1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neurodermitis - wann wird es endlich besser?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Angel007, 2. April 2011.

  1. Angel007

    Angel007 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    845
    Werbung:
    Halli Hallo!
    Ich leide leider seit meiner Geburt an Neurodermitis.
    In der Kindheit hatte ich ganz arge Schübe, in der Pupertät verschwand meine Neurodermitis ganz - ich hatte da auch keine Allergien (Nahrungsmittel,Katzen und Pollen) und in der Schwangerschaft (meine Tochter ist bereits 17 Monate alt) ist meine Neurodermitis wieder VOLL ausgebrochen.
    Ich hatte so nen starken Juckreiz dass ich es fast nicht mehr ausgehalten habe. Nahm dann Cortison Tabletten. Aber leider nahm ich dadurch dann 5 Kilo zu (war eh schon fett genug von der Schwangerschaft noch)... wog dann insgesamt 80 Kilo bei 1,75 m.
    Und jetzt ist es wieder so weit. Dieser Juckreiz quält mich Tag und Nacht.
    Und diese Cortison Tabletten mag ich nicht schon wieder nehmen.
    Hab jetzt mein altes Gewicht wieder (60 Kilo) und ich mag jetzt nicht schon wieder zunehmen und außerdem ist das ja auch net gut, ständig diese Tabletten.
    Meine Tante hatte auch ne starke Neuro und die hatte sooo zerbrechliche Knochen weil sie ständig mit Cortison vollgepumpt worden ist.
    Und das will ich nicht.
    Hab schon genug genommen und geschmiert , jetzt reichts erstmal.
    So jetzt hab ich schon wieder so viel geschrieben. Ich wollte euch eig. fragen, ob es in einem bzw meinem Horoskop ersichtlich ist, wie es mit meiner haut weiter gehen wird. Ob es endlich mal besser wird.. ka.
    Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir da helfen würdet.
    Ich sag mal danke und hoffe auf eine Antwort.
    Lg Jenny
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom jenny,

    neurodermitis ist eine komlexe krnkheit aus meiner sicht (da in der atrologie ist sowohl venus als auch saturn zu "haut" gehört). du wirst es mit dr astrolgie 8mit ein fragehoroskop) nicht beantworten klönnen, wnn es zu ende ist...ich rate dir auf cortison zu "verzichten" und dein leiden homöopathisch anzugehen. wenn du in wien lebst, könnte dir ein arzt namen dorcsi helfen, wenn er noch praktiziert...

    shimon
     
  3. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
    Ich halte es für gut das du auf Cortison verzichtest......habe ich vor 25Jahren auch getan.Durch die langzeitige Verwendung veränderte sich meine Haut .....sie wurde dünner....und dünkler somit fallen aber die vielen oberflächlichen Vernarbungen garnicht auf denn die sind fast nicht zu sehen.Ich habe festgestellt das umsoweniger ich mich darum kümmere was ich für Kleinigkeiten habe ......umso besser geht es meiner Haut,Bronchien,Astma und umso leichter kann ich es händeln.Wichtig ist mal herrauszufinden wann und auf was du dann extrem reagierst,,,,,,Nahrung,Witterung,Sonne,Stress,Waschmittel,Kombis aus Geweben bei der Kleidung etc.....;bei mir löst Stress die meisten unangenehmen Symtome aus die ja einen strengen Alerigiker und Hautkranken bekannt sind ;dennoch äußern sich diese Plagen bei uns unterschiedlich.Es gibt nebenbei wenig an Alergieen die ich nicht habe und dennoch handle ich sehr oft gegen;ich schränke mich in keinster Weise ein und verzichte auf das was Ärzte angeraten haben was ich unbedingt zu unterlassen habe .......und die Krankheit lebt mit mir und nicht ich mit der Krankheit.Ich habe mich gut unter Kontrolle dennoch ein 100%iges gibt es nicht und dann greife ich zur Pharma.Allso umsoweniger du der Krankheit mental die Oberhand lässt und daran denkst desto besser und leichter wirst Du damit umzugehen lernen.Gilt auch für Sonneneinstrahlung.....ich weiche auch der Sonne nicht aus und verdecke die Haut; ich lege mich auch in die Sonne und werde auch niemehr für mich zulassen das diese Krankheit wieder Besitz von mir nimmt!Dir wünsche ich das Beste das Du für Dich das Händeln erlernst damit Dein Leben einfacher wird.
     
  4. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
    Glaub mir Das benötigst Du nicht.......Wenn Du erlernst das Deine Gedanken die Krankheit steuern und Du Dich selbst größtenteils Dir selbst die Linderung verschaffst !!!!!!Du Benötigst weder ein Horoskop noch Homeopatie.....Dein Geist/Gehirn/die vielenZellen und der Glaube an Dich sind/ist für Dich zuständig.......sonst benötigst Du nichts!!!!!!!!:D
     
  5. Angel007

    Angel007 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    845
    Danke für eure Antworten.
    Ja, wenn ich unter Stress bin, wird es bei mir auch ganz arg.
    Weißt du was das lustige ist, Harald?
    Ich hab vor einiger Zeit mal einen Allergietest machen lassen.
    Dabei kam raus, dass ich gegen Nüsse und Pollen (Birke,Haselnuss,Erle,Beifuss) allergisch bin!
    Ich esse schon mein ganzes Leben lang die Milka Naps und da sind ja Haselnüsse drin!
    Ich war richtig geschockt wo ich das Ergebniss bekam, denn ich bekam von den Naps NIE eine allergische Reaktion.
    Das ist schon sehr sehr komisch.
    Und jetzt wo ich die Nüsse weg gelassen habe, wurde meine Haut auch nicht besser im Gegenteil sogar, sie wurde schlechter.
    Ich gehe jetzt alle 2 Wochen 1 mal ins Solarium für 8 Minuten. Hab auch gehört, dass das helfen soll. Naja mal sehen.
    Danke jedenfalls für deine Antwort und mit dem "reinsteigern" da geb ich dir Recht. Das hat mein Hautarzt auch immer gesagt.
    Einfach gelassen bleiben. Aber das ist so schwer, weil ich bin sowieso ein Mensch der sich in alles total schnell hineinsteigert.

    Nein, ich komme leider nicht aus Wien, sondern aus Innsbruck.
    Hm, blöd. Bei uns gibts irgendwie keine gscheiten Dermatologen.
    Alles nur Kurpfuscher.
     
  6. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Hallo,

    Kannst du trotzdem was dazu sagen, also wie es sich mit Venus und Saturn verhält, wenn man allg. Hautprobleme hat?


    Hat dir das dein Arzt empfohlen? Das finde ich nämlich etwas strittig, v.a. da die Haut davon evtl. noch mehr austrocknet, von Hautalterung und allg. Hautschäden ganz zu schweigen. Ich würde dir eher empfehlen, dich in die Sonne zu setzen, nicht grade zur Mittagszeit natürlich. Und beachte deinen Hauttyp, denn zuviel Sonne schadet auch.

    Von Cortison kann ich dir auch nur abraten. Mach doch mal einen Thread im Unterforum Gesundheit auf, da bekommst du sicher mehr Tipps.

    Ansonsten kann ich dir sagen, dass der psychische Zustand und die Haut mehr mit einander zu tun haben als die Ärzte jemans vermuten werden.

    Wünsch dir alles Gute.

    Gruß
    Diana
     
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.043
    Hallo Angel,

    ich stimme den Vorschreibern zu.
    Die Astrologie kann eigentlich nur bestätigen, dass zur Zeit starke Spannungen zwischen deinem Geburtsbild und den laufenden Planeten bestehen. Es ist regelrecht lehrbuchhaft.
    Wenn du dein Einverständnis gibst, dann würde ich gern dein Radix mit Transiten hier reinstellen.
    Mir ist aufgefallen, dass Hautkrankheiten sehr häufig im Frühjahr aufbrechen.
    Frühjahr - Widderzeit - Aufbruch: diese Prinzipien stehen im Quadrat zu Steinbock - Starre - Haut. Mars/Saturn kann auch für das Aufbrechen (blühen) der Haut stehen. Bei dir gibt es zur Zeit ein Mars-Saturn-Quadrat aber auch noch viele andere Spannungsaspekte, die sich auf dein 2. Haus (Körper) beziehen.
    Mars-Saturn steht oft auch in Zusammenhang mit unterdrückten Aggressionen und nicht ausgelebten Energien.

    lg
    Gabi
     
  8. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
    Das Solarium hat mir nie geschadet.......oder nen Jukreiz ausgelöst; Du schwitzt zwar etwas.....und man sieht dann die schadhaften Stellen etwas besser weil die dann kuzfristig verfärbt hervorgehoben werden ,verschwindet aber schnell wieder.Die Kombi Sonnen UV und Schweiss juckt dann (bei mir halt)aber nur solange wie ICH es zulasse und mich nicht 100%ig konzentriere um gegenzusteuern; trotzdem reagieren andere Menschen natürlich nicht alle immer gleich.Ich meine aber nicht das Ärzte nur Kurpfuscher sind......; wichtig ist mal wenn mehrere NeuroKranke schreiben wie sie damit leben ,und was sie wie machen damit Du für Dich aus allen diesen Antworten herrausliest wie das Zusammenspiel von manchen Speisen , Einflüssen des Lebens was Gesunde leben dann auch für Dich greift bis Du dann herrausgefunden hast bis/wie dann Dein Gedanke die Hauptfunktion wieder über die Krankhit und das Normale Leben übernimmt.
     
  9. Azura

    Azura Guest

    Du bist ja wohl noch keine 80. Man muss kein Genie sein, um zu wissen, dass zu viel Sonnenlicht schädlich ist. Diese Schäden tauchen nur nicht unbedingt nach 2 Tagen auf sondern erst nach Jahren bis Jahrzehnten.

    http://www.praxis-dr-voigt.de/haut/index.php?Set_ID=9
     
  10. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Karten und die Nummerologie sehe ich einfach als Wegweiser.....und es ist egal wie und an was Du glaubst um Dir selbst zu helfen;also jedes Mittel ist richtig solange es Dir weiterhilft; iss weiter das was Dir schmeckt.....beobachte die Reaktion Deines Körpers auf diverses (das Zusammenspiel ) und das was abulut tabu für Dich ist wirst du dann herausfinden und möglicherweise weglassen.(Ich lasse nichts aus bin aber auch kein Maßstab)Mein Organismus musste auch erst wieder lernen Antistoffe auf manches zu produzieren denn ich wurde am liebsten fast "Keimfrei" von meinen Eltern gehalten und Verschmutzungen,Sandkiste und der Dreck mit den Kindern spielen war für mich als Kind tabu.Jeder Körper benötigt zum Pro auch das Contra um dagegen ankämpfen zu lernen . Es dauerte Jahre bei mir bis das WurschtigkeitsGefühl in mir so stark wurde das mich wenig aus der Ruhe bringt und das ich wieder zu Leben gelernt habe .Nimm diverse Rückschläge einfach gelassen denn das ist ein Zeichen das Du noch lebst und das Du noch was in Dir abzuändern und ausbessern ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen