1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neuer Traum! Nun schon der 4. !

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Dominik, 2. Januar 2006.

  1. Dominik

    Dominik Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    Hi,
    ich hatte schon 3 Träume dieser Art ( siehe Thread: http://www.esoterikforum.at/threads/30369)
    und vielleicht könnt ihr mir ja helfen den 4., den ich heute geträumt habe, zu deuten.
    @Unterwegs
    vielleicht ganz besonders du, da du mit deinen Deutungen meiner anderen Träume ja wirklich richtig lagst.

    Mein 4. Traum
    Ich kann mich nurnoch Bruchstückhaft daran erinnern, doch ich glaube ich träumte so:
    Mein Hund kam auf mich zugelaufen... ich weiß nicht.. irgendwie wollte er mir 2 Webseiten über ihn zeigen (als ich darauf zugriff, sah ich spiele wie golf, die man auf der internetseite spielen konnte) .. dann wollte ich über ihn, ich glaube über seine Krankheit reden, fragen was los ist. Und er versuchte mich zu beruhigen, indem er mit mir redete. Irgendwie wollte er darüber nicht reden, vielleicht weil er mich nicht kränken wollte.

    Ich habe für das letztere schon eine kleine Deutung... weiß jedoch nicht ob sie richtig ist. Ich sagte ja schon, dass mein Hund seine Schmerzen, die er warscheinlich hatte, nie irgendwie verdeutlicht hat, durch jaulen oder ähnlichem. - vielleicht wollte er mich dadurch nicht kränken. Was meint ihr?

    Bitte schreibt, was ihr deuten würdet.
    Besonders du @Unterwegs

    Gruß
    Dominik
     
  2. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Hallo Dominik!
    Ja, ich weiss Unterwegs ist eine Koriphäe auf dem Gebiet, aber wenn du magst, biete ich dir auch mal meine Aspekte dazu an:

    In diesem Falle deute ich deine Träume ohne weiteres als "Abschied" nehmen.
    Andere Symboliken wären meiner Meinung nach an den Haaren herbeigezogen, ich habe den anderen Thread dazu kurz überflogen...

    Du fühlst dich schuldig - bist es aber nicht, glaube mir.
    Wenn so ein treuer Begleiter von uns geht hinterlässt das tiefe Narben in der Seele, habe das selber schon erlebt :(

    In diesem Falle glaube ich, ist dein Hund nochmal im Traum zu dir gekommen und sagte dir, dass du für seinen Tot nicht verantwortlich bist und wollte Abschied nehmen.

    Lass los und lass ihn gehen!

    Alles liebe für dich!
    Cipher
     
  3. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Werbung:
    Das hat Cipher sehr schön gesagt, Dominik. :liebe1:

    Du bist nicht schuld. Du hättest nichts anderes machen können, als du getan hast. Du hast alles gut und richtig gemacht.

    Dein Hund sagt zu dir, seine Krankheit ist vorbei und seine Schmerzen sind vorbei. Es sagt dir, dass er dir für die schöne Zeit dankt, für die Spiele, dir ihr zusammen gespielt habt und für die Zeit, die ihr im freien verbracht habt.

    Mag sein, dass noch ein Traum kommt. :)
    Vielleicht hilft es dir, wenn du noch ein kleines Abschiedritual durchführst, eine Kerze anzünden und richtig leb wohl sagen.

    Lass ihn gehen, behalte ihn im Herzen. Das ist kein Widerspruch.
    LG, Alice
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen