1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nibelungen

Dieses Thema im Forum "Kelten, Germanen, europäische Naturreligionen" wurde erstellt von Sitanka, 1. Juni 2006.

  1. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    hat sich von euch gestern wer den zweiteiligen film die sage der nibelungen angesehen?

    also ich muss ganz ehrlich sagen, mir hat er sehr gut gefallen, auch wenn ein wenig schlecht synchronisiert war.

    wer hat ihn gesehen und wie hat er euch gefallen?
     
  2. Sonnenstern26

    Sonnenstern26 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Österreich
    hab mir gestern die 2. Teile der Nibelungen :fechten: angesehen und ich muss ehrlich sagen ich war positiv überrascht. Hat mir sehr sehr gut gefallen. Ist das nicht eine deutsche Produktion???

    lg Sonnenstern26 :hamster:
     
  3. Sitanka

    Sitanka Guest

    so weit ich weiß schon, zumindest zum grössten teil. es ist international besetzt gewesen, aber von einer deutschen filmproduktion gemacht.

    ich habe ihn vor ein oder zwei jahren schon mal gesehen, mir hat er auch sehr gut gefallen, auch der hintergrund der geschichte. war mal ein kleiner blick in die vergangenheit unserer vorfahren ;)
     
  4. Harser

    Harser Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Berlin
    Ich hab ihn vor eins-zwei Jahren mal gesehen. Ich fand ihn nicht schlecht, aber auch nicht so bewegend. Mittlerweile weiß ich etwas mehr über germanische Mystik, da hätte ich vielleicht mehr von gehabt :)

    Wie fandest du denn den Drachen? Martha Sills-Fuchs sagt z.B. von den alten Kelten, dass Drachen eigentlich Orte mit starken Erdenergien sind, besonders in Höhlen, die sollte man besser meiden, es sei denn man hat eine Initiation vor, dann sollte man bewußt dort hingehen. Das ist doch etwas anderes als das Kuschelmonster vom Film, oder?
     
  5. Sitanka

    Sitanka Guest

    naja der drache, war für mich nur so was wie ein symbol, ich gehe mal davon aus, dass es drachen nicht wirklich in dieser form gegeben hat. aber er hat eben gegen seine eigenen dämonen sozusagen gekämpt und sie besiegt. leider ist ihm dann die gier im weg gestanden und hat so alles verloren.

    ich für meinen teil fühle mich in höhlen sehr wohl, egal ob dort drachen leben sollten oder nicht, mir hat noch keiner was getan, die spüren, dass ich eine gute bin :D
     
  6. Sonnenstern26

    Sonnenstern26 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Deshalb war ich überrascht, denn normaler Weise sind ja die meisten deutschen Produktionen ja nicht so toll, die meisten halt zumindest... und gerade soetwas "filmisch":reden: nachzustellen stell ich mir schon schwierig vor - ham´se gut hingekriegt...:banane:

    wirklich wahr, schon interessant wie´s früher war, irgendwie stell ich mir das schön, aber auch anstrengend vor in so einer Zeit gelebt zu haben...

    lg Sonnenstern26:hamster:
     
  7. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    ich fand den film nicht gut.. von der ursprünglichen queklle dess toffes sehr weit entfernt, wirft er die mythen durcheinender.. mischt edda und nibelungenlied auf eine weise, daß der sinn der geschichte und der hostorische spannungsbogen völlig verschwunden ist.
    im nibelungenlied geht es um die spannung zwischen dem alten weg, symolisiert durch hagen und brunhild, und dem neuen symolisiert durch siegfried, siegfreid ist dort ncht nur die lichtgestalt.. und hagen nicht der böse schlechthin..
    da bekam amn ein phanatsieprodukt der drehbuchautoren zu sehen, dagegen ist ja nix zu sagen, aber ich sag darin keinen sinn mehr, als in jedem anderen actionfilm..
    das ind mir fritz langs nibelungen tausendmal lieber, sogar die alte verfilmung aus den sechziger-jahren..
    wagner nahm seine stoff aus der edsa und mischte herum, aber auch hier ist eine zielsetzung ausserhlab des kommerz sichtbar..
    und mit der vergangheit unserer vorfahren hats net mehr zu tun, als der herr der ringe..
    alles liebe
    thomas
     
  8. *arianrhod*

    *arianrhod* Guest

    Thomas, die übliche Profanisierung halt...nicht, daß ich mich darüber wundern würde...
     
  9. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Ja - es ist ein x-beliebiger Fantasy-Film "frei nach Motiven aus der Nibelungensage" (wie seinerzeit die Karl-May-Filme), ein reiner Unterhaltungsfilm. Dass Brunhilde bereits asiatische Kampfkunst beherrschte, halte ich auch eher für ein Gerücht ...

    Wobei sich die Nibelungen-Sage überhaupt kaum für eine Verfilmung eignet - es geht ja ALLES binnen kürzester Zeit schief. So viel menschliche, kurzsichtige Dummheit auf einem Fleck - dass es schon richtig weh tut.

    LG, Reinhard
     
  10. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Werbung:
    Nachtrag : Die Wiedergabe "heidnischer" Geschichten aus späterer, christlicher Sicht ist halt unbefriedigend.

    LG, Reinhard
     

Diese Seite empfehlen