1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nicht die Wahrheit - die Lüge ist es, was wir suchen müssen ...

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Maraiah, 22. September 2006.

  1. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Werbung:
    http://www.osho.com/Main.cfm?Area=Magazine&Sub1Menu=Tarot&Sub2Menu=OshoZenTarot&Language=English


    Immo ziehe ich hier meine Karten und heute war es "die Last" und dort spricht Osho davon, dass es eben nicht die Wahrheit ist, die wir suchen müssen, sondern die Lüge und für mich war das wie eine Offenbarung.


    Ist die Lüge entlarvt, bleibt die Wahrheit übrig.


    Das ist für mich noch Theorie - aber eine die - wie ich denke - funktioniert. Ich werde das jedenfalls praktizieren und herausfinden.


    Die Wahrheit ist unsere Seele, dass was wir ursprünglich waren und was dann unter etlichen Müllbergen langsam aber sicher verschwand. Alles was wir wurden wurden wir weil andere uns anders haben wollten als wir wirklich sind.

    Moral, Ethik, Vorstellungen, Regeln, Muster ... das alles haben wir übernommen und zu "ich" gemacht, aber was bin ich wirklich ?

    Für mich ist das Leben. Ursprünglich sein, mich fließen lassen ... jetzt werde ich es unter dem Aspekt tun, dass ich gleichzeitig dabei schaue, was davon wirklich mir ist, was mich handeln läßt...

    Was halten die Wahrheitssucher von dieser Theorie :D
     
  2. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    hi,

    was hältst Du von meiner Signatur?

    g*

    :)
     
  3. Anatol

    Anatol Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    530
    In dem Masse in dem man die Wahrheit nicht kennt, muss man sie suchen.

    In dem Masse in dem man die Unwahrheiten die man lebt nicht als solche erkennt, muss man nach ihnen suchen.

    Jede Seele hat andere Bedürfnisse, jeder Schritt ist einzigartig. Manchmal muss man nach Wahrheit suchen, manchmal nach Unwahrheiten.
     
  4. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge

    :D

    Du meinst, ich bin ein wenig spät dran ?
     
  5. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Vieles ist davon zu halten, Mara. Denn. Wir sehen die Auswirkungen der Kraft, aber nicht die Kraft selbst. Wenn wir nun diese Auswirkungen untersuchen, stellen wir immer fest, daß diese Auswirkungen nur ein Teil der ganzen wahren Kraft sind. Das kann auch den Namen Lüge bekommen. Auch dieser Name ist ja wieder nur ein Gewand für die Kraft, die er bezeichnet. Lüge, was ist das. Eine nicht vollständige Wahrheit, die vielleicht auch die Wahrheit hätte sein können, wenn es nicht anders gekommen wäre... oder auch etwas, was einmal wie eine Wahrheit ausgesehen hat und später erst als nicht ganze Wahrheit erkannt werden konnte...

    Doch, doch, es lohnt sich, nach Lügen zu suchen ;)
     
  6. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Werbung:
    Diesen Satz habe ich mal auf einen meiner Reisen in die *Wirklichkeit* gefunden.
     
  7. Hallo mara!:)

    ...die lüge ist es was wir suchen müssen...

    ...ja und wie erkenne ich, das es eine lüge oder auch unwahrheit ist ?

    Ich denke doch:
    eine lüge oder unwahrheit zu erkennen, erfordert eine bereits erkannte wahrheit! Also ich würde doch meinen das es ohne erkenntniss der wahrheit auch kein erkennen einer lüge gibt.
    Erkennen wir eine lüge, müssen wir auch die wahrheit bereits kennen.
    So gesehen würde ich doch meinen, das man doch zuerst die erkenntniss der wahrheit in sich tragen muss.

    LGMFrankie
     
  8. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Hi Frankie.

    Ich habe mich latürnich gestern mit der Frage beschäftigt. Es muss mich ja irgendwie betreffen, warum sonst sollte ich diese Karte ziehen.

    Alles was mir aber dazu einfiel war eine vergangene Erfahrung und da bezog sich dieses "Lüge" auf diese "mans" ... du weißt schon: "Das tut man nicht" ... "das denkt man nicht" "das sagt man nicht" und vor allen Dingen "das fühlt man nicht" ...

    Und im Grunde ist es genauso wie Osho es sagt, ich habe ja nicht den ganzen Text hier reingesetzt, was ich hiermit nachhole:

    "Das wahre Leben eines Menschen beginnt, wenn er sich von der Lüge befreit, die ihm andere aufgebürdet haben. Entblößt, nackt und natürlich ist er so, wie er ist. Es geht darum, wie man ist, nicht wie man wird. Lüge kann keine Wahrheit werden, die Persönlichkeit kann keine Seele werden. Das Unwesentliche kann nicht wesentlich werden. Unwesentliches bleibt unwesentlich; das Wesentliche bleibt wesentlich – sie sind nicht austauschbar. Und das Streben nach Wahrheit stiftet nur mehr Verwirrung. Wahrheit kann nicht erlangt werden; sie ist schon da. Nur die Lüge müssen wir abstreifen.Alle Ziele und Zwecke, Ideale und Absichten, Ideologien, Religionen und Morallehren sind Lügen. Hüte dich davor. Erkenne, daß du so, wie du bist, eine Lüge bist – von andern manipuliert und gezüchtet. Das Streben nach Wahrheit ist Ablenkung, ein Aufschub, um die Lüge zu verbergen. Erkenne die Lüge, schau dir die Lüge deiner Persönlichkeit genau an. Denn wenn du die Lüge siehst, verschwindet sie. Nicht mehr zu lügen heißt, nicht mehr nach Wahrheiten zu suchen; es ist unnötig. Wenn die Lüge fort ist, ist die Wahrheit in strahlender Schönheit da. Wenn die Lüge erkannt wird, verschwindet sie. Die Wahrheit bleibt.

    Quelle: Osho This Very Body The Buddha Chapter 6"




    Somit sagt Osho was, was ich auch so erlebt habe. Irgendwann merkte ich einfach, dass dieses "Das fühlt man nicht" nicht meine Wahrheit ist und ich wußte es, weil mein Gefühl dazu nicht stimmte. Was meine Wahrheit ist, dass wußte ich deshalb noch lange nicht. Ich wußte nur, diese Wahrheit ist keine, dass ist eine lüge um mich kleinzumachen, mich beherrschen zu können, um mich manipulieren zu können, um mich passend zu machen. Als ich diese Lüge erkannte, war die Wahrheit schon da, denn sie war nur verdeckt worden ...

    Warum der Text mich jetzt wieder berührt, das verstehe ich noch nicht, doch wird es wieder auf dem gleichen Wege zu lösen sein, das Rätsel: Mein Gefühl stimmt nicht - da ist die Lüge. Was dahinter kommt, muss ich nicht suchen, dass ist schon da und ich kann es nur nicht leben, weil ich noch die lüge lebe. Oder vielleicht auch wieder ...

    Maybe es ist so ein schichtweises Befreien. Nicht so ein jetzt und alles ist futsch, sondern wir wühlen uns Schicht um Schicht durch die Lügen unserer Persönlichkeit. Es gibt vielleicht Lügen, die leicht loszulassen sind, weil wir uns nicht sooo sehr darüber identifizieren - aber je tiefer wir gehen, desto mehr sind bestimmte Lügen über uns selbst etwas, wovon wir glauben, das wirklich zu SEIN und ohne diese Lüge eben NICHTS mehr zu sein. Es geht ja um die Persönlichkeit.

    Ich habe auch mal erfahren dürfen, in welchem Masse wir uns tatsächlich allein schon über Namen identifizieren. Das ist wahnsinn. Ich glaube dass es Menschen gibt, die du zerstören könntest, wenn du ihnen ihren Namen nimmst (nimm zb. Promis) ... und doch ist auch der Name letztlich nur eine Lüge, ein Teilaspekt. Der Name mag eben eine Beschreibung für die Persönlichkeit sein, aber niemals für das was wir sind ...

    Und es geht nicht darum, nun die Persönlichkeit auflösen zu wollen - ebenso wenig wie das Ego - es geht mE nur darum die Prioritäten zu verschieben und dazu ist es nötig Ego und Persönlichkeit als Lüge zu entlarven ...
     
  9. Hallo mara!

    Erst mal möchte ich etwas zu den gebrachten zeilen von osho bringen:
    ich würde meinen, diese wörter vom geist osho sind es die verwirrung in sich tragen. Denn was sind buchstaben, zahlen, zeichen....es ist ein "kaltes" nicht einer wahrheit entsprechendes. Für den geist osho mag es seine "wahrheit" sein, aber gedanken, die durch kalte buchstaben gelesen und gebildet werden, sind reingeistig irrweg. Wahrheit ist gedanke mit sich selbst und allem was ist.
    Lügen oder auch das falsche liegt im reingeistigen. Die welt der kalten buchstaben und zahlen. Die große gefahr liegt an schriften und lehren, weil sie einfach nur in der welt des reingeistes liegen. Wahrheit ist der EIGENE gedanke oder auch in sich selbst geborene gedanke. Wahrheit ist ein gedanke mit sich selbst und allem was ist. Nicht lesen, nicht lehren, sondern wahres aufnehmen und erkennen mit den sinnen seines ichs mit allem was ist. Ein geist, der sich in der welt des reingeistes bewegt, muss immer darauf bedacht sein, selbst zu bleiben, oder auch immer mit seinem ich und allem was ist in verbindung zu bleiben, um jede lüge mit der wahrheit, die er in sich trägt, zu entlarven.

    LGMFrankie
     
  10. Werbung:
    ..habe eigentlich schon alles dazu in meinem letzen beitrag gebracht.
    Möchte aber noch zu diesen zeilen von osho einige gedanken bringen:
    Ich würde doch meinen, das diese wörter einen doch sehr schwerwiegende auswirkung auf einen menschen haben kann. Hier will ich darauf hinweisen, das der geist osho nicht genügen mit sich selbst gedacht hat. Denn mit diesen seinen gedanken, verurteilt er JEDES menschenwesen zu einer lüge seines selbst! Diese gedanken lässt gerade die einfachen menschenwesen, die nur leben wollen, an sich zu zweifeln! Denn jeder mensch hat seine eigene individualität und ist etwas kostbares. Osho verurteilt somit auch einen lieben menschen einer lebenslüge! Man könnte es auch so sagen:
    Leben ist lüge....
    einfach mensch sein, ein guter mensch sein, ist lüge...
    kindlicher frohsinn, ist lüge...
    seele ist lüge...
    usw...
    Einfach leben, einfach glücklichsein mit allem was ist, dazu braucht man nicht gedanken von Osho...besonders nicht diese hier!

    LGMFrankie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen