1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nicht erhörte Gebete!

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Sternenlicht333, 3. Mai 2014.

  1. Werbung:
    Ich möchte wissen, warum ihr glaubt das Gott Eure Gebete nicht erhört, obwohl ihr vergebt, obwohl ihr intensiv betet, obwohl ihr vielleicht schon Monate oder Wochen, wenns um ein bestimmtes Problem geht betet, obwohl ihr scheinbar schon Euer Allermöglichstes getan habt was in Eurer Macht steht, usw., halt alles was man machen kann, damit Gebete eigentlich erhört werden.
    Was glaubt ihr warum werden eure Gebete nicht erhört?
    Habt ihr etwas vergessen, oder passt alles beim beten?
    Habt ihr schon Erfahrungen gemacht, das Eure Gebete am Schluss dann doch noch erhört wurden, obwohl ihr schon keine Hoffnung mehr hattet, und keine Kraft mehr hattet?
    Muss man erst die Hoffnung aufgeben und Kraftlos werden, und ganz unten ankommen,das die Gebete erhört werden, was sind Eure Erfahrungen, und wann, oder ab wann wurden Eure Gebete erhört, ich frage das, weil ich mir denke, das sich so manch einer darüber schon Gedanken gemacht hat.;)
     
  2. Aha, anscheinend gabs das hier bei noch niemanden, das irgendein Gebet nicht erhört wurde.:confused:
     
  3. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    609
    Das ist ein etwas umfangreicheres Thema als wie du es darstellst.
    Du bist diejenige, auf die es beim Bitten ankommt. Man muss es richtig machen und die ein oder andere Sache dabei beachten. Außerdem muss man aufmerksam sein.

    Aber auf der Ebene: Man bittet Gott und dieser böse böse.... erhöhrt einen nicht - da braucht man gar nicht weiter diskutieren ;)
     
  4. Ja ich gebe zu das ich mich manchmal frage wieso kommt da nichts.
    Aber sollte es ganz krass sein, bitte ich ihn um Vergebung, weil ich gezweifelt habe.
    Ich finde bei Gott höchstpersönlich ist beichten am besten, beim Pfarrer, nein Danke.
    Wenn es funktioniert, ist danach Gefühlsmäßig immer alles in Ordnung.
    Gott ist für mich ein Energiespender, der symbolisch, in meinem Kopf als Gedanke und Bild auftaucht.;)
     
  5. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Hi Sternenlicht, ich habe jetzt dein Post nicht gänzlich gelesen, beziehe mich also auf die Überschrift, wenn ich auf diesen Spruch verweise:

    Gott erhört nur die Gebete, die er selbst aus/in dir spricht.

    Bewege es mal in dir, jongliere a bissel damit, was damit gemeint sein könnte... vielleicht ja was dabei für dich. :)
     
  6. Werbung:
    Ok, kann man ja mal machen.;)

    Ich hätte schon auch gerne gewusst, ob ich nicht die einzigste bin der es so geht, aber hab ich ja alles oben schon beschrieben, soll ein Erfahrungsaustausch sein.
    Wer nichts dazu sagen will, ist auch gut, es ist ja keine Pflicht, nur freiwillig.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Mai 2014
  7. Einhorrn

    Einhorrn Guest

    Nicht erhörte Gebete?
    Das ist aber unerhört!

    Was bildet sich der/die/das angebetete eigentlich ein nicht sofort vollumfänglich alles zu erhören?
    Da hört wohl jemand schlecht.
     
  8. Das weniger, nur wenn man eben schon Monate oder Jahre in einer Dauerhaften Kreislaufspirale ist, und auf spezielle Probleme immer noch nicht weiß was man tun soll, weil man scheinbar keine Möglichkeiten hat, dann hat es sich ausgeduldet, ich habe viel Geduld, aber so viel nun auch wieder nicht.:D
     
  9. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.577
    Ort:
    Wien
    Ich denke, beten hilft nie was. Wenn sich etwas regelt oder gut auflöst, dann tut es das auch ohne Gebet. Und wenn nicht, dann hilft das ganze Beten nichts.

    Tun muss man immer selbst was, nur mit beten ist noch nie ein Problem gelöst worden.


    :o
    Zippe
     
  10. xiomara

    xiomara Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2011
    Beiträge:
    566
    Ort:
    überall und doch nirgends
    Werbung:
    dieses mein ich stellt sich,
    o gott,
    zwischen dich und mich.

    entferne o gott,
    in deiner gnade dieses ich
    aus unserer mitte.

    der perser mansur al halaj, 9 jahrhundert
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen