1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nierensteine

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von east of the sun, 13. Juli 2005.

  1. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.867
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Hallo!

    Gibt es eine alternative Nierensteinzertrümmerung? Vielleicht durch Gedankenenergie oder was weiß ich.

    Ist so etwas überhaupt möglich?

    Wer hat Erfahrungen mit Nierensteinen?

    ich interessiere mich für alles was ihr über dieses Thema wißt.

    East of the sun :daisy:
     
  2. peroque

    peroque Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Planet Erde
    es ist alles nur in deinem kopf. wenn es da ist und du weißt das, kannst du es durch "gedankeenergie" und glauben erreichen das sie sich auflösen.
    dies bedarf aber viel persönlicher kraft, die man wohl nicht hat wenn man soetwas bekommt. wie auch immer. bin da keine große hilfe. sorry

    alles gute
     
  3. egofrau

    egofrau Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    181
    Ort:
    im schönen Bergischen Land
    Hallo east,


    was mir spontan einfällt: rettichsaft soll nierensteine auflösen. das habe ich allerdings noch nicht erfahren können,weil ich nie welche hatte :)

    aber es ist merkwürdigerweise schon zwei mal passiert, dass ein freund zu besuch bei mir war. der erste hatte eine nierenkolik, der zweite auch sehr starke nierenschmerzen. in beiden fällen passierte es am wochenende.

    ich habe immer schwedenkräuter nach maria treben selbst angesetzt, so dass davon immer ein vorrat im haus ist, weil dieses "wundermettel" so wahnsinnig vielseitig eingesetzt werden kann.

    also habe ich ein handtuch damit getränkt, aufgelegt, mit einem neophren-nierenschutzgürtel, den ich beim motorradfahren immer umhatte, den umschlag fixiert. damit haben meine freunde dann die nacht durchgeschlafen, nachdem ich ihnen noch einen schlaftee gemixt hatte.

    in beiden fällen waren morgens die schmerzen weg. beim ersten urin ist ganz viel gries und kleine steine mit rausgekommen. das kann natürlich bei größeren steinen so nicht funktionieren, aber wenn die steile mit rettigsaft aufgelöst werden können, sollte die ableitung klappen, sobald sie klein genug sind, die harnröhre passieren zu können.

    vielleicht eine möglichkeit?

    LG
    jo
     
  4. egofrau

    egofrau Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    181
    Ort:
    im schönen Bergischen Land
    diesen tipp würde ich nur jemanden geben, den ich kenne.... wenn jemand stark genug ist, mit dieser energie arbeiten zu können, wird er es auch selbst wissen. wenn nicht, ist es eine aufgabe, die vielleicht nicht so schnell zu erlernen ist, wie die steine vielleicht wachsen.....

    beides zusammen ist m.e. effektiver. und hat noch den angenehmen nebeneffet, des erfolgserlebnisses, der sehr motivierend und sicher machen kann.

    LG
    jo
     
  5. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.867
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Danke für die Antworten!

    @peroque: Glauben vesetzt bekanntlich Berge. Ich wollte generell wissen, ob es möglich ist, da sich diese Kristalle lange bilden und nun einmal da sind.Aber am Ende hast Du sogar recht. :)

    @Egofrau: wirkt Rettichsaft ähnlich wie warmes Gurkenwasser? Das ist eigentlich nur zum Durchspülen gut.
    Ja, Griess und kleine Steine kommen schneller rauß, verbunden mit höllischen Schmerzen. Kenn ich schon. :guru:

    Mir wurde mal ein größerer Stein mit Ultraschall zertrümmert, deshalb komme ich auf diese Idee.
     
  6. Raphael 0022

    Raphael 0022 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Frankreich franz./deutsche Grenze
    Werbung:
    hallo east, warum fragst du? bist du betroffen?
     
  7. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.867
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ja, ich vermute es, denn es blieb damals ein kleiner Stein zurück.Das ist 3 Jahre her. Ich habe so ein leichtes Druckgefühl, keine Kolik, kann aber selbst z.Z. nicht zum Arzt rennen, weil die Kinder und mein Partner mich brauchen, außerdem will ich auch nicht so richtig.

    Bei L.Hay las ich, dass diese Kristalle unterdrückte Wut und Groll bedeuten. So seh ich das auch. :daisy:
     
  8. egofrau

    egofrau Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    181
    Ort:
    im schönen Bergischen Land
    hallo east,

    nein, nicht austreibend, sondern auflösend wirkt rettichsaft durch seine starke säure!

    aber wenn du generell darunter leidest, muss es ja auch einen grund dafür geben. damit kenne ich mich nicht so aus,aber könnte wohl auch an der ernährung liegen. vielleicht solltest du oft rettiche essen ;)

    nur die steine regelmäßig irgendwie entfernen zu müssen, kanns ja nicht sein. die ursachen müssen herausgefunden werden, damit sich eben keine mehr bilden.

    leider weiss ich nicht, welche ursachen dazu führen, dass der körper diese steine bildet, kann aber sicher mit irgendwelchen mineralien zu tun haben? welche sind es denn, aus denen die steine bestehen?

    hmm fällt mir noch was ein: könnte auch gut sein, mit wasser verdünnten apfelessig zu trinken? nur sone idee.

    LG
    jo
     
  9. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    Hallo

    habe mir die Behandlung ersparen können in dem ich derbste verrenkungen gemacht habe. meine langfristige Empfehlung wäre Joga erlernen und den Körper extrem Gelenkig zu machen. Die Extremitäten spielen da weniger eine Rolle, zum beispiel ein Spagat wirkt nicht nur auf die Füße. Eigentlich liegt die Kunst des Spagates nicht in den Beinen sondern im Bauch,den Leisten und dem Genitalbereich. das kann man sich alles selber beibringen und dürfte mit normalem Körperbau schnell erlernbar sein. Spüre einfach was da geschieht.
    Da langt reines hathajoga wenn man die Stellungen beherrscht. Normal dürfte dann mehr Interesse bestehen und da möchte ich dir dann raten schaue mal zu tao wenn du dort schwierig vorwärts kommst.

    cya
     
  10. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.867
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    @ Queerkopf: verstehe ich das richtig, Du hast durch Verrenkungen die Kristalle zerstört?

    Früher konnte ich Spagat, aber jetzt muß ich etwas schmunzeln bei der Vorstellung.

    Vorbeugend kann ich es mir eher vorstellen.
     

Diese Seite empfehlen