1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nfp

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von öko elfe, 22. Februar 2006.

  1. öko elfe

    öko elfe Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!
    Ich wollte mal vorsichitg fragen(an alle, denen das nicht zu diskret ist)ob sich jemand näher mit der Natürlichen Familien Planung auskennt und es eventuell praktiziert....
    Wäre schön jemanden zu finden der dazu was sagen kann....
     
  2. Elisabetha

    Elisabetha Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    782
    Ort:
    Mühlviertel
    Meine Schwester hat das zwischen ihren Kindern praktiziert und es hat nicht so schlecht funktioniert. Für sie war es natürlich super, weil sie wusste, das sie noch Kinder wollte und ihren Körper nicht mit Hormonen belasten wollte.

    Für mich selbst kommt es nicht in Frage, weil du dazu ein halbwegs geregeltes Leben brauchst und das hab ich nicht... auserdem wäre es für mich zu unsicher.

    Für genauere Infos würd ich eine Runde googeln und mal mit deinem Gynäkologen reden. Der kann dir da sicher alles ganz genau dazu erklären so das es auch super funktioniert. Es gibt da auch eine Buch dazu... ich weis aber nicht wie es heißt. Schau mal bei www.netdoktor.de nach!
     
  3. öko elfe

    öko elfe Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Niedersachsen
    Hi Elisabetha, ja das mit dem geregelten Leben wäre wohl auch bei mir ein Problem....
    Mein Leben ist vielleicht nicht so super ungeregelt-ich bin es aber!!! Ich habe auch schon die Pille damals öfter vergessen....
    Ich werde bestimmt das Internet weiter durchsuchen aber ich dachte es wäre ja gut auch etwas von jemandem "persönlich" dazu zu hören....
    Meine Frauenärztin ist dafür eher nicht die richtige Ansprechpartnerin....sie schien schon nicht sehr begeistert als ich sagte ich würde meine Pille absetzen,da ich diesen Hormonüberfluss auf künstliche Weise nicht mehr möchte....
     
  4. Elisabetha

    Elisabetha Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    782
    Ort:
    Mühlviertel
    Tja, wenn das so ist, dann solltest du vielleicht deine Frauenärztin wechseln... es gibt sicher welche mit denen man darüber gscheiter reden kann und die offen in diese Richtung sind!

    Es gibt sicher einige hier, die den natürlichen Weg gehn, vielleicht antwortet dir ja noch jemand!

    Liebe Grüsse
     
  5. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Hallo!

    Ich praktiziere es, was möchtest Du denn gerne wissen?

    LG Ninja
     
  6. öko elfe

    öko elfe Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Elisabetha: Ja da hast Du wohl recht! Es ist zwar eine sehr nette und auch kompetente Frau die aber außerhalb der Schulmedizzin wohl nicht so das Interesse hat....Es ist halt nur die Frage wie ich eine solche Ärztin in meiner Nähe finde...

    Ninja: Das ist ja schön zu hören.... Du praktizierst es und bist nicht schwanger??:)
    Also was mich interessieren würde ist halt wie hoch die "Sicherheit" ist? Meine Frauenärztin meinte das wäre etwas für Paare die es halt nicht sooo schlimm fänden ein Kind zu bekommen.
    Und wie genau Du dabei fortfährst? Ich habe von Temperaturmessung+Schleimuntersuchung gehört...wie genau läuft das?
    Muss man zum Zyklusbeginn anfangen oder kann man jederzeit beginnen?
    Hm....was möchte ich noch wissen??? Alles wissenswerte....
    Was erachtest Du als Vorteil(außer dem Fakt das die Pille halt nicht so toll ist z.B) und was wenn es welche gibt als Nachteil???

    Vielen Dank schonmal....
    Alles Liebe
     
  7. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Hallo!

    Ich werde versuchen auf all Deine Fragen einzugehen. Nun, für mich persönlich ist es ein Vorteil nicht mehr die Pille zu nehmen, habe sie nicht so gut vertragen.
    Eines möchte ich schon betonen, ich würde die natürliche Empfängnismethode nur jenen Frauen empfehlen, die ihren eigenen Körper wirklich sehr gut kennen und eine gute Wahrnehmung besitzen und wo es wirklich "egal" wäre wenn sie schwanger werden könnte.
    Ich habe das Glück einen regelmäßigen Zyklus von genau 28 Tagen zu haben. Ich messe jeden Tag meine Temperatur, und ich "spüre" sogar meinen Eisprung und erkenne anhand der Schleimbildung wo ich gerade bin.
    Ich begann mit allen nachdem ich die Pille absetzte, die Menstruation einsetzte, jedoch hatte ich schon von früheren Jahren Erfahrungen damit.
    Weiters benutze ich / wir schon auch Kondome, vor allem mußt Du bedenken daß auch Streß oder Verkühlungen usw. Deinen Körper ein wenig durch einander bringen können.
    Ich habe schon lange mit der Methode Erfahrung und ich komme damit sehr gut zurecht, man kennt dann seinen Körper sehr gut, aber wie ich schon oben erwähnte, diese Methode ist sicher nicht für alle Frauen geeignet.

    Falls Du noch Fragen hast, bitte frage:)

    LG Ninja
     
  8. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Ich praktiziere ebenfalls diese Verhütungsmethode, würde sie jedoch nur Frauen mit regelmäßigem Zyklus raten, da es sonst viel zu riskant ist. Ich verhüte schon seit über zehn Jahre ohne Pille und dies ganz ohne "Unfall" ;) Allerdings verwende ich Kondome, besonders wichtig sind diese in der Zeit vor dem Eisprung. Ich bemerke nicht nur den Eisprung, sondern auch die Tage vorher sind sehr signifikant, wenn du mal ein Sensorium dafür entwickelt hast, bemerkst du sofort, wann du empfängnisbereit ist und diese Phase auch wieder vorbei ist :)
     
  9. öko elfe

    öko elfe Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke euch beiden!
    Eigentlich war mein Zyklus immer recht regelmäßig(nur jetzt bin ich schon ne Weile überfällig) Und ein gewisses Gefühl hatte ich schon auch immer dafür wann es soweit ist-leider war das immer negativ denn bei mir ist die Regel ohne Pille ziemlich von Schmerzen begleitet....
    Von dieser Art der Vrehütung würde ich schon auch erhoffen das sich das noch sensibilisiert-das ich mehr über m,einen Körper lerne.....
    Das zusätzlich ein Kondom verwendet wird ist klar....nur momentan verhüte ich/wir ausschließlich damit....und es wäre schon schön zu wissen wann es überhaupt nötig ist....
     
  10. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Werbung:
    Nun wenn du einen regelmäßigen Zyklus hast und auch zusätzlich Kondome verwendest, dann ist die natürliche Verhütung sicherlich anwendbar :)
    Wenn du ganz sicher gehen möchtest, müsstest du bis ca. zum 17. Zyklustag (bei einem 28tägigen Zyklus mit Eisprung am 14./15. Tag) mit Kondomen verhüten, danach ohne. Das Problem ist folgendes: es soll schon öfters vorgekommen sein, daß durch den Sex der Eisprung früher ausgelöst wird, sozusagen "bei Bedarf" und darum ist die Zeit bis zum Eisprung extrem heikel und eben auch unsicher, wenn man "ohne" verhütet. Ich konnte es bei mir selbst auch schon einige Male beobachten, daß mein Eisprung um einige Tage früher eingesetzt hatte, weil wir vorher Sex hatten.
    Wenn du einen längeren Zyklus hast (z.B. 30 Tage) dann findet der Eisprung natürlich auch später statt, so um den 15./16. Tag rum. Gezählt wird mit: 1. Tag der Periode ist 1. Zyklustag. Ich würde in den ersten zwei oder drei Monaten zusätzlich täglich Temperatur messen, immer zur selben Zeit, das hilft bei der Orientierung. Wenn du dir sicher geworden bist und genau spürst, was abläufst, musst du meines Erachtens nach aber nicht mehr Temperatur messen.
     

Diese Seite empfehlen