1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neuinterpretation von Vivaldis Vier Jahreszeiten

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von EsoMan2000, 8. Juli 2011.

  1. EsoMan2000

    EsoMan2000 Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    59
    Werbung:
    Hallo Leute,
    hab grad gesehen, dass es auf der Seite der Stadthalle Wien eine neue Veranstaltung geben soll: Vier Jahreszeiten: Life.Sunlight die von der Guangdong Akrobatik Gruppe aus China neu interpretiert werden soll!
    Bin schon sehr gespannt wie das wird, denn ich bin ein großer Fan von Vivaldi - der hat sehr schöne Stücke geschrieben bei denen ich sehr gut entspannen kann. Asien kommt immer wieder mit neuen Sachen und da bin ich schon sehr neurgierig wie sie das neue Stück hinbekommen!

    Was haltet ihr überhaupt von so einer Neuinterpretation mit einer "anderen Kultur"? Kennt wer überhaupt schon die Gruppe?

    lg
     
  2. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.264
    Ort:
    wasserkante
    ich mag vivaldi auch sehr.diese interpretation würde mich auch interessieren.leider wohne ich zu weit weg....:schmoll:
     
  3. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.192
    Ort:
    Niedersachsen

    Nehmen diese Musiker auch andere Instrumente oder weißt Du noch gar nicht, wie die Interpretation sein soll? Fänd ich auch interessant, wie sichd das anhört. Vielleicht gibt es das dann auch bald auf Youtube zu sehen? Dann bekämen wir ja auch mal einen Eindruck.

    Ich wünsche Dir viel Spaß beim Anhören.
    lg Siriuskind
     
  4. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Oh, das interessiert mich... danke für den Hinweis, da werd ich dafür sorgen, daß ich mir das anschauen kann :) - denn ich finde das grundsätzlich gut und interessant und positiv, unsere alten Schätze durch neue Augen zu sehen - gleich aus welcher Kultur diese Augen kommen...

    Erfreute Grüße
    Kinny
     
  5. rosahexe

    rosahexe Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Wien
    Wow, klingt echt interessant. Hab das grad mal gegoogelt und ein Video von denen auf youtube gefunden, wo sie Schwanensee interpretiert haben. Schaut echt sehr schön aus das ganze. Wann ist denn diese Vorstellung?
     
  6. Loala

    Loala Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Wien & Umgebung
    Werbung:
    es klingt für mich auch sehr interessant. vor allem, weil ich die klassische musik eigentlich nicht so gerne mag und deshalb mir neu- bzw. moderne Interpretation der klassischen Stücke doch viel besser gefällt.

    eine Frage: was ist jetzt der Schwerpunkt dieser Gruppe, Akrobatik oder Musik?

    lg, Loala
     
  7. EsoMan2000

    EsoMan2000 Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    59
    also die Vorstellungen finden zwischen dem Dienstag, 13. bis Samstag, 17. September 2011 statt. Karten gibts auch schon soviel ich weiß. über die schwerpunkte etc. kann ich leider nicht viel sagen, außer dass musik und tanz sehr vermischt sein sollen. Die musik wird ähnlich oder gleich bleiben und die tänze dann "neu interpretiert". so wie die videos der truppe zeigen, haben die anscheinend einiges drauf - man kann also gespannt sein wie die vier jahreszeiten dann sind! :)
    laut webseite sieht es folgendermaßen aus:
    Guangdong Acrobatic Troupe aus China:
    Die berühmte Akrobatik- und Tanzgruppe - sie begeisterte das Publikum bereits mit Swan Lake - agiert mit Gegenständen des täglichen Lebens, traditionell abgeleitet von den Erntedankfesten des alten China, zeigt wirbelnde Tellerkunst, atemberaubende Bodenakrobatik, hinreißende Tanzszenen und unglaubliche Balanceakte in vollendeter Körperbeherrschung.
    Letztendlich fusioniert die Musik Vivaldis mit modernen Klängen zeitgeistiger Musikkompositionen, so dass sich auch das junge Publikum musikalisch wiederfindet.
     
  8. Loala

    Loala Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Wien & Umgebung
    wie viel kosten die Tickets?
     
  9. EsoMan2000

    EsoMan2000 Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    59
    hey loala,
    sorry fürs späte antworten - hab 2 wochen genialen urlaub genossen und mich am strand von handy, internet und fernseher fern gehalten ;)
    also tickets kosten zwischen 44 und 66 euro. kinder bis 12 zahlen die hälfte soviel ich weiß. ist die weltpremiere, deswegen sind die tickets n bisschen teurer als anderen veranstaltungen in der stadthalle.
    hab mir jetzt schon welche zugelegt denn meine schwester kommt ende september aus korea zurück und sie steht total auf so asia/europa mix von musik und kultur. da sie auch geburtstag hat legen wir alle einfach zusammen und so geht sichs schon aus :)
     
  10. EsoMan2000

    EsoMan2000 Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    59
    Werbung:
    geht da jetzt wer hin?
    Hab Tickets für Donnerstag ergattert :D
    Freu mich schon sehr darauf - hab das angenehme mit der Pflicht verbunden: hab meiner Schwester ein Ticket zum Geburtstag geschenkt und geh jetzt mit ihr gemeinsam hin :)
     

Diese Seite empfehlen