1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neues Thema: Subjektivität

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Schrödingers Katze, 26. Juli 2007.

  1. Werbung:
    Hi Leutz!

    Ich möcht jetzt nur ungern in den heute geschriebenen Werken rumkritzeln, deswegen ein neuer Fred.

    Wer wirklich ernsthaft Astrologie betreiben möchte, sollte sich erstmal von seinen subjektiven Befindlichkeiten befreien. Ihr reagiert teilweise oft sowas von persönlich, dass es schon weh tut. Ein Grund, weshalb sich ganz viele in andere Foren verzogen haben. Hier befindet sich eigentlich nur noch der Streithammel-Rest. Und das kann man auch zeitlich festmachen, ab wann das geschehen ist. Im Gegensatz zu Foren wie astrologie.de oder tarot.de geht's hier doch schon lange nicht mehr um Gedankenaustausch. Hier wird angegriffen und niedergemacht...es ist echt zum Heulen.
    Wirklich sachliche Beiträge wie die von hi2u werden niedergeknüppelt, weil sie dem eigenen "Stil" nicht entsprechen. Menschen, die einfach eine kleine Frage haben, werden runtergemacht und verunsichert.

    Manchmal frag ich mich wirklich, wieso hier einige rumlungern. Mit Sicherheit nicht, um was zu lernen. Man weiß ja eh alles besser...Ich hab manchmal auch Fragen. Aber ich stell sie hier schon lange nicht mehr. Man kriegt eh keine Antwort und wenn, dann sicher nicht von den Leuten, die hier groß rumtönen, denn die sind dann plötzlich ganz leise.

    Da ist nix, was wirklich zur Diskussion gestellt wird. Versucht es jemand, folgt eine Binsenweisheit nach der anderen und artet im Grunde immer in ein Gefecht subjektiver Wahrheiten aus. Ziemlich öde auf Dauer.

    Ein Tipp an alle, die sich wirklich mit Astrologie beschäftigen wollen: verzichtet mal auf den Bewusstwerdungs-Zermon und wendet euch den täglichen kleinen Dingen zu. Die Astrologie funkt - sekündlich, minütlich...usw.

    Der Bewusstwerdungszwang kann ziemlich gaga enden...


    :) v-p
     
  2. richardV

    richardV Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Offenburg
    Hallo V-P,

    eigtl. hat mich Dein Beitrag interessiert, weil ich unlängst einen Artikel zur "Subjektivität in der Astrologie" schrieb (http://astrologix.de/astroInfo/erkennt/subjPro/subjPro.htm); insofern gehört Subjektivität schon zur Astrologie...:weihna2
    Aber Du hast recht: ich vermisse - als Newbie - auch den sachlichen, insbesondere konstruktiven Ton. Merkwürdige Truppe hier. Nicht gerade einladend...
    Auf http://astrologix.de (oder neuerdings http://forum.astro.com/cgi/forum.cgi?lang=g) ist das anders.

    Gruß,
    Richard
     
  3. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Hallo v-p :)

    Der Satz fasst zusammen, warum ich hier in letzter Zeit ganz selten meinen Senf dazu gegeben habe. Es fehlte mir tatsächlich ein Diskussionsthema, wo ich mich einbringen konnte. Klar ist aber auch, daß dies (zunächst) ein subjektiver Eindruck ist - objektiv gesehen sind eine Menge Diskussionsthemen entstanden, laufend kommen neue Threads dazu.

    Nun ist es so, daß ich in einem der von dir genannten Foren sehr wohl Beiträge schreibe und hier nicht, obwohl beides Astrologieforen sind, und ich versuche gerade, den Unterschied zu beschreiben, warum dort Themen auftauchen, wo ich etwas dazu schreiben will/kann und da nicht (mehr).

    Ein Unterschied besteht objektiv: es gibt keinen Moderator (mehr), der sich ausschließlich des Astrologie-Unterforums annimmt. Auf astrologie.de arbeiten immerhin 4 Admins (inklusive meiner Wenigkeit) daran, die Beiträge des Forums strukturiert zu präsentieren und die Gespräche näher beim Threadthema zu halten. Hier fehlt die Moderation und es liegt an den Diskutanten, das selbst jederzeit zu organisieren. Gar keine so einfache Sache, wie man glauben möchte, obwohl ja lauter "Gleichgesinnte" aufeinandertreffen - aber dennoch höchst unterschiedliche astrologische Weltbilder in sich tragen, die ab und zu aufeinanderprallen und die Anzahl der Diskutanten ja auch nicht gerade klein ist.

    Aber im Großen und Ganzen herrscht hier ein angenehmes Gesprächsklima, und ich werde vielleicht auch wieder zur geeigneten Zeit etwas zu einem Thema beisteuern können. Einige User hier sind mir hier ans Herz gewachsen und daran werden auch kleinere Auseinandersetzungen nichts ändern, aber es wäre vielleicht eine Überlegung wert, auch hier im Forum eine/n Moderator/in zu bestellen, um Gesprächsthemen eine Richtung zu geben.

    Alles Liebe
    Gerry
     
  4. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.274
    Ort:
    Achtern Diek
    Hallo v-p,:)

    nun, ich kann Deine Ansicht nicht ganz nachvollziehen, aber na ja, Meinungen sind eben subjektiv. Ich mein: Man muß ja nicht auf jedes Fahrrad draufspringen, wenn einem der Sattel zu hoch ist und man nicht mehr an die Pedale kommt. Es liegt doch im Ermessen jedes Einzelnen, in einen Thread einzusteigen oder nicht. Und die Schmerzgrenze ist für jeden eine andere. Was den einen schon genervt aussteigen lässt, regt den anderen (und dessen Kampfgeist) vielleicht gerade erst an?
    Man kann aber auch versuchen, einem Thread, der aus dem Ruder läuft, durch eigenes Zutun einen anderen Verlauf zu geben. Aber dazu gehört natürlich etwas Mut, eben auch eine Meinung zu vertreten, die im Gegensatz zu vielen anderen steht. Müssen wir denn die Verantwortung an einen "kompetenten"Moderator abgeben, der auch nur durch seine persönliche Meinung geprägt ist? Also wenn schon Moderator, dann wäre mir ein toleranter der Liebste......

    Übrigens: Zu hiu2 hab ich eine ganz andere Meinung.... Da sieht man mal wieder: Jede Ansicht und Meinung ist halt subjektiv.




    Lieben Gruß
    Urajup
     
  5. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.043
    Hallo Richard,

    na, du tust ja grad so, als würden sich hier alle gegenseitig nieder machen.
    Ganz so schlimm ist es ja nicht.
    Auch bei Astrologix haben ich schon manch eine hitzige, teilweise entgleisende Diskussion erlebt. Gerade wieder das Hick-Hack im "Kritischen Grade" Thread.

    freundlichen Gruß
    Gabi
     
  6. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    sehe ich auch wie Urajup..

    @v-p:

    mensch ;)
    du klagst über eins der besten forschungsfelder für die untersuchung von marsen & merkuren von leuten.. ;)

    das willst du dir entgehen lassen? ;)
     
  7. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Liebe venus-pluto, :)

    irgendwie kann ich Deinen Unmut, den du letzte Nacht hier rausgelassen, hast schon sehr gut verstehen. :liebe1:

    Es scheint mir, als nimmst Du das alles hier recht ernst und so gesehen hast Du mit einigen Argumenten auch Recht. Diese Bewusstwerdungsdinger sind subjektiv betrachtet genauso "seltsam", wie so manch andere Geschichten, die hier laufen. Aber eben nur subjektiv. :)

    Ich habe die Forenwelt früher auch sehr ernst genommen und bin mit Herzblut rangegangen und auch heute noch wünschte ich mir in manchen Angelegenheiten mehr Gefühl wie Du Dir, wie es hier rüberkommt, mehr Sachlichkeit und weniger Klugschiss wünschst? Ja, die kleinen Dinge im Leben, die werden bei all dem Großgeklüngel schon oft übersehen, was aber nichts darüber aussagt, wie jeder Einzelne hier sein Privatleben verbringt bzw. wer er wirklich ist. Vielleicht sähe dann alles ganz anders für Dich aus, wenn Du in so manchen "Vorgarten" spicken könntest. :)

    Aber wie Du auch sagst, die Wahrnehmungen sind jeweils subjektiv. Und ich persönlich finde, dass es hier viele Facetten gibt und wie Urajup sagt, jeder beteiligt sich dort, wo er mag und wo ihn etwas anspricht. Wenn nicht, dann nicht.

    Nur hast Du ja nun schon sehr viel, bis alles kritisiert *g*, wobei Kritik auch mal okay ist! Das darf schon mal sein. Aber glaube mir, in all den anderen Foren hat es auch schon oder viel heftiger gescheppert und gerummst als hier und auch dort werden/wurden Fragende aus subjektiver Sicht "seltsam" behandelt. Der Vorteil einer Moderation oder von Admins ist halt der, dass schnell gelöscht werden kann, was nicht gefällt oder nicht gewollt wird.

    Das passiert hier halt nicht oder selten und meine subjektive Wahrnehmung ist die, dass es hier zwar kernig, selbstbewusst und auch salopp zugeht, aber dennoch Respekt für einander vorherrscht, auch wenn das dem ein oder anderen aus seiner subjektiven Sicht so nicht ersichtlich wird. Zudem ist es angenehm, dass hier Spass erlaubt ist und keine Perfektion verlangt wird. Und wenn's mal gar nicht anders geht, dann wird auch sachlich diskutiert. ;)

    Je weniger man fordert, um so ungezwunger können Themen verlaufen und es ist äußerst selten der Fall, dass z.B. eine Überschrift das erhält, was sie zu versprechen "droht". Dafür erhält man, wenn man auch hier die kleinen Dinge aufmerksam betrachtet und wahrnimmt, die es auch in diesem Forum zu entdecken gibt, oft mehr als man jemals hätte erahnen können. :liebe1:

    Liebe Grüße
    Martina
     
  8. Mariella12

    Mariella12 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Wien
    Hallo Venus-Pluto,
    leider schließe ich mich deiner Meinung an. Es ist manchmal ein im Kreis schreiben wo sehr wenig unter dem Strich herauskommt. Es wird mit Fachbegriffen zwar wild herumgeschleudert aber konkrete Dinge kommen selten rüber. Naja ist nicht immer so aber manchmal geht es gar nicht mehr um Astrologie, was ich mir aber sehr wünschen würde. Manchmal wird zuviel geschrieben und das Lesen freut mich dann gar nicht mehr weil es zu weitschweifig oder nichtssagend ist. Bitte es soll sich niemand persönlich angegriffen fühlen, hatte mal das Bedürfnis es zu schreiben. Würde mir mehr praktischen Erfahrungsaustausch wünschen und nicht blöde Zitate aus Büchern. Die kann ich eh selber lesen. Bitte nichts für ungut, aber ich bin ein grader Michl!:zauberer1

    Liebe Grüße
    Mariella12
     
  9. Solana

    Solana Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Bielefeld
    Ich finde dieses Forum eigentlich ausgesprochen vielfältig und finde es gerade deshalb gut, weil nicht ständig irgendwelche Admins ihre Kommentare dazugeben. Sicher - viele Themen verlaufen dabei im Sande... und oft kommt wirklich nichts Gescheites heraus. Aber ich finde einfach die Bandbreite der Meinungen interessant und finde es auch für Anfänger spannender als die Foren, die von Fachleuten geleitet werden.
     
  10. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,

    Wie viele von euch sicher wissen, war ich hier vor längerer Zeit Moderator. Ich habe damals den Modi an den Nagel gehängt, weil ich Astrologie betreiben will, und nicht ununterbrochen auf Verstöße gegen die Forumsordnung schauen wollte. Trotzdem würde dem Astroforum hier ein Moderator nicht schaden. Aber um ein Niveau hier reinzubekommen, bräuchte es einige Unterteilungen für alle möglichen Themen. Bei nur einer Durchlaufseite verschwinden interessante Beiträge rasch auf die hinteren Seiten. Und da kommt es mir hier wie bei einer Tageszeitung vor, indem die Beiträge von gestern zum alten Hut verkommen! Das Forum ist sehr lebendig hier, da täglich viele Threads eröffnet werden und so entsprechende Dynamik entsteht. Die schnelle Abfolge der Threads bringen eine gewisse Oberflächlichkeit mit sich! Ich habe zum Beispiel vor einigen Tagen einen sehr ausführlichen Beitrag über Pluto gebracht. In der Zwischenzeit wurden einige Fragen über Pluto gestellt, aber nicht in diesem Beitrag. Viele machen sich anscheinend gar nicht die Mühe auf den Folgeseiten nach entsprechenden Themen zu suchen. Man hätte dort sicher manche Antwort finden können, oder man kann es noch immer. Daher sind meiner Meinung nach Unterteilungen in einige Unterforen nötig. Tarot.de, astrologix.de und astrologie.de machen es richtig vor. Dort findet man Unterteilungen und keiner der Teilnehmer erleidet dadurch einen Nachteil. Aber schaut man nur hier ein wenig genauer hin, so verkommt vieles zu einer Mischung aus Durcheinander. Manche Threads gehörten ins Kontaktforum verschoben. Anscheinend ist Mag2000 auch schon einige Zeit hier nicht mehr aktiv. Vielleicht liest hier gelegentlich von der Administration jemand mit, um sich Gedanken über dieses Forum zu machen. An Leuten mit Durchblick mangelt es hier sicher nicht!

    Alles liebe!

    Arnold
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen