1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

niemanden zum reden haben

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von martyka, 26. Juni 2010.

  1. martyka

    martyka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    825
    Ort:
    angekommen im leben
    Werbung:
    hallo,

    wie geht ihr damit um?

    in letzter zeit passiert es mir häufig, das sobald ich mit meiner freundin anfange über meine *problemchen* zu reden, sie das thema wechselt, und ich dann als zuhörender *mistkübel* herhalten muss...
    nicht das ich ihr nicht gerne zu höre, meine sichtweise der dinge darlege oder ihr tips gebe, wenn sie danach fragt..
    aber mir kommt vor ich bleibe dabei auf der strecke...

    ich setze mich mit meinen sachen auseinander, aber es ist doch etwas anderes wenn man mal die gedanken von anderen dazu hören kann...

    auch bin ich draufgekommen, das ich leider arbeitsbedingt.. usw. keine wirklichen freundschaften habe..
    virtuell, ja.. aber das ist nciht dasselbe, als wenn man sich leibhaftig gegenüber sitzt, da körpersprache mimik usw. soviel mehr über einen menschen sagen als geschriebene wort...

    würde mich über eure tips, gedanken dazu freuen :danke:
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.886
    Ort:
    An der Nordsee
    Um welche Art "Freundin" handelt es sich, deine (auch Sexual-)Partnerin, oder eine Freundin auf rein freundschaftlicher Ebene?
    Hmmm, jemand der immer nur über sich spricht und jedes Thema, jedes Gespräch so dreht, dass es nur wieder um ihn geht, hat nicht wirklich Interesse an seinem Gegenüber.
    Also schau dir die Dame mal genau an - welche Rolle sie auch spielt in deinem Leben - und vor allem schau dir die Beziehung zwischen euch mal genau an.

    Wenn es dir beim Gedankenaustausch viel um Esothemen geht, um eigene Entwicklung etc., dann guck doch mal ob du nicht irgendwo in deiner Gegend einen themengebundenen Gesprächskreis/Stammtisch findest, wo du dich einbringen kannst. Notfalls kannst du sowas auch selbst initiieren, darfst aber nicht ungeduldig werden, wenn es nicht gleich so richtig läuft. Einen Eso-Treff aufzubauen braucht Zeit.

    R.
     
  3. martyka

    martyka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    825
    Ort:
    angekommen im leben
    @ ruhepol danke für die antwort...

    ich war immer der meinung das sie meine *beste freundin* ist...
    wobei in letzter zeit dieses gefühl nicht mehr so ist...
    wobei es schon immer so war,das es sich meist um sie gedreht hat...wenn ich mal genauer darüber nachdenke

    nein, es geht primär eher darum sich mit menschen auszutauschen, die einen doch schon über längere zeit kennen, gewisses im leben mitbekommen haben
    und dadurch auf den menschen eingehen können..

    wird wohl so sein das sie dafür wirklich die *falsche* ist

    ja für die esothemen die mich interessieren, habe ich ja genug foren, wo ich mich immer wieder einbringen kann, bzw. auch mal fragen stelle :)
     
  4. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    ich stimme mit ruhepol 100% überein!!!
    ich habe in meinem leben auch immer wieder super "freundinnen" gehabt.
    aber die augen wurden mir dann immer wieder geöffnet wenn ich einen partner hatte (ran an den mann!) aber auch wenn bei den freundinnen alles toll läuft hatten sie keine zeit, aber wehe es waren probleme in ihrem leben, da wussten sie wo sie mich finden konnten..... eine wirkliche freundschaft pflegt man - kitschig ausgedrückt in guten wie in schlechten tagen! so habe ich mir eigentlich angewöhnt einige dinge auch bei fremden los zu werden - die sieht man nicht mehr oder hört auch keine tratschereien von hinten
     
  5. Esther24

    Esther24 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2010
    Beiträge:
    16
    ich habe eigentlich auch keine freunde ein paar bekannte, aber eine freundin oder freund denen man alles geben kann und auch was zurückbekommt, einander verstehen und beistehen , nicht beurteilt zu werden- habe ich nicht. ich hab auch keine lust mehr ständig zu investieren. wenn freundschaft kommt dann kommt sie und auch die *richtige* freundin.. man kennt zwar viele .. aber mal im ernst es können glaub ich wenige sich glücklich schätzen- eine wahre freundin zu haben
     
  6. Zwergal

    Zwergal Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    256
    Ort:
    OÖ, Wels
    Werbung:
    ich kenne das auch, hab eigentlich auch nicht all zu gute freunde. Jedoch muss ich sagen, seit Jänner ist ein Mann in mein Leben getreten wo ich kaum glaubte dass das passiert. Er ist leider aus Wien und ich aus OÖ, daher lernten wir uns durch das Internet kennen, aber es ist erstaunlich, er bekommt eigentlich am meisten von mir mit. Kennt mich momentan am besten, es ist eine echt gute Freundschaft geworden.

    Es ist auch so, mir gehts zur Zeit, eigentlich seit Anfang an und länger (seit dem ich ihn kenne) nicht so gut. Aber er war immer da, und ist es nach wie vor. Ich weiß, ich kann kommen wann ich will, wenn ich ihn brauch er ist einfach da. Genauso ich für ihn, wobeis ihn viel besser geht und das nicht sooft zutrifft.

    Wir kennen uns auch bereits Real und auch da, ist er stehts da, er ist sogar "zum ersten treffen" spät am Abend nach OÖ gekommen weils mir schlecht ging. War zwar nicht das perfekte Treffen oder ein "normales". Aber es war ihm egal und mir in dieser Situation auch. Es geht wenn man will. Auch übers Internet. Mittlerweile treffen wir uns schön öfter, und wenns nur am auf eine Kaffee etc. ist.

    Es ist einfach gut so wie es ist und auch wenns durchs Internet ist hab ich trotzdem viel mehr von ihm als von "reale freunde/innen". Unglaublich aber wahr :)
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ach find das ganz erholsam ...mal auch einfach nur hinhören...fühl mich auch nicht als mülleimer dabei jedenfalls nicht immer ...kommt auch vor ..okay ...aber das kann man dann ja äussern...
     
  8. SugiMala

    SugiMala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2010
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Süddeutschland
    Es ist schön wenn man gute Freunde hat, aber manche von uns müssen auch auf die Suche danach gehen. Man darf nicht hoffen das einem einer zufällig begegnet, wäre schon großes Glück. Das das nicht einfach ist sehe ich an mir selbst. Wünschte mir öfters mal jemandem zum Reden.
     
  9. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    hallo,

    mir gehts ähnlich, "ich bin die gute freundin", meine "vermeintlich" beste freundin, entschuldigte sich auch schon bei mir, weil sie mir keine so gute freundin ist, ......dafür gibts wieder andere, dieda sind...
    man muss nicht zwangsläufig jemanden jahrelang kennen, passiert ja auch oft, das es dann nimmer passt, und diese menschen aus unserem leben verschwinden, und wieder neue an ihre stelle treten.....

    alles liebe freija
     
  10. Werbung:
    Hallo martyka,

    ja ich kenne das ganze, eigentlich schon immer,
    bis mir dann eines Tages auffiel,
    dass es meist Fremde waren, wo ich nun jener war,
    der redete, seit dem macht es mir nichts mehr aus,
    im Bekanntenkreis nur der Hörer zu sein...

    Und "Beste Freunde" gibt es in diesem Sinne nicht,
    jedenfalls nicht was immer wiederkäuende Probleme
    betrifft, denn "Beste freunde" verstehen sich auch
    ohne zu reden....

    Manchmal tret ich sogar in ein Fettnäppchen, weil
    ich mal der "Fremde" sein möchte, und dann schafft
    mich meine zähe Ausdauer...

    Biete niemals einem frustrierten ehemaligen Militarist
    dein Gehör, wenn du bemerkst, dass er an der Redekrankheit
    "Wasserfall" leidet.... Die 31 Stunden Marathonrede war mir
    eine Lehre. Auch wenn er mich nicht gebrochen hat, so
    war ich doch sehr schlapp und hab anschließend 1,5 Tage
    nur geschlafen - Die ganze Zeit ging es nur um "Problemchen"
    gewürzt mit Vergangenheitsauszügen....

    Doch noch etwas ist mir aufgefallen: Beim genauen HINhören
    kannst du sogar hin und wieder deine eigenen Worte hören,
    nämlich das, worüber du selbst eigentlich sprechen wolltest...

    Geheinmis: Manchmal brauchst du gar nicht reden, sondern
    findest die Lösung eines deiner "Problemchen" während des
    Hinhören bei einem anderen, welcher auch "Problemchen" hat.... :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen