1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Niemand akzeptiert meinen Glauben an Engel!

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von josi, 28. Juni 2006.

  1. josi

    josi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    314
    Werbung:
    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    vielleicht kennt der eine oder andere das Problem... Mit meinem Glauben an Engel stehe ich in meinem Umfeld völlig allein da. Noch schlimmer ist, dass es belächelt wird und als Unfug abgetan wird. Ständig muss ich mir Sprüche anhören, wie "Glaubst du da eigentlich auch an den Weihnachtsmann?" Manchmal, wenn jemand bei mir zu Besuch ist und meine Engelbücher in die Hände bekommt, fragen immer alle ganz verwundert, was das denn sei. Wenn ich dann erkläre, was es ist, werde ich immer mit so einem komischen Blick angesehen, so als sei ich ein naives kleines Kind. Und dann immer diese Sprüche zu den Autoren..."Das ist doch nur Geldmacherei!" oder "Glaubst du jeden Scheiß, den man dir erzählt"....ich kann es langsam echt nicht mehr hören... Mittlerweile halte ich meinen Glauben schon mehr oder weniger zurück, meine Bücher sind versteckt.

    Ist das bei euch auch so? Wenn ja, wie geht ihr damit um?

    LG josi
     
  2. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hi Josi!
    Also ich hab das meiste an esoterischer Literatur nicht im Wohnzimmer stehen. Und ich spreche auch nur mit Menschen über diese Thematiken, die von sich aus offen dafür sind. Trotzdem LEBE ich mein spirituelles Wissen. Und auf dieser Basis ist schon mancher offen geworden zu erfahren, was mich trägt. Dann erzähle ich soviel, wie die andre Person braucht (oder momentan annehmen kann), nicht soviel, wie ich sagen könnte... denn jeder entwickelt ja aus innerem Antrieb und eigener Erfahrung sein Wissen, nicht, weil da jemand seine Überzeugung loswerden musste...

    LG Kali
     
  3. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    ja ich mache es auch so,wenn mich wer fragt, dann versuche ich diese frage zu beantworten oder wenn ich merke ,es interesseirt sich wer für die engel dann rede ich mal,sag mal,vorsichtig ,darüber.denn wie schon im anderen thread geschieben ,glauben manche, ich spinne *gg*.aber es ist mir egal ;wer nicht will der hat schon*gg*
     
  4. Castanea

    Castanea Guest

    Spiritualität ist ein Teil meines Lebens, würde ich es verleugnen, würde ich mich selbst verleugen.

    Ich habe keine Probleme damit, komischerweise treffe ich fast nur noch Menschen für die das völlig normal ist....

    Auch meine Familie hat es längst angenommen, und inzwischen kommen sie sogar um sich Reiki geben zu lassen oder ähnliches.....

    Wenn es für dich wichtig ist, dann steh dazu, egal was die anderen denken....

    alles liebe
    castanea
     
  5. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    ja das mache ich ohnehin und wie du schreibst ,trifft man ohnehin meist leute, die auf der gleichen welle sind ,es ist auch mit reiki so.ich lebe mein leben so wie ich es möchte und es für mich stimmig ist.
     
  6. Castanea

    Castanea Guest

    Werbung:
    @ zauberhexerl

    sorry, ich habe eigentlich josi damit angesprochen....

    ich glaube dir dass du dazu stehst - es kam in deinem beitrag auch so an :)

    alles liebe
    castanea
     
  7. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    ...wie wahr, wie wahr! Genauso ist es auch bei mir.
    Aber Josi, lass Dir Mut zusprechen:
    Du wirst die Leute finden, welche Dich verstehen - das lustige ist, die kommen ganz automatisch.
    Vielleicht ist es das Gesetz der Anziehung, keine Ahnung.
    Aber sie kommen bestimmt und dann weißt Du auch wohin, mit Deinen ganzen Gschichtln!
    :blume:

    l.g. glasklar

    Ps: ja natürlich, das Forum ist eh super. Aber live ist halt live denk ich mir ;-)
     
  8. EngelVarla

    EngelVarla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    19
    Hallo Josi!

    Ja, mir ist die Situation auch sehr bekannt!
    Man wird dann ganz komisch angekuckt, wie wenn man einen an der Waffel hätte und nicht normal wär. Ist kein sehr schönes Gefühl.
    Deswegen hab ich auch für mich entschlossen, nur mit den Menschen darüber zu reden, bei denen ich merke, dass es sie auch interessiert...
    Lass dich davon nicht von deinem Weg abbringen! ;)
    Hier im Forum bist du ja schonmal sehr gut aufgehoben, was das Thema Spiritualität angeht.

    LG Varla
     
  9. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Bei ähnlichen Sachen höre ich immer: Kannst du denn beweisen, dass es so ist? Dann sage ich immer: Du kannst mir auch nicht beweisen, dass es nicht so ist und doch glaubst du daran. Also wo ist das Problem?

    Komischerweise ist mein Gegenüber dann immer still :D
     
  10. Castanea

    Castanea Guest

    Werbung:
    Ich hatte vor einigen Jahren ein Erlebnis, das mich sehr geprägt hat.

    Damals war von Spiritualität noch keine Rede, weder in den Medien, noch sonstwo....

    Ich war mit meiner Firma auf einem Seminar und wir aßen zusammen mittag.

    Da kam das Gespräch auf den Tod und warum manches passieren muß usw....ich weiß noch dass mir damals durch den Kopf ging ob ich nun davon sprechen sollte wie ich das sehe und ob ich es riskiere als verrückt angesehen zu werden oder ob ich es lieber bleiben lasse.....

    Trotzdem erklärte ich meine Sicht der Dinge und wartete gespannt auf Reaktionen, und wißt ihr was, ich bekam durchwegs Zustimmung.....

    Das hat mir damals schon gezeigt dass viel mehr Menschen so denken wie wir, sich aber nicht trauen darüber zu sprechen, eben aus Angst ausgelacht zu werden......

    alles liebe
    castanea
     

Diese Seite empfehlen