1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

neues leben beginnen?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von sunce92, 24. November 2014.

  1. sunce92

    sunce92 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2014
    Beiträge:
    87
    Werbung:
    Hallo. Ich weiß ich schreib oft hier rein... Und ich bin echt für jeden Rat dankbar.

    Diesmal geht es um mein Leben, ich bin schon seit Jahren in einer Spirale, wo ich nie rauskomme. Ich wohne noch zuhause, zu 6 in einer 65 qm Wohnung, ich streite echt jeden Tag mit fast allen aus meiner Familie, hier sind alle sehr unter Druck, belastet und sogar depressiv, is schon fast wie in einem hundezwinger , total einengend und alle aggressiv, eh verständlich, ich habe eine kleine 2 jährige Tochter und wohne im Zimmer mit meiner Schwester, ich mag es gar nicht das alles meine kleine mitbekommt und die anderen sie miterziehen! Es macht mich so fertig hier zu wohnen. Aufgrund der streiterein bin ich total depressiv geworden, energielos und voller Ängste, ich fühl mich ungeliebt von jeden hier und unverstanden. Freunde hab ich auch kaum welche mehr. Der kindesvater hat auch schon längst das Weite gesucht.

    Ich will jetzt allem ein Ende bereiten!! Und möchte den Schritt Wagen auszuziehen. Vl werden auch meine Depressionen besser, nun is es so, das meine Eltern mir schon seit Jahren einreden, ich kann nicht allein wohnen, ich werde finanziell nicht auskommen. Gut vl is was wahres dran, aber genau das macht mir Angst und lässt mich nicht's schaffen im leben. Ich will nicht eines Tages herkommen und sagen " ihr hattet recht" ! Ich bin noch in karenz, hab noch 8 Monate karenz. Nun, um eine Wohnung finanzieren zu können muss ich mal arbeiten, und das is das Problem, ich hab so große Angst das ich das nicht schaffen werde.. da ich Depressionen und panikattacken habe. Ich weiß echt nicht was ich tun soll, bleib ich hier wird es noch viel schlimmer, jeder Tag wird schlimmer, weil es mich psychisch total fertig macht, ich bin total unglücklich hier. Weiß aber nicht wie ich allein wegkomm hier, in Wien is es auch sehr teuer und schwer allein. Geld für Kaution hab ich auch nicht und helfen will bzw kann mir auch keiner.


    Meine Frage is einfach... Wann werde ich ausziehen? Werde ich es hinbekommen mit meiner Gesundheit und werde ich überhaupt einen Job bekommen und wann?! Wäre mir eine riesenhilfe.

    Daten: 29.08.1992 , 09:40 Uhr, in Wien :)

    Danke im voraus!

    Lg sunce
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo sunce,

    Anstrengend, aber du wirst es schaffen! Von deinem Alterspunkt her gesehen stehst du im Talpunkt des vierten Hauses, überschritten wurde er im September! Jetzt kommen bei dir auch die mentalen Energien, so dass du deine Pläne umsetzen kannst. Wichtig ist jetzt, dass du am Ball bleibst und dich vor Rückschlägen nicht aus der Ruhe bringen lässt! Der Job und der Auszug kommen und bis Ende April nächsten Jahres dürfte dies gut über die Bühne bei dir gegangen sein. Für deine angeschlagene Psyche wäre Yoga und Meditation sehr wichtig für dich, da du mit der Sonne ( nach dem Talpunkt 11. Haus ) noch die Konjunktionsknospe von Mond, Jupiter und Venus im zwölften Haus stehen hast....deine Energie und Kraft kommt aus der Stille! Gehe unbeirrt diesen Weg, der Ablöseprozess vom Heim sagt auch aus, dass du dich jetzt auf den Weg machen wirst deine Individualität zu finden.

    Du bist ein Willenstyp, hast den ersten Strahl von Pluto mit "Wille und Macht" und dieser Strahl verleiht dir auch ungeahnte Energien, sobald du ein wenig Nach-Innen-Zuwendung betreibst. Spring ins Wasser, und du wirst sehen, dass du im Chaos sehr gut improvisieren kannst....Dekorateurin? Ebenso hast du starke Anlagen für soziale, psychologische und heilende Berufe.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo,

    unabhängig von deinem Horoskop,
    gibt es bei euch nicht Unterstützung für Mütter mit Kindern?

    ich meine, kümmere dich darum, das der Kindesvater dir Unterhalt bezahlt (GANZ WICHTIG!) , du zum Arbeitsamt gehst, dich dort anmeldest und dir dann eine Wohnung suchst, die auch mit einem Minimum finanzierbar ist.
    Kannst auch zu allererst in eine WG ziehen, da bist du nicht ganz allein aber du hast mit deinem Kind dein Reich und in die Erziehung wird dir keiner hineinreden.

    Erkundige dich also bei den Ämtern die zuständig sein könnten, für Möglichkeiten der Unterstützung.
    Ich kenne dies nur aus Deutschland, in Ö kenne ich mich da nicht aus, kann mir aber nicht vorstellen das es dort nichts gibt..

    Doch einen Satz kannst du aus deiner Gedankenwelt streichen, *ohne Arbeit keine eigene Bleibe*,
    du kannst sehr wohl ohne Arbeit Wohnraum finden, es ist nicht einfach aber wenn du es willst, schafft du es ganz sicher.
    Tue es für dein Kind.

    Viel Glück und erkundige dich.
    flimm
     
    Arnold gefällt das.
  4. Greenorange

    Greenorange Guest

    Hallo Sunce,

    lebst Du in Wien, bist Du da angemeldet? Wenn ja, wende dich an Wiener Wohnen, Sunce. Du hast alle Chancen eine Gemeindewohnung zu bekommen, die erschwinglich ist (junge alleinerziehende Mutter, arbeitstätig, wohnt in einer überbelegten Wohnung). Viel Glück und konsequentes Umsetzen Deiner Pläne wünsche dir! :)

    https://www.wienerwohnen.at/
     
    Arnold gefällt das.
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    In D könntest du Kontakt zum Jugendamt aufnehmen und versuchen darüber einen Platz in einer Mutter-Kind-Wohngruppe zu bekommen.
    Sicher gibt's diese Möglichkeit auch in AT. Da du, nach eigenen Angaben, unter Depressionen leidest würde ich eher eine solche (betreute) Gruppe empfehlen, als eine Wohnung in der du alleine mit deinem Kind bist.

    R.
     
  6. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    800
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Dann sollen sie dir doch bitte helfen!

    Schau, ich kann gut nachvollziehen dass du in einer unguten Situation bist,
    es ist einfach zu voll und keiner hat seinen eigenen Freiraum.
    Das ist weder für Dich, noch für Dein Kind gut.
    Falls Greenorange recht hat, Du wirklich in Wien wohnst,
    such Dir Hilfe.
    Wienerwohnen, Jugendämter, klappere alle ab, erkundige Dich genau.
    Google mal "Wohngemeinschaften für junge Mütter in ..." wo auch immer Du herkommst.
    In Österreich müssten Caritas und Kolping einiges bieten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen