1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nicht der Rede wert: 21-Jähriger ganz legal verstümmelt

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Bulldackel, 18. Oktober 2010.

  1. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ein junger Mann hat im Iran eine Tafel Schokolade geklaut. Die iranische "Justiz" muss wegen dieses schwerwiegenden Verbrechens ein Exempel statuieren und wird dem Mann, der fast noch ein Kind ist, eine Hand abhacken lassen.

    Von Seiten der Israelkritiker, die sonst so gern auf die Einhaltung der Menschenrechte pochen (jedenfalls in Israel), ist bislang keine empörte Großdemonstration geplant.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article10344800/Ladendieb-im-Iran-wird-die-Hand-abgehackt.html
     
  2. Fontana

    Fontana Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    741
    Ort:
    Suedeuropa / Muenchen
    Nichts von beiden ist zu befuerworten! Weder das eine noch das andere!
     
  3. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Ich weiß jetzt nicht, was die "beiden" sind. Vermutlich die grauenerregenden Verbrechen der zionistischen Bluthunde.

    Es ist trotzdem interessant, dass die europäische "Linke" gar zu gern gemeinsam mit islamistischen Rechtsextremisten für die Vernichtung Israels demonstriert, weil, äh, das irgendwie gut sein soll für die Menschenrechte. Wenn es dagegen um die Verbrechen der iranischen Freunde der europäischen "Linken" geht, dann vernimmt man regelmäßig ein ohrenbetäubendes Schweigen.
     
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.311
    Hast Du mal einen Beleg dafür, dass europäische Linke für die Vernichtung Israels demonstrierten?
     
  5. Fontana

    Fontana Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    741
    Ort:
    Suedeuropa / Muenchen
    Mit beides ist gemeint: Israels Handeln in Gaza und das grauenerregende Kindesverbrechen im Iran!

    Mache Dir das Leben durch Taten anderer nicht so schwer! Es ist voellig egal wer grausames tut! Wichtig ist solches zu verhindern!
     
  6. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Werbung:

    http://www.emanzipatorische-linke.de/node/79

    Du wirst auch schnell fündig, wenn du nach den Weisheiten der "linken" Koryphäe Norman Paech googlest. Oder nach den antisemitischen Äußerungen eines Herrn Ströbele im Zuge der irakischen Angriffe auf Israel im Jahre 1991.
     
  7. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Das war mir durchaus klar. Wenn Israel, im Einklang mit dem Völkerrecht, sich selbst und das Leben seiner Bürger verteidigt, dann ist das ein Verbrechen, gegen das man unbedingt demonstrieren und bei der Gelegenheit auch gleich zur Vernichtung des Judenstaates aufrufen muss.

    Wenn im Iran tagtäglich sadistischste Verbrechen gegen die schutzlos ausgelieferte Zivilbevölkerung angeordnet werden, dann kann man schon mal ein Auge zudrücken.
     
  8. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    hat er denn nicht gewußt, dass ihm das droht ?
    Vermutlich nicht...
     
  9. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.311
    Wow... das sie Israel tatsächlich das Existenzrecht absprechen hätte ich nicht gedacht. Aber bestätigt mal wieder meine These, dass Links- und Rechtsextremisten sich gar nicht so weit aus dem Weg gehen.
     
  10. Bulldackel

    Bulldackel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Das weiß ich nicht. Vielleicht ist es dir entgangen, aber die Menschenrechte fragen nicht danach, ob es einem perversen Tyrannen gefählt, sadistische Strafen zu verhängen. Sie gelten universell und verbieten jede Form erniedrigender oder grausamer Bestrafung.

    Vielleicht kommst du ab und zu mal in Berlin vorbei. Dann musst du unbedingt in der U-Bahn-Station "Westhafen" einen Zwischenstopp einlegen. Da ist die ganze Wand vollgeschrieben mit den Menschenrechten. Das lohnt, und da kannst du gleich noch eine ganze Menge über Menschlichkeit lernen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen