinen Traum mit euch teilen.

    Ich bin in meiner Wohnung. Unten sitzen einige Jugendliche und machen Lärm. Sie sind unverschämt und sprechen offen darüber wie sie bei mir vor einiger Zeit eine Scheibe eingeworfen haben mit Steinen. Für sie ist so ein Verhalten selbstverständlich.

    Ich gehe ans Fenster und rufe ihnen zu das sie von hier verschwinden sollen. Sie grinsen mich an und können nichts falsches an ihrem Verhalten sehen. Zwei von ihnen klettern die Regenrinne hoch und sind plötzlich bei mir am Fenster. Ich merke das sie darauf aus sind sich am Leiden von anderen zu amüsieren und Achtung gar nicht kennen. Dabei werde ich wütend und entschloßen, und rufe ihnen zu das wenn sie nicht sofort verschwinden das ich runterkomme. Ich will sie am Kragen packen und zur Rede stellen. Es sind 4 Burschen und es ist mir unangenehm aber ich habe keine Angst davor.
    Ich laufe die Stiegen herunter und trete auf die Straße, aber ich sehe die Burschen nicht mehr.

    Dann fährt ein Mann in einem alten Auto vorbei und bleibt vor mir stehen. Ich sehe eine Schrift, "Sheriff" und glaube das er von der Polizei ist. Ich will ihm berichten aber dann erkenne ich das die Schrift nur als Scherz gedacht ist.
    Sein Auto ist stehengeblieben und er versucht dann Motor zum anspringen zu bringen. Ich drehe an einem Schlüssel der vorne an der Motorhaube angebracht ist und es springt an, doch bleibt gleich wieder stehen als sich der alte Mann ins Auto setzt. Er selber will nun den Schlüssel an der Motorhaube versuchen, und sagt mir ich solle den Schalter im inneren des Wagens umlegen. Ich mache das, und er springt an als ich ihn umlege, doch stürzt gleich wieder ab. Der Mann sagt ich solle 10 Sekunden warten mit umgelegten Schalter. Dann strecke ich den linken Arm aus um Energie aus der Atmosphäre zu empfangen, während ich sie mit dem rechten Arm am Schalter in den Motor weiterleite damit er gut funktioniert. Danach ist das Auto kein Thema mehr. Der alte Mann fährt weg.

    Ich fange an die Straße entlang zu gehen, und es fangen an seltsame Dinge zu geschehen die sonst nicht möglich wären. Gegenstände versinken im Boden und tauchen wieder auf. Autos fangen an selbständig zu werden, und scheinen Bewusstsein erlangt zu haben.

    Eine Stimme erzählt mir das sich Portale(?) geöffnet haben (und zwar sechs wenn ich micht recht erinnere) und neues Bewusstsein auf die Erde strömt das deutliche Veränderungen hervorrufen wird in der materiellen-körperlichen Welt. Daher das seltsame Eigenleben von Gegenständen.

    Die Stimme erzählt mir das jeder nun die Möglichkeit hat das höchste zu erlangen und zu verwirklichen. Ich sehe eine bekannte Person die diese Stime auch hört und dazu erfreut und glücklich meint "Wunderbar, jetzt kann ich dieses eine schöne Möbelstück haben!".
    Meine Vision jedoch ist viel grösser. Ich sehe mich als ein großes Lichtwesen das an Glanz zunimmt und sich entfaltet. Ich halte eine höchste Vision meiner Selbst mit der Absicht mich hier so zu manifestieren. Auf dem Boden und auf der Straße erscheinen Muster aus reiner weißer Energie, innerhalb eines großen Kreises mit 30 Meter Durchmesser. Die Mustern fließen harmonisch in neue Muster über, wie in einem Kaleidoskop, nur es herrscht Ordnung anstatt Chaos. Immer neue Formen entstehen, alle Audruck des Geistes.
    Die Stadt und die Straße verlieren ihre Form, und es gibt nur noch mich und die Muster. Ich fühle mich in Frieden, und fühle mich so wohl das ich mich im Kreise niederlege und einfach nur die Energie durch mich strömen lasse. Ich schlafe ein...

    Der Traum endet hier. :)
     
  2. Anatol

    Anatol Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    530
    Ach ja, wer nicht ganz versteht, einige User hatten hier mehr oder weniger Zeitgleich zu der Erdaufstiegsbotschaft auch dementsprechende Träume gehabt. Ich wollte einfach nur meinen eigenen dazu stellen :)
     
  3. Jolay

    Jolay Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Ostschweiz
    Werbung:

    Hallo Anatol

    Das tönt sehr hübsch. Das mit den Mustern kommt mir sehr bekannt vor, aber ich weiss eigentlich nicht wieso. In Deinem Traum erzählt Dir die Stimme von sechs Portalen, hat das mit den Dimensionen zu tun? Es wird ja immer wieder erzählt, dass die Erde im Jahre 2012 einen Aufstieg macht und zwar in die 5. Dimension. Sehr wahrscheinlich redete jene Stimme von Deinem eigenen Aufstieg, nicht jener der Erde... oder etwa doch?

    Dieses Thema wegen dem Aufstieg finde ich sehr verwirrend, aber natürlich auch interessant. Naja, dass wollte ich nur so sagen.

    Gruss Jolay
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen