1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

neuling braucht hilfe

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von chipsy, 17. August 2005.

  1. chipsy

    chipsy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    6
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Hallo!
    Ich habe mir vor einigen tagen ein einsteiger set des waite - tarot gekauft! Ich wollte fragen ob mir wer einen tipp geben kann für ein buch der einem den einstieg etwas erleichtert da ich ein absoluter neuling auf diesem gebiet bin!
    ich würde vorallem gern mehr über die verschiedenen legetechniken erfahren und welche man wann anwenden kann.
     
  2. Missye

    Missye Guest

    Hallo Chipsy

    Das ist denke ich -individuell verschieden, mit welchen Büchern er gut zurecht kommt und mit welchen nicht. Ich habe mir alle aus dem ebay geholt, zum Teil etwas herausgeschrieben und teilweise wieder verkauft.
    Die "GUTEN"- mein subjektives Empfinden- habe ich behalten.

    Habe gerade in mein Bücherregal geschaut.
    Wenn ich nochmal anfangen würde, würde ich mir das Buch:

    1. Tarot- Wege des Glücks von Evelin Bürger/ Johannes Fiebig holen.
    Da sind die Karten gut beschrieben.

    Als aller aller erstes zulegen.

    2. Die 3 Bände von Hans- Dieter Leuenberger. Schule des Tarot
    Das Rad des Lebens
    Der Baum des Lebens
    Das Spiel des Lebens
    Das ist aber schwierig- finde ich, aber die Karten sehr umfassend beschrieben. Er bringt Tarot mit Kabbala in Verbindung.

    3. Intuitiver Tarot von Mario Montano


    LG Vernajoy :engel:
     
  3. chipsy

    chipsy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    6
    Ort:
    wien
    hallo!!
    danke das du mir so schnell geantwortet hast! ich schätze mal das man als einsteiger zuerst mal viel geduld und übung braucht??
     
  4. Missye

    Missye Guest

    Geduld und Ausdauer hatte ich selbst nicht :morgen: .
    Bei mir muß immer alles schnell schnell gehen.
    Da habe ich mich ins Chaos verloren :confused: ,
    Stagnation, Motivationslosigkeit, ganz vom Weg angekommen :schaf: , zwischendurch mich mit völlig anderen Themen beschäftigt und dann doch wieder zu den Karten gegriffen.

    In so einem Fall heißt es:
    Am Ball bleiben, nicht zu viele Bücher zu schnell und auf einmal lesen. :buch: :buch: :buch: :buch: :buch:

    War ein schwieriger Fall
    - und-
    ganz ganz plötzlich, wie aus heiterem Himmel klappte es.
    :welle: :welle:

    So muß es ja nicht jedem gehen.


    LG Vernajoy
     
  5. chipsy

    chipsy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    6
    Ort:
    wien
    tja wie heißt es so schön aller anfang ist schwer!!
    ich finde es vorallem toll hier im forum das man auf seine fragen immer relativ schnell eine antwort bekommt und das man versucht sich gegenseitig zu helfen
     
  6. nehalennia84

    nehalennia84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Südbayern
    Werbung:
    Hallo Chipsy!
    Ich kann dir gerne ein Buch empfehlen...Schlüsselworte zum Tarot,das Einstiegsbuch mit vielen Legearten von Hajo Banzhaf,8Euro www.goldmann-verlag.de
    Mit 21 Legearten und gute Erklärungen zu jeder Karte!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen