1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neue Hinrichtungsmethode in Kürze (USA)

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von SammyJo, 8. Dezember 2009.

  1. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:

    http://nachrichten.t-online.de/tode...ngsmethode-wird-ausprobiert/id_20811596/index


    Die Todesstrafe an sich ist mir ja schon unbegreiflich. Aber die Qualen drumherum und der Diletantismus dabei ist schier unglaublich.

    Jetzt will mans also gleich in einer Rutsche probieren. Zur Information: Sollte die Lähmung der Körpermuskulatur eher einsetzen, als der geplante Herzstillstand, so wird der "Proband" aufgrund der Lähmung der Atemmuskulatur elendig ersticken, ohne sich bemerkbar machen zu können.

    Das passiert auch mal bei Narkosen, daß das Relaxans eher wirkt als das Schlafmittel, nur daß hier gleichzeitig dann intubiert und beatmet wird. Aber selbst das verursacht Panik ohnegleichen.

    Unfassbar, diese Experimente am lebenden, aber zu sterbenden Menschen.

    :rolleyes:
     
  2. Anithiel

    Anithiel Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Auf der Spitze des Eisbergs
    Wenn sich sowieso einen Dreck um mögliche Wirkungen oder verursachte Qualen geschert wird, könnten wir doch gleich das Vierteilen wieder einführen. Das spart in Zeiten der Wirtschaftskrise auch noch Materialkosten.
     
  3. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.236
    Ort:
    Niedersachsen
    Ist wohl auch zuverlässiger, da brauche ich kein Fachpersonal, dass Venen treffen muß, ich brauch nur vier Gäule:banane::banane::ironie:
    Siriuskind
     
  4. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.236
    Ort:
    Niedersachsen
    Aber in den USA muß man ja in allem auf dem neuesten Stand sein...
    Immer wieder zum Nachmachen empfohlen, ist ja unser großes Vorbild. Ja,ja..

    Siriuskind
     
  5. Nithaiah

    Nithaiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    5.049
    Ich verstehe auch nicht, dass die Todesstrafe noch immer existiert. Ich verstehe schon gar nicht, dass solche barbarischen Methoden wie der elektrische Stuhl oder die Gaskammmer noch zugelassen werden. Aber ich hab neulich eine recht interessante Reportage darüber gesehen (gerade im Hinblick auf die missglückte Hinrichtung neulich durch die Giftspritze) und es scheint wohl so zu sein, dass man generell auch gar nicht möchte, dass die Hinrichtung zu sanft abläuft - der Delinquent soll ruhig ein bisschen leiden. Das erklärt natürlich manches. :rolleyes:

    Zum Diletantismus: Der erklärt sich dadurch, dass sich kein medizinisches Fachpersonal dafür zur Verfügung stellt, es ist schlicht das Gefängnispersonal dafür zuständig.

    schrecklich...

    Panik und Schmerzen ja. Da hat schon so mancher seine OP vollständig miterlebt mit Schmerzen und allem drum und dran - nur dass er sich nicht bemerkbar machen konnte.
     
  6. Nightbird

    Nightbird Guest

    Werbung:
    Es gibt einen Film, der das Ganze thematisiert: Das Leben des David Gale.
    Mit Kevin Spacey.

    VG,
    Night
     
  7. Anithiel

    Anithiel Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Auf der Spitze des Eisbergs
    Genaugenommen thematisiert der Film die Fehlerhaftigkeit des Systems, weil auch Unschuldige zum Tode verurteilt werden.
     
  8. SammyJo

    SammyJo Guest



    Ja, stimme dir zu in allem.

    Mein Bluechen hat mir gerade per PN geschrieben (hi Blue) daß das bei Narkosen nicht passiert. Nun, ich meine ja auch Narkosezwischenfälle, so wie es bei mir passiert ist. Es war nicht lang, aber zu merken, wie du den Brustkorb nicht mehr heben kannst und das Atmen ausfällt, du aber bei Bewußtsein bist, war eine Panikerfahrung sondergleichen. Und wie Nithy schon schreibt, hat es ja ganz andere Fälle gegeben, wo sie sich nicht rühren könnten. (Ot: Oder dieser angebliche Wachkomapatient, der in Wirklichkeit gelähmt war über Jahre .....)

    Jetzt stelle man sich das noch vor ohne alles drumherum. Das heisst, man lässt dich einfach so ersticken, das ist unfassbar. Wenn alles in einer Spritze verabreicht wird, ist nicht zu berechnen, was als erstes wirkt. Sonst hatten sie es wohl in drei Etappen nacheinander gespritzt, wenn es denn geklappt hat ....... .

    Da kann man nur sagen: Das Prinzip "Auge um Auge, Zahn um Zahn" wird eins zu eins umgesetzt.

    Und leider gibt es auch diverse Befürworter dafür, immer noch.
     
  9. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Es ist einfach widerlich.


    Und sowas schwingt sich zur Moralinstanz für den ganzen Erdball auf. Sowas zeigt mit dem Finger auf Menschenrechtsverletzungen in anderen Systemen. DAS ist das eigentlich Schlimme.

    Denn das ist ungefähr so, wie wenn einer mit der einen Hand auf wen zeigt und schreit "Haltet den Dieb" - und die andere Hand in der Kasse hat.

    Und drum schauts auf der Welt hier auch so aus, wies ausschaut. Weil das die Grundlage aller Weltpolitik ist. Mit möglichst lautem Gebrüll vom eigenen Dreck am eignen Stecken ablenken.
     
  10. puenktchen

    puenktchen Guest

    Werbung:
    furchtbar
    Todesstrafe sowieso, aber daß die Verurteilten (kann man nur beten, daß keine Unschuldigen umgebracht, gequält werden) auch noch leiden müssen, grausam. Ich schätz mal da war Kopf abhacken oder metertief in den Galgenknoten springen und Genick brechen nicht so qualvoll.
    Daß ein Land, das sich überall einmischt und Weltpolizei spielt, überhaupt an Todesstrafe festhält, ist mir ein Rätsel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen