1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neue Übungslegung - Möchte jemand mitdeuten?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Sonnenkind73, 31. Oktober 2008.

  1. Sonnenkind73

    Sonnenkind73 Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    393
    Ort:
    Südeuropa
    Werbung:
    Hallöchen,

    hier bin ich wieder, weil es so schön war und so viel Spass gemacht hat, mit meiner zweiten Übungslegung.... Ich hätte eigentlich doch lieber ein kleines Blatt legen sollen, aber irgendwie habe ich wieder eine grosse Legung gemacht...

    Also, die Hauptperson ist ein Mann (de Herr) und als ich gelegt habe, habe ich seine jetztige Geliebte (das bin nicht ich! Bin nur eine ex-Geliebte, ich sollte also gar nicht im KB auftauchen... glaube ich) als die Dame festgelegt.. Weiss aber nicht, ob man das so machen darf... Die Frage war, wie es bei ihnen weitergeht....

    Ich werde es also versuchen, kann aber sein, dass ich einiges durcheinander bringe... Hab mit dem mystichen Lenormand gelegt...

    Also, hier ist es:

    Erste Aussage: 25-08-17

    Legung:

    17-05-29-27-16-07-34-19
    11-33-02-13-06-15-09-10
    21-28-24-08-30-23-04-31
    32-18-35-01-25-12-20-26
    03-22-36-14

    Also, ich fange schon mal an... Ich glaube, die ersten 3 Karten deuten auf das Ende einer Beziehung die eine Veränderung bringt (von seiner Frau? von der Geliebten? von Beiden??

    Gut, Hauptthema sind Veränderungen im Leben, vielleicht eine Aufforderung diese zu machen, aber gleich daneben liegt der Baum, das heisst, dass die Veränderung noch nicht statt findet??... Die Eckkarten Störche-Buch-Mond-Turm weisen auf, glaibe ich, verschlossenheit und depressionen oder Nervenklinik (laut meinem Buch), was ich mir gut vorstellen könnte anhand seine geistige Gesundheit.

    Was mich wundert ist das der Herr im Haus des Hundes liegt und über ihm der Schlüssel, was eigentlich bedeuten sollte, dass er ein Treuer und zuverlässiger Mann ist, das ist er aber eigentlich nicht.... Als Freund/Kumpel ist er das schon, aber nicht als Mann...

    Neben ihm liegen der Berg, was auf Blockaden hinweisst, dass er sich selber den Weg blóckiert (vielleicht auf Grund seiner "Krankheit?), nach ihm, in seiner Zukunft, liegt gleich das Herz, nur das Herz liegt ja auch wieder im Haus der Turmes, weisst das wieder auf eine Trennung hin?? Wenn dann, von wem? wie kann ich das erkennen? Neben dem Herz liegt der Sarg, was das auch bekräftigt... Der Sarg selbst liegt im Haus des Parks, was eine Auffenhtalt im Krankenhaus bedeutet... (Vielleicht auf Grund dieser Trennung?) Und daneben die Lilie und die Mäuse, die auch auf Krankheit und "alleinsein" hinweist...

    Im Haus des Herren liegt der Anker, was bedeutet, dass er an irgendwas klemmt?? Auf dem Platz des Herzens liegt ja die Sonne, also sthet das eigentlich gut da, die Sense über der Sonne heisst, dass da was plötliches passieren wird?? Hmmm

    Die letzten 4 Karten sagen aus, dass eine Entscheidung auf ihn zukommt, dass hier de "Weg" zu Ende geht, dass die Lügen immer grösser werden... Kreuz-Fuchs, Fuchs liegt ja auch auf dem Platz des Kreuzes (was die Aussage wahrscheinlich bekräftigt), zeigen auf eine Lebenslüge hin... Wenn ich mir anschaue, welche Karte auf dem Platz des Fuchses liegt, dann ist das der Bär, das auch auf Lügen hinweisst??

    Tja, der Herr und die Dame liegen nicht auf der gleichen Reihe, aber die Karten zwischen ihnen empfinde ich eigentlich als sehr gut, weiss aber nicht wie ich das ganze deuten soll... Nur wie lange, wenn der Fuchs dann die letze Karte des Blatts ist?? Hmmm...

    Ich nehme an, die Schlange ist seine Frau, die auf den Wolken liegt, also heisst das, dass die Beziehung nicht wirklich funktioniert???

    Gut, ich höre jetzt auf, sonst bringe ich alles noch mehr durcheinander....

    Ich hoffe, ich habe einiges gut gedeutet und dass Ihr mir evtl. auch ein Paar Deutungstipps geben könnt....

    Liebe Grüße an alle!
    Sonnenkind
     
  2. Luce8

    Luce8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3.537
    Ort:
    schönen guten morgen liebes sonnenkind,

    du hast erst am 28.10. eine große tafel gelegt! viel neues wird nicht drinnen sein ;), so eine große tafel gilt für einen langen zeitraum, besser du setzt dich mit dieser noch auseinander, da liegt eine menge an infos drinnen!
    und wenn du wirklich üben und dich mit den karten anfreunden möchtest, dann mit kleinen legungen starten.

    glg luce8
     
  3. xxgabyxx

    xxgabyxx Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Nordrheinwestfalen
    17-05-29-27-16-07-34-19
    11-33-02-13-06-15-09-10
    21-28-24-08-30-23-04-31
    32-18-35-01-25-12-20-26
    xx-xx-03-22-36-14-xx-xx

    Unbewußte Veränderung und das Gefühl von Alleinsein nennen die Eckkarten.
    Auch hier wieder eine starke Karte auf dem Haus des Herzens.. was mir sagt, daß Du sehr verliebt bist. Aber diese Liebe wird zurückgehen (24 auf 19) und 19 auf 08 und damit ein Ende finden! Im Moment scheinst Du Dich auch einzuigeln, sprich, nicht viel raus zugehen (08 auf 20), das würde Dir jedoch besser tun, Dich wieder unter die MEnschheit zu begeben.
    Der Herr liegt im Haus der Freundschaft, wäre also möglich, daß mit ihm eine Freundschaft möglich wäre. Er selbst steht zwischen Liebe und blockade.
    Jedoch ist er wohl an einer Freundschaft weniger Interesiert, sehe ich gerade, denn er tritt sie mit den Füßen (sie liegt unter im die Karte).
    Im Kopf hat er die Vergangenheit, er denkt oft über die alten Zeiten mit Dir und die Veränderung. Er schaut in die Liebe hinein.. .
    Hmh.. ich würde sagen, auch wenn er es vielleicht nicht zugibt, denn er ist ja ein Mann, liebt er Dich!! Sieht mir so aus, als hättest Du ihn psychisch aufgepeppelt. Aber diese Liebe zu Dir wird auch stagnieren.. zurückgehen.
    Bin mir nicht sicher, kann es sein, daß er sich bei dir melden wird, und um einen Neubeginn anzufragen.. . Diesen wird es aber nicht geben! Wegen Kummer. Du hast Angst vor einem Neubeginn, ´weil Du das Gefühl hast, von ihm Abhängig zu sein, möglich??? Mit dieser Aussage bin ich mir nicht so ganz sicher..
    10 liegt auf 16 und 16 steht auch für Spiritualität.. ich denke Du solltest hiermit wohl eher vorsichtig umgehen!! Es könnte Gefahr drohen. Möglich, daß Du Dich damit in falscher Sicherheit begibst (10 auf 16 - 33 auf 10 und 14 auf 33).
    Mh.. mehr komt mir da nicht wirklich!

    Lg
    gaby
     
  4. Sonnenkind73

    Sonnenkind73 Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    393
    Ort:
    Südeuropa
    Guten morgen liebe Luce,

    Ich weiss, nur ich konnte auf dem anderen Blatt nicht mehr viel erkennen und ich wollte weiter üben, da habe ich einfach eine neue Legung gemacht, mit einer anderen Person als Hauptperson... Ich hätte eigentlich eine kleine machen sollen, aber irgendwie hab ich doch alle Karten gelegt....

    Liebe Grüsse
    Sonnenkind
     
  5. Sonnenkind73

    Sonnenkind73 Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    393
    Ort:
    Südeuropa

    Liebe Gabi,

    vielen Dank für Deine Deutung... Ich habe eigentlich aber nicht auf/für mich gelegt... Eigentlich waren die 2 Hauptpersonen der Herr vor allem und eine andere Frau... Ich sollte gar nicht dort auf der Legung auftauchen, oder sollte ich??? Kann man das nicht im Vorraus festlegen... Ich meine, für andere Menschen legen und festlegen, wer die Hauptpersonen sein sollen....??

    Liebe Grüsse
    Sonnenkind
     
  6. xxgabyxx

    xxgabyxx Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Nordrheinwestfalen
    Werbung:
    Nein, das denke ich nicht, daß man die Dame (oder in männl. Hinsicht den Herrn) anderweitig festlegen kann.

    Du legst die Karten ja auch aus Deiner Hand heraus für jemand anders, den Du kennst .. (was man ja eigentlich ohne sein Einverständlich zumindest öffentlich nicht tun sollte) um Dinge über ihn zu erfahren. Und da bist Du als Dame mit in seinem Umfeld..

    so sehe ich das..

    Lg
    gaby
     
  7. xxgabyxx

    xxgabyxx Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Nordrheinwestfalen
    Zum Üben würde ich Dir das Legen der Tageskarten empfehlen (Stck täglich), oder dann ab und zu mal eine kleine 9er Legung..

    LG
    gaby
     
  8. Sonnenkind73

    Sonnenkind73 Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    393
    Ort:
    Südeuropa
    Aaach, gut, ich ¨wusste nicht, dass man es im Voraus nicht festlegen kann... Dann vergessen wir die Legung einfach... Ich wollte nicht für mich noch mal legen... Das Thema ist ja für mich erst mal gegessen...

    Jetzt habe ich aber noch eine grundsätzliche Frage zum Legen: Was hat denn mehr Gewicht oder was ist wichtiger: Das Haus wo eine Karte liegt oder die Karte selbst ??? Und wie deutet man die Eckkarten richtig??: Quer? ich meine 1-32 und 25-8; oder gerade 1-8 und 28-32??

    Liebe Grüsse
    Sonnenkind
     
  9. xxgabyxx

    xxgabyxx Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Nordrheinwestfalen
    Festlegen kann man schon, aber nicht die Hauptpersonen!! ;) Du stellst im bild immer die DAME dar und der HERR wird als Person dargestellt, die Dir am nächsten liegt.. wenn Du verheiratet bist, dann Dein Mann und wenn nicht, dann der Herr für den Du was empfindest :)

    So sehe ich das.. aber wenn es jemand anders sieht, lasse ich mich gerne belehren :)
     
  10. sternenblume

    sternenblume Guest

    Werbung:
    Hallo Sonenkind,

    ich möchte mal kurz etwas zur sprache bringen, was ich moralisch nicht in ordnung finde. gaby hat das bereits auch schon angerissen. es geht darum, ein blatt "auf jemanden" zu legen. d.h. der/diejenigen weiß gar nichts von ihrem glück. du bekommt informationen aus dem leben eines anderen, dringst somit in seine privatsphäre ein. wie würdest du dich dabei fühlen.
    vielleicht sehe ich das zu moralisch, aber ehe ich lege, frage ich vorher um erlaubnis, wenn ich nicht schon von der/demjenigen selber gebeten werde.
    ist nur mal ein gedankenansatz...

    lg anne
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen