1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nimm mich mit ( Ode an das Meer )

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Die Suchende, 15. April 2005.

  1. Die Suchende

    Die Suchende Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    5
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Nimm mich mit,
    wasch mir den Kummer aus der Seele
    und treibe mich hinaus in die Stille.
    Lass mich spüren!

    Nimm mich mit,
    trage meinen Körper, schwer wie Blei
    als wäre er eine Feder.
    Lass mich fliegen.

    Nimm mich mit,
    zeige mir Orte an die ich nie gelangt wäre,
    wenn ich mich dir nicht hingegeben hätte.
    Lass mich erleben.

    Nimm mich mit,
    lass meine Ohren taub werden durch dein Rauschen
    ich will nichts mehr hören.
    Lass mich sehen.

    Nimm mich mit,
    lass mich schaukeln auf den Wogen deiner Macht,
    mich Kräfte spüren.
    Lass mich treiben.

    Nimm mich mit,
    treibe dein unendliches Spiel mit mir
    Ebbe und Flut.
    Lass mich dem hingeben.

    Nimm mich mit,
    lass mich in deiner Mitte schwimmen
    und die Sonne spüren, Licht tanken.
    Lass mich atmen.

    Nimm mich mit,
    lass mich mit deinen Delphinen spielen
    und ihre heilenden Inpulse wahrnehmen.
    Lass mich lachen.

    Nimm mich mit,
    ich halte allem stand- auch Sturm, Gewitter und Kälte,
    aber bringe mich sicher zurück zu denen, die ich liebe.
    Doch meinen Schmerz - den lasse ich dir .
    Den kannst du hinaustragen in die Weite der Welt
    und wenn er strandet am Felsen der Sorgen, dann
    lass ihn liegen ... zu einem Fossil werden ganz weit weg.

    Ich warte auf dich ... am Strand meiner Seele
     
  2. rotekatze

    rotekatze Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Oberfranken
    Wunderschön!!!
     
  3. Dionysus

    Dionysus Guest

    Danke! :blume:
     
  4. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Werbung:

    Am Meer geboren
    dem Meer verschworen
    kann ich gut dich verstehen
    deine Liebe und dein Sehnen
    nach der Meeresmacht
    nach der Meereskraft
    nach der Weite
    die dich leitet
    nach der Geborgenheit
    der Unendlichkeit
    der Harmonie auf Wellenkamm und Wellental
    fühlst dich geborgen und sicher wie im Weltenall
    Im Seelenmeer
    brauchst du nichts mehr
    Der Himmel spiegelt sich in dir
    Die Vielzahl aller Herzen verschmilzt im Wir.
     

Diese Seite empfehlen