1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nicht reisen, wenn man geistig müde ist?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Night_Dream, 22. Mai 2005.

  1. Night_Dream

    Night_Dream Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    106
    Werbung:
    Ja, das ist meine Frage.

    Gestern war ich bei meinem Kraftier (obwohl, so sicher bin ich mir da noch nicht) und es meinte, ich solle nicht reisen, wenn ich geistig müde sei, denn das wäre gefährlich. Ich denke, dass das stimmt. Aber es meinte auch, dass es in dem Moment nicht so schlimm wäre, weil mein Begleiter (er begleitet mich immer, ist aber auch ein Wesen, welches ich bei meiner ersten Reise getroffen habe) dabei war.

    Welche Gefahren lauern denn, wenn man geistig müde ist?

    Ich frage lieber hier, weil sich ja viele hier auszukennen scheinen. Das was mir bis jetzt aufgefallen ist, dass mein Schatten mich von den anderen (u.a. auch von meinem Begleiter) abkoppeln wollte.
     
  2. navajo

    navajo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Oberösterreich
    Warum nimmt niemand von den Profi-Schamanen zu dieser Frage Stellung ?
    Ich bin ja noch ein ziemlicher Anfänger, aber diese Frage beschäftigt mich auch. Und dann möchte ich zwei weitere Fragen anhängen: Wie intensiv sind denn eure Vorbereitungen, bevor ihr euch auf die Reise macht ?
    Und: ist es legitim (und erfolgversprechend) einfach so zu reisen, das heißt ohne klare Absicht und Frage, einfach nur, um sein krafttier oder seinen lehrer besser kennenzulernen ?
     
  3. Vovin

    Vovin Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo allerseits.

    Reisen wenn man geistig müde ist sind meines erachtens nicht sonderlich gut, da man da eher auf Selbsteingebildetes reinfällt und nen Film fährt anstatt wirklich zu reisen.
    Es passiert dann eher dass du dir dein Erlebnis einbildest und es nichts bringt.
    Wie Auto abtrocknen im strömenden Regen :rolleyes:

    @ navajo

    Hier Meisterschamanen??? WO :suche:

    Meine Vorbereitung hängt ganz vom Thema der Reise ab:

    Reise ich für mich, dann reicht es meist meine Trommel CD in den CD Player zu werfen mich hinzulegen und gut.
    Dann liegen da noch ggf meine Kraftgegenstände rum oder ich räuchere auch schonmal.

    Reise ich für andere um beispielsweise zu heilen oder ein Krafttier zu holen dann mache ich auch schonmal brimborium, mache ich aber auch schonma für mich.

    Es reicht aber trommeln zu hören und sich fallen zu lassen um die reise einzuleiten.
    Alles andere kann aber förderlich sein.

    Wenn du "nur" reist um dein Krafttier ect besser kennen zu lernen, dann hast du doch schon deine Absicht.
     
  4. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Hallo :)

    Gefährlich ist vielleicht etwas übertrieben ausgedrückt, allerdings mag das für dich gelten. Du solltest dem was dein Krafttier sagt vertrauen. Auch wenn es dir etwas sagt, was bei keinem anderen schamanisch tätigem Menschen so ist. Dein Krafttier lügt dich nicht an. Jeder Mensch ist anders und dein Krafttier weiß sehr gut wie du bist. Es kann dir sagen was bei dir funktioniert oder nicht.
    Und was heißt nicht sicher sein ob es dein Krafttier ist? Wenn ich dir da einen kleinen Rat geben darf. Klammere dich nicht zu sehr an Definitionen. Auch wenn es vielleicht nicht die Kriterien erfüllt die in irgendeinem Buch stehen, dann überlege einfach ob es das für dich tut was nötig ist. Es berät dich offensichtlich und damit ist es auf alle Fälle ein Geist der hilfreich ist. Ob es nun dein Krafttier ist oder nicht bleibt im letzten Sinne auch eine Frage der Definition. Und das spielt nicht wirklich eine Rolle. (Ich habe z.B. öfter gelesen das es sich x-mal zeigen soll auf einer Reise und so, meines ist einfach zu mir gekommen als ich in der Geisterwelt war und gut.)

    Habe Vertrauen in die Führung welche die Geister dir gewähren.

    Zurück zur Frage. Ich reise auch nicht wenn ich zu erschöpft bin. Aber einfach aus dem Grund, dass dann die Erbebnisse nicht so gut sind. Das habe ich selber festgestellt. Mir fehlt dann einfach die Energie die Aufgaben zu bewältigen die sich mir stellen. Und unverrichteter Dinge wieder zurückzukehren ist schon ein wenig deprimierend. Darum erspare ich mir solche Erfahrungen und reise nur wenn ich auch erholt genug dazu bin.

    Was die Absicht angeht kann ich mich Vovin nur anschließen. Wenn du einen Geist besser kennenlernen willst ist das doch eine Absicht. Genau wie es eine Absicht ist durch die Geisterwelt zu streifen um sie sich anzusehen.
    Und diese Absichten sind auch nützlich. Denn einen Geist zu kennen erleichtert den Umgang mit ihm, auch grade dann wenn es darauf ankommt, wenn ihr zusammen eine Aufgabe bewältigen wollt. Und sich besser zurechtzufinden in der Geisterwelt ist auch praktisch. Früher musste mein Krafttier mich immer führen, inzwischen finde ich den Weg zu bestimmten Orten wo ich häufiger war auch selber.

    Zum Schluss noch ein Wort. Alles was ich schreibe beruht auf meinen Erfahrungen. Es sind keine letzten Wahrheiten. Im Zweifel ist immer entscheidender welche Erfahrungen du selber machst.
    Hoffe das ich helfen konnte.

    Liebe Grüße
    Weltenwanderer
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen