1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neue Domain esoterik-kritisch.de Macht Mit!

Dieses Thema im Forum "Links" wurde erstellt von Zamorra, 30. Oktober 2007.

  1. Zamorra

    Zamorra Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo meine Lieben,
    habe die neue De Domain http://www.esoterik-kritisch.de/
    eingerichtet. Der Informationspool dieser Website wird kontinuierlich erweitert und ausgebaut. Freue mich über alle, die dabei mitmachen wollen. Besonders interessant wird der Punkt "Persönliche Einzeberichte über unheilvolle Erfahrungen mit Esoterik und Okkultismus".
    Vielleicht schickst Du mir Deine persönliche Erfahrung als kurze oder längere Beschreibung zu?
    Es wird auch eine eigene Unterseite zu "Hellinger und Familenstellen Geschädigte" angelegt.
    Bin an jeglichem ernsthaften Gedankenaustausch zur Thematik interessiert.

    Herzliche Grüße
    Dirk Michael
     
  2. Tim008

    Tim008 Guest

    Danke für Deine INFO !
    :)
     
  3. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    so ein humbuck... sorry...
    aber klar ... ich bin der esoterik sehr nüchtern gesonnen... und das licht-und-liebe-geschwaffel basiert oft auf fehlender entschlossenheit sich dem eigenen schmerzen zu begegnen und die passion zu gehen....

    aber diese anti-eso-seiten schrecken die menschen noch mehr davon ab sich mit etwas geistigem zu befassen... und es gibt wahrlich mehr als genug ungeistigen gedönst auf dieser erde...
    und da finde ich solche seiten sehr negativ... sie mögen ein teil der wahrheit wiedergeben .. aber sie strahlen für mich mehr schmerz aus als informationen...

    da bekomm ich immer ein gefühl als ob jemand einfach nur sauer ist auf das was er erlebt hat und das was er sieht...
    und anstatt sich in der esoterik drin zu finden und eben NICHT diesen licht-liebe-gedöns anzueignen ... sondern bodenständig und klar zu sein... macht man dann so eine antiseite wo man den frust rauslässt...

    wozu das ganze?
    um den menschen den kritischen blick zu geben?
    es bewirkt dies aber nicht... es schreckt sie eher ab und bestätig ihren spott gegenüber der esoterik.
    denn wer kritischen blick sucht und hat der wird ihn ohne solche seiten haben.... denn klaren blick entwickelt man eben durch das scheitern und durch die überflieger...
    aber ein gefühl zu vermitteln dass die ganze esoterik gefährlicher sektenähnlicher quatsch ist... finde ich sehr destruktiv in unserer zeit...
    und dieses gefühl wird dabei vermittelt egal was der autor für absichten hat.

    statt dessen könnte doch der mensch innerhalb der esoterik sich weiter bewegen und sie kritisch betrachten und mit seinem eigenen beispiel den menschen die kritik zeigen....

    in diesem sinne
    mjau
     
  4. Zamorra

    Zamorra Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Deutschland
    Antwort auf Shino

    Wieviele Sekunden lang hast Du Dir die Homepage esoterik-kritisch.de angeschaut?

    In Deinem Beitrag kommt eine sorgfältig verschleierte Arroganz zum Vorschein. Dieser Hochmut macht sich sofort im ersten Satz bemerkbar macht mit der Total-Abwertung "Humbuck", womit Du im Grunde genommen mit einem Pauschal-Negativ-Wort kurzerhand die gesammt Arbeit eines anderen Menschen beiseitwischst, ohne auch nur ein einziges Mal sachgemäß, argumentativ und ernthaft auf dessen Gedanken und Erfahrungen einzugehen.

    Das Motto des Philosphen Sokrates, welches Du immer Deinen Beiträgen anschließt stammt von einem Mann, dessen Kern-Vorgehensweise immer der Respekt vor dem Andersdenkenden war und der die Dialog-Methode zur Meisterschafft entwickelte. Sokrates war immer daran interessiert in einen Dialog einzutreten und er hätte sich im Grabe umgedreht, wenn sein Motto von jemandem benutzt würde, welcher in einer persönlichen Antwort die Arbeit eines Anderen direkt und ohne Umschweife mit einem Pauschal-Negativ Begriff aburteilt. Mir kommt das ziemlich heuchlerisch vor.

    Auch wenn Du das Gedankenlesen meiner Absichten, Intentionen und meines Hintergrundes in einen Satz verpackst, bei dem Du Dich in der Formulierung hinter dem Gefühl versteckst,
    "als ob jemand einfach nur sauer ist auf das was er erlebt hat",
    Tatsache ist, Du maßt Dich an zu Wissen was in meiner Seele vor sich geht und Du stellst Dich quasi auf einen erhöhten Standpunkt von dem aus Du meine (mir unbewußten) Motive beurteilst.
    Woher nimmst Du eigentlich diese Sicherheit das beurteilen und behaupten zu können?

    Wenn Du Dir die Homepage ein wenig ernsthaft angesehen hättest, so würdest Du direkt erkennen können, daß deine vorschnelle Beurteilung meiner Intentionen und Absichten absolut falsch ist. Dies läßt sich sehr schnell erkennen, wenn man die Unterseite "Esoterik vs. Religion" anschaut, wo direkt zu Beginn sehr deutlich
    1.) die grundlegenden guten und positiven Hintergründe im Lebenslauf von Esoterikern beschrieben werden und
    2.) die positive Absicht von Esoterik hervorgehoben wird, auf die grundlegensten Fragen des Menschseins eine befriedigende und erfüllende Antwort geben zu wollen.

    Dein vorletzter Absatz zeigt ganz offensichtlich, daß Du nur extrem oberflächlich über die Homepage esoterik-kritisch.de gehuscht bist, denn Deine Aussage,
    "zu vermitteln dass die ganze esoterik gefährlicher sektenähnlicher quatsch ist"
    ist absolut falsch, über die Inhalte dieser Seite.
    Es wird ja geradezu ständig darauf hingewiesen, daß Esoterik kein Quatsch ist, sondern eine ernstzunehmende Ideologie, welche mit raffiniertesten Manipulationsmechanismen und Axiomen arbeitet, und daß die Gründer neuer esoterischer Richtungen in der Regel hyperintelligente Genies waren.

    Wenn man heute in eine große Buchhandlung geht, lassen sich meterweise Regale über tausende von esoterischen Büchern finden.
    Wieviele Bücher findet man dann dort, die sich ernsthaft und intelligent auf kritische Art und Weise mit Esoterik auseinandersetzen?

    Weshalb ist es nicht OK, wenn jemand, der Esoterik über 26 Jahre (übrigens damit schon bevor Du Shino geboren wurdest) von den verschiedensten Aspekten aus praktischer Erfahrung kennt, seine Erlebnisse und Erkenntnisse mit einer einfühlsamen und seriösen Website veröffentlicht und Andere zum Dialog und mitmachen einlädt?

    Aber um Deine Frage zu beantworten.
    Wie man auf der Website sehr schnell erkennen kann, geht es in keinster Weise um eine undifferenzierte negative Sicht, sondern es geht um Austausch von Erkenntnissen für die in der Starseite beschriebenen vier Zielgruppen.
    Also

    1.) Menschen, welche gerade beginnen, mit Esoterik zu beschäftigen aber in dem vieltausendfachen Bücherangebot, nichts kritisches zum Thema finden
    2.) Diejenigen, welche schon seit einigen Jahren in Esoterik involviert sind und bei denen nach einer langen Zeit der uneingeschränkten Begeisterung Zweifel zu wachsen beginnen und die sich mit diesen Zweifeln ernsthaft auseinandersetzen wollen - Man muß nicht jedesmal das Rad von neuem erfinden
    3.) Für Langzeitesoteriker bei denen nach mehr als zehn Jahren ein Unbehagen entstanden ist, möglicherweise auch durch vermehrte ungünstige okkulte Erfahrungen und durch Depressionen
    4.) Für betroffene Angehörige, beispielsweise lernt jemand, der sich für das Thema überhaupt nicht selbst interessiert einen neuen Partner kennen, welcher schwer "in Esoterik" steckt.

    Zu Deinem letzten Absatz will ich noch sagen, daß auf der Page keine "nebulösen" destruktiven Gefühle vermittelt werden, sondern es geht um glasklare Erkenntnisse und Argumente und um nachvollziehbare Gedankenlinien und Erfahrungen.
    Destruktiv sind nun mal bestimmte Entwicklungen in der Esoterik wie z.B. das Hellinger Familienstellen, mit dem bekannten Fall, wo eine Frau nach einer öffentlichen Sitzung mit Hellinger sofort im Anschluß daran Selbstmord beging. Hellinger antwortete sinngemaß kalt lächelnd darauf "Mit Schwund muß man rechnen".
    Destruktiv ist, davor die Augen zu verschließen und den Kopf dafür in den Sand zu stecken. Nach dem Motto, "Laßt uns doch bitte nur in Harmonie schwelgen".
     
  5. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.464
    Ort:
    Wien
    Hallo Zamorra,

    mir gefällt die Seite, besonders der letzte Absatz bei "Erleuchtung" spricht mir aus meiner eigentlich völlig unesoterischen Seele :)


    "unesoterische Seele" ist eigentlich ein genialer Ausdruck oder? Den Begriff könnt ich eigentlich schützen lassen :D:D:D



    Love
    Mandy
     
  6. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.464
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ach Zamorra, ich wollt dich noch fragen - kennst du auch diesen überaus intelligenten Spruch der Esoteriker, wenn man ihnen kritisch gegenübersteht, der da lautet "Du bist einfach noch nicht soweit" :nono:


    :escape:

    Love
    Mandy
     
  7. freelight

    freelight Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Estland
    Interessant. Die lange Antwort, die du hier shino auf ihren verantwortungsbewusst formulierten Beitrag gibst/zu geben scheinst, habe ich heute stellenweise schon im deutschen Esoterikforum von dir als Antwort auf einen anderen Beitrag gelesen....


    Meine dort an dich gerichteten Wünsche meine ich buchstäblich:)
     
  8. Zamorra

    Zamorra Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Deutschland
    "Meine dort an dich gerichteten Wünsche meine ich buchstäblich"

    Hallo Freelight,

    Von welchen Wünschen sprichst Du eigenlich? Du hast überhaupt keine Wünsche an mich geäußert.

    Zitat:

    "Hallo Freelight,
    Du beschwerst Dich, ich hätte in meiner Antwort auf Deinen Beitrag unsachlich reagiert, obwohl ich in meiner Antwort sehr ausführlich und detailliert auf DEINE Behauptungen und Pauschal-Urteile über meine Homepage eingegangen bin, dort wären Viertel und Unwahrheiten und ich habe Dich in meiner Antwort ja sehr umfassend dazu aufgefordert, Deine unbelegten Behauptungen mal mit Beispielen zu belegen (zur SACHE).

    Mit anderen Worten, ich fordere Dich deutlich auf endlich mal sachlich und konkret Deine negativen Pauschalurteile sachlich zu belegen, was Du aber partout nicht tuts oder scheust und dann wirfst Du mir vor ich wäre unsachlich?

    Wenn ich darum bitte, für Deine Aburteilungen eindeutige Angaben und konkrete Aussagen zu machen, so ist das schließlich eine konsequente Aufforderung zum Dialog und dem weichst Du offensichtlich aus. Vielleicht hast Du auch keine Lust, Dir die Mühe zu machen oder Du möchstest nicht das Gesicht verlieren, falls sich bei einer SACHLICHEN Diskussion und konstruktiven Auseinandersetzung über einzelne Gedankenlinien in der homepage esoterik-kritisch.de herausstellen würde, daß dort Gedanken stecken, die sich nicht so einfach beiseite wischen lassen und welche eine gewisse Schwergewichtigkeit haben.
    Man kann anderen immer leicht vorwerfen, Sie würden das Freidenkertum nicht ernst nehmen, aber dies selbst zu praktizieren heißt wirklich in Inhalte einzusteigen und dann sich der DENKARBEIT auszusetzen.
    Offenbar bist Du auch nicht willens oder in der Lage dialogisch auf meine Gedanken in meiner Antwort auf Deinen Beitrag einzugehen.

    Ob man in einen Dialog geht oder nicht, dafür ist man selbst verantwortlich, diese Verantwortung sollte man nicht anderen zu- und von sich selbst wegschieben." Zitatende

    Ich habe Dich allerdings mehrfach ohne Umschweife gebeten, Deine Behauptungen mal mit einem einzigen Beispiel zu belegen, was Du bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vermochtest.
    Weshalb fällt es Dir so schwer, Deine Behauptungen mit einem konkreten Beispiel zu verdeutlichen, damit tatsächlich die Chance eröffnet wird sachlich über einen bestimmten Punkt mit Dir zu diskutieren?

    Grüße aus Irland

    Zamorra
     
  9. freelight

    freelight Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Estland
    mir würde es nicht schwer fallen aus deiner HP zu zitieren und detailiert darauf einzugehen

    doch so wie du bisher in den Foren reagiert hast, würde das nur noch mehr Missverständnisse deinerseits hervorrufen. Diese dann wieder detailliert und gründlich zurechtzurücken würde einen Zeitaufwand von vielen, vielen Stunden bedeuten. Und ich habe nicht den Eindruck dass das dir oder anderen hilfreich sein würde.

    Schade, ich hatte mich, als ich den Link zum ersten Mal sah, gefreut, dass mal gute, fundierte konstruktive Kritk an der verführerischen Wohlfühlwolken-Esoterik geübt wird. Beim Durchlesen deiner HP, und jetzt noch mehr, habe ich den Eindruck, da schlägt das Pendel genau in die andere Richtung aus. Für ein Gesamtgleichgewicht ist das vielleicht nötig. Doch fehlt uns heute meist eher die lebendige Mitte...

    Mit Christus!
     
  10. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Auch auf die Gefahr hier von Dir missverstanden zu werden, möchte ich dir erst einmal sagen, deine HP ist wirklich umfangreich, und schön geschrieben. Ich habe einiges gelesen wenn auch nicht alles. Eins kam mir in den Sinn, wann beginnst du dein eigenes Leben zu leben. Eine Lehre kann man nicht nur erlesen sondern muss sie Lenben. Du hast dir Wissen angeeignet, doch du bildest dir deine Meinung nicht selbst, sondern holst dir es aus dem Aussen. Erst durch das Leben einer Lehre, hat man Erkenntnisse, eher nicht. Da du hier auch schon von Stolz oder Aroganz sprichst, das du dich nicht hypnotisiern lässt, ist das ein Zeichen, das du eher ein kontrollierter Mensch bist, der sich nicht unterortnen kann. Du hast kein Vertrauen in dir, sonst könntest du dich auch fallen lassen.
    Du bist ein Mensch, der etwas lernt, und dann in ein Schema drückt, das Schema heißt, passt oder passt nicht.

    Liebe Grüsse Pia
     

Diese Seite empfehlen