1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neues Philosophisches Zeichen

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Agemo, 12. Juli 2005.

  1. Agemo

    Agemo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Kerpen
    Werbung:
    Hallo,

    ich glaube Gott hat mich beauftragt ein neues Zeichen bekannt zu machen.

    Wer die Erklärung mal lesen möchte

    ***Link entfernt, bitte an die Forumsregeln halten!***

    Ich wünsche allen eine angenehme leidfreie Lebenszeit

    Agemo
     
  2. Namo

    Namo Guest

    Lieber Agemo,

    Wie das sumerische Schriftzeichen [​IMG] erkennen läßt, symbolisiert das auf der Spitze stehendene Dreieck das weibliche Prinzip. Es wird zusammen mit dem männlichen Prinzip, das auch in der Form eines Dreiecks mit der Spitze nach oben ..

    [​IMG]

    seit langer Zeit in Indien und Tibet als das Symbol und Sitz des Shiva ('Lingam') als der Berg Kailash verehrt ..

    [​IMG]

    ... das in der Mitte das 'Om' Zeichen trägt, das auch die Vereinigung der beiden Geschlechter bildlich symbolisiert.

    [​IMG]

    Das 'große Om' das 'Om_mega' ..

    [​IMG]

    nannten die Ägypter das 'Tor zum Paradies' - das 'Paradies' ist (in Hebräisch) der Gan Eden, der 'Garten der Freude', was der weibliche Schoß ist.

    [​IMG]

    Das Zeichen 'Om' und seine Entwicklung.

    Leider verstehen die Menschen die heiligen Symbole nicht mehr.

    Danke, daß Du es für Dich entdeckt hast und seine Bedeutung erkannt hast.


    Lieber Gruß

    Namo
     
  3. Agemo

    Agemo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Kerpen
    Hallo Namo,

    danke für Deinen Eintrag. Freut mich und war ja klar das ein gott gegebenes Zeichen wurzeln in der Vergangenheit hat.

    Die Dreiecke in meinem Zeichen sind schwarz und weiß, das weiße dominater und es symboloisiert Gegensätze von endweder - oder

    rot und blau stehen im Zeichen als Mann und Frau und die Lila 8 im Hintergrund die Vereinigung.

    Die Symbole werden durch mich halt was anders gedeutet.

    Schönen Tag noch

    Agemo
     
  4. milon

    milon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    874
    Ort:
    München
    Wie schaut er denn so aus, Dein Gott?
    (Und wer gibt ihm seine Aufträge?)

    Milon
     
  5. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    wenn du sagst, du sollst ein neues zeichen bekannt machen, heisst das du sollst es der menschheit bekannt machen, oder heisst es, du sollst dieses zeichen dir selbst bekannt machen?
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    hugh

    Ich denke nicht, das von der Aussagekraft her dein Symbol gewichtiger ist als das Heilige Symbol des Tao. Auch denke ich, das du, wie ich auf deiner Seite Lesen konnte, das Tao nicht in der Tiefe verstanden hast... das Tao unterscheidet nicht zwischen gut oder Böse in den Farben... die Unterscheidung zwischen gut und Böse, bzw gut und Schlecht (der Taoismus ist eine Erhabene Philosophie, er kennt das Böse nicht als gegensatz zum guten, sondern das Schlechte) ist, ob das Tao follständig ist, gebildet aus Ying und Yang, beide mit gleichem Wert, beide gehen übereinander über... das ist das Gute... will nun das eine über das andere Dominieren oder alleine da stehen ist, es das Schlechte, weil das Tao, also die Einheit des Seins, die lichten und die Dunklen kräften Benötigt...

    Der Tag ist nicht gewichtiger als die Nacht, die Frau nicht unwichtiger als die Frau und wenn Gott sich spiegelt sieht er den Teufel...

    Ausserdem ist in der Östlichen Symbolsprache das Schwarze für Tag, gutes, Leben und das weise für Tod, schlechtes, Nacht stehend....


    Lieber Milon

    hmm ich denke nicht, das jemand anderes als Agemo über die Wahrhaftigkeit seiner Sendung urteilen kann und obwohl ich ihm nicht zustimme, oder sein Symbol nur als erweiterung der Esoterischen Symbole betrachte und nicht als deren höchstes, zweifel ich nicht daran, das Gott Agemo dieses Symbol gegeben hat und für Agemo sowohl das Symbol wie seine Sendung richtig ist. Da ich dies vermute, nehme ich auch an, das Agemos Gott kein Bildnis hat, kein gesicht, sondern klang, Gefühl, Stimme...

    in dem Sinne

    by FIST
     
  7. Agemo

    Agemo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Kerpen

    Hallo, - da es nur einen Gott gibt ist es der eine der auch in der Bibel steht. Ich muß lachen, den wer Gott die Aufträge gibt wer soll das sagen? Ich jedenfalls nicht, ich sagte nur es war eine spirituelle Vision die das Zeichen entstehen lies und fühle mich nun dazu berufen es anderen zu erklären.
     
  8. Agemo

    Agemo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Kerpen

    Hallo - ich will schreiben das dieses Zeichen vor über 7 Jahren wie von Geisterhand von mir gemalt wurde, dann brauchte ich 7 Jahre um es zu verstehen und nun soll ich es wohl der Menschheit erklären.

    Eine unmögliche Aufgabe für mich leider, den ich glaube zwar das ich Weisheit kundtue, habe aber nicht die Macht sie zu vertreten.
     
  9. milon

    milon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    874
    Ort:
    München
    Freut mich.
    Wollte nur mal nachfragen,
    Namo besteht immer so auf Beweise...

    Milon
     
  10. Agemo

    Agemo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Kerpen
    Werbung:
    Hallo Fist,

    hat mich wirklich gefreut deinen Beitrag zu lesen, den endlich mal einer der philosophiert.

    Das Tao sagt mir leider nix.

    Das Zeichen hat viel mit dem Ying und Yang Zeichen zu tun, aber da ist es eben etwas anders - eine andere Phlosophie.

    Ying und Yang sagt Harmonie ist die Mitte von schwarz-weiß/Mann-Frau/gut-böse und da hat eine Eingebung mir halt stopp gesagt.

    Harmonie ist die Mitte von blau - rot - ja bei Farben auch schwarz - weiß
    Mann - Frau,

    doch nciht die Mitte von gut - böse. Da entsteht keine Harmonische Mitte das sind Gegensätze wo endweder oder gilt und nicht sowohl als auch.

    Deshalb gibt es im Agemo Zeichen die Dreiecke zusätzlich zu den gegensätzen vn rot und blau wo die Mitte Harmonie ist.

    Bei den dreiecken soll man aber im weißen Dreieck leben.

    Liebe Grüße
    Agemo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen