1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neulich in USA

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von arif, 14. Januar 2007.

  1. arif

    arif Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Dortmund
    Werbung:
    Neulich in den Vereinigten Staaten
    Ein Mann geht im Central Park in New York spazieren Plötzlich erblickt er ein Mädchen, das von einem Kampfhund angegriffen wird. Er läuft hin und beginnt einen wilden Kampf mit dem Hund. Endlich kann er den Hund töten, das Mädchen befreien und ihr Leben retten. Ein Polizist hat die Situation beobachtet. Er geht zu dem Mann hin, klopft ihm auf die Schultern und sagt: "Sie sind ein Held! Morgen wird in der Zeitung stehen: „Mutiger New Yorker rettet Mädchen das Leben!". Der Mann schüttelt den Kopf und antwortet: "Ich bin kein New Yorker!". "Oh," erwidert der Polizist "dann steht morgen in der Zeitung: "Mutiger Amerikaner rettet Mädchen das Leben!". Wieder schüttelt der Mann den Kopf: " Ich bin kein Amerikaner!". Verblüfft schaut der Polizist den Mann an und fragt: "Was sind Sie dann?!" "Ich bin Pakistani." Am nächsten Tag steht folgende Schlagzeile in der Zeitung: "Islamischer Extremist tötet amerikanischen Hund. Verbindungen zu Terrornetzwerk vermutet."
     
  2. Galahad

    Galahad Guest

    Das Ding ist zwar nicht schlecht, auch nicht unbedingt unrealistisch, hat aber unter Religion eher nichts zu suchen.

    Es wäre eher ein Fall für die politische Ecke.

    LG
    Galahad
     
  3. sage

    sage Guest



    Bist Du bei den ZA(Zeugen Allahs)?
    Ich mein ja nur, weil Du eröffnest einen Thread nach dem anderen zum Thema Muslime, Islam....
    Allerdings bewirkst Du mit Deinen Postings, vor allem mit der darin enthaltenen Intoleranz andersgläubigen gegenüber, das Gegenteil.
    Vorurteile, die durch moderne, weltoffenen Muslims abgebaut werden, baust Du fein säuberlich wieder auf und Dein Kumpel derda ist dabei eine große "Hilfe".
    Es gibt nur einen Gott, und ob man an ihn auf "koranische", "biblische" oder "Freistil" an ihn glaubt ist ihm vollkommen schnuppe.
    Ihm ist eine/-r, der sich an die 10 Gebote hält und bei Notlagen hilft 1000Millionen mal lieber als alle, die sich in Kirchen und Moscheen die Knie beim beten wundscheuern und nichts für ihren Nächsten tun.



    Sage
     
  4. ancient

    ancient Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    396
    da stimme ich dir zu,vollkommen richtig,wohlmöglich ist diese geschichte sowieso fiktiv,allerdings durchaus realistisch - in dem falle wäre es rassismus,aber wer hat behauptet diese welt wäre nett oder gerecht ?
    da gibts nichts zu jammern -alle müssen da durch
     
  5. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Klasse Text Arif... ;)
     
  6. okidoki

    okidoki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.380
    Ort:
    Wesel
    Werbung:
    Find ich auch lustig den Text...

    Lg Oki
     
  7. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Also mir gefallen die Texte von arif bisher und ich bin nicht der Meinung, dass er damit in irgendeiner Form Hass schürt, sondern eher Verständnis für den anderen Blickwinkel.
     
  8. Niviene

    Niviene Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    950
    Ort:
    Stmk.
    Ich finde soetwas ist unwahrscheinlich, aber interessante geschichte.

    trotzdem täte mich interessieren: ist dieser pakistani aus pakistan und nennt sich deswegen pakistani? oder lebt er in new york, ist amerikaner und grenzt sich klar ab, indem er sich pakistani nennt?
     
  9. gute geschichte arif.:)

    si no e vero, e ben trovato.....:)
    ( wenns nicht wahr ist ists gut erfunden "damit die mods zufrieden sind) :)

    auch vielen dank für deine beiträge, sind sie ein wichtiger beitrag, zur völkerverständigung.
    dieser thread könnte durchaus unter religion stehen, ist doch die religiöse konditionierung auch in der politik und im sozialen verhalten sehr stark spürbar.
    leider.
     
  10. Moludeami

    Moludeami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    1.986
    Werbung:
    Hahaha, schöne Story. :clown:
    So unwarscheinlich ist die Story gar nicht. ;)
     

Diese Seite empfehlen