1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

neue Partei

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von su78944, 20. Februar 2007.

  1. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
    Werbung:
    Hallo an alle,

    eure Beiträge im Thread "keine Demokratie?" haben mich zu folgender Frage inspiriert:

    Angenommen wir hätten gestern eine Bundestagswahl gehabt, und die von
    euch gegründete Partei hätte diese Wahl mit einer a b s o l u t e n
    Stimmenmehrheit gewonnen.

    Was würdet ihr zuerst ändern?

    Welche Forderungen/ Ziele stehen in eurem Parteigrogramm?

    freue mich auf eure Antworten


    Grüssle su
     
  2. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Zuerst:
    mein Haus
    mein Auto
    meine Yacht

    nenee, Spaß beiseite, zuerst würde ich die Korruption beseitigen, aber gnadenlos, die kommen alle in den Knast/Erziehungsheim, 15 Jahre....

    Und Bildung, Bildung, Bildung.... Trixi Maus hat da was schönes für Kinder.

    Wahrscheinlich muss dann viiiieeeeles parallel geschehen und nicht eins nach dem anderen.

    Für ein Parteiprogramm hab ich jetzt keine Zeit, das mach ich dann,
    wenn ich die absolute Mehrheit hab.:clown:
    Grüße
    A
     
  3. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
     
  4. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
    na dann versuche ich es selber mal:stickout2

    Die von mir ( spielerisch) gegründete Partei trägt die Bezeichnung

    LBP = Liberale Bürger Partei

    die wichtigsten Thesen unseres Programms:


    1. Stärkung der Selbstbestimmung und Selbstverantwortung jedes Bürgers


    2. Recht auf Bildung/Ausbildung/Chancengleichheit und der Förderung indvidueller Fähigkeiten und Talente jedes Bürgers ab Geburt.


    3. Umwelt,-Tier und Naturschutz dürfen den Interessen von Wirtschaft, Wohlstand und Wachstum n i c h t untergeordnet werden.


    4. Umbau der Sozialsysteme mit dem Ziel langfristiger Stabilität und Generationengerechtigkeit. ( GKV/GRV/Arbeitslosenkasse)

    5. Außenpolitisch steht die LBP für ein starkes, gemeinsames Europa, lehnt aber überbordende, bürokratische Regelmentierung ab.


    könnte ich damit hier Mitglieder gewinnen?

    Grüssle su
     
  5. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
    ach was, ich geb noch was dazu ( das Wichtigste?)

    unser Parteiprogramm wird ab sofort um folgende Grundsätze erweitert:

    Jeder Bürger hat 1x jährlich Anspruch auf eine kostenlose Partnerrück,-bzw. Partnerzusammenführung, wahlweise 1x Geldzauber oder sonstiges Ritual.

    Die Durchführung erfolg durch das Magieministerium.

    Die Gesundheitsministerin verwöhnt jeden Bürger 1x wöchentlich mit Fernreiki ( kostenlos selbstverständlich).

    Das dadurch entstehende Finanzloch stopfen wir aus Steuermitteln.

    Straftäter erhalten ab sofort keinen ordentlichen Prozess mehr. Aus Gründen der Steuerersparnis wird unsere HELDENARMEE sie sofort standrechtlich erschiessen.

    Helau und Alaf an alle Esoteriker.:clown:

    Ja, es ist so viel leichter System und Politik zu kritisieren, als konstruktive Vorschläge zu machen

    Grüssle su
     
  6. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Werbung:
    Ja so ist es.

    Der Generationenvertrag muss gekündigt werden und das Rentenalter gesenkt.

    Nu?
     
  7. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
     
  8. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
    so ihr Lieben,
    meine freien Tage neigen sich dem Ende zu und hier, in diesem Thread, angeregt durch eure Beiträge bzgl. der Freilassung und Fr. Mohnhaupt und in Sachen Demokratie, stelle ich mal ( nur so für mich) fest, die Politikverdrossenheit herrscht überall. Aber ist es wirklich nur die Schuld der Politiker ?

    Kritisiert wird schnell. Da setzt ein Schreien und Klagen ein;

    Keine unabhängigen Gerichte, Verrat, Ungerechtigkeit, Inkompetenz.

    Wo bleiben der "kleinen Leute" rechtlos, entrechtet, verdummt von Politik und Medien.

    Der Schrei nach VOLKSENTSCHEID erklingt laut aus vielen Ecken.

    Die Gründung einer eigenen Partei, einer Partei für die Enterbten, den Unterbemittelten wird erwogen.

    Und dann?

    Wo bitte bleiben konkrete Vorschläge?

    Rentensenkung - von Bafög direkt in den Vorruhestand?

    Volksentscheid, eine Entscheidung zwischen welchen Alternativen? Sollen diese auf dem Silbertablett serviert werden?

    Oder direkte Wahl von Kanzler, Bundespräsident usw. Wie denn, wenn es niemanden interssiert für welche politische Zielsetzung die entsprechende Person steht ?

    Entscheidet ihr nach Farbe der Augen oder der Frisur?

    Ich weiß, es gibt wichtigere Fragen z.B.,
    " Ich habe so ein seltsames Gefühl seit dem 16.02.07, was kann es sein"?

    " Bin ich Gott?" 0der "einfach nur nicht von hier"?

    " Was ist Licht" oder war es Schatten?

    " weibl. Aggressionen" huch, könnte man/sorry frau damit die Welt verändern?

    Köpfchen ins Wasser Schwänzchen in die oder besser Köpfchen in den Wolken, Schwänzchen im Eso-Bottich. Ist ja alles o.k., aber dann hört doch auf zu motzen und zu meckern über Politiker, egal welcher Couleur, die sich mehr oder weniger erfolgreich abmühen, uns allen einen Lebensstandard zu sichern, der nun wirklich nicht so schlecht ist. Trotz der Vor,.- und Nachteile der Globalisierung, einer extrem hohen Arbeitslosigkeit und trotz dem

    DESINTERESSE vieler Bevölkerungsschichten.

    Ich denke es geht hier in Deutschland, aber auch in Österreich und CH,
    den Menschen gut. Wir sind satt, bequem und wenig engagiert.

    schöne Zeit wünscht su
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    ich denke ein System - egal welches - kann nur dann gut und ohne Diskriminierung leben, wenn jeder einzelne bereit ist, seinen Beitrag zu leisten.

    Die Menschen sind noch nicht so weit (mein Haus, mein Auto... ist ein Klassiker), daher hat auch good old Kommunismus nicht funktioniert.

    Jedes System ist bedacht, solche Regeln zu schaffen, dass die Systemausnützer keine Chance haben. Damit gehen viele guten Ziele ins Leere. Leider.

    Ich hätte gerne,
    .... dass keine Frau mehr unterdrückt wird
    .... dass es jedem Kind so gut geht, dass es glücklich und satt lernen kann
    .... dass jeder Pensionist viele Jahre als Dankeschön für die Lebensarbeitszeit hat
    .... dass alle soviel verdienen, dass sie gut leben können

    usw.
     
  10. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
    Werbung:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen