1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neu und Ratlos Schutzritual (Witchboard)

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von Hexenjahr1910, 13. Dezember 2007.

  1. Hexenjahr1910

    Hexenjahr1910 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Südhessen
    Werbung:
    Hallo an Alle,
    Ich habe schon viele von Euren Beiträgen gelesen und bin ganz begeistert das es so ein tolles Forum gibt. Zu meiner Frage: Wir sind ein spiritueller Kreis
    der sich schon über mehrere Jahre trifft - wir arbeiten mit Karten., Heilsteinen, Kräutern feiern unsere Jahrekreisfeste und fühlten uns die ganze Zeit sehr wohl. Nun haben wir eine "NEUE" in unserer Mitte die sich ein Witchboard gekauft hat ( Ahnung hat sie wohl keine, alles nur angelesen).
    Was können wir noch tun ausser den magischen Kreis zu ziehen, kennt jemand von Euch ein Schutzritual - ich habe echt Angst vor schwarzmagischen Angriffen, Ich würde auch ungerne wegen der Dame
    meinen Kreis verlassen , weiss jemand Rat ??

    Seid gegrüsst und im vorraus Danke sagt Hexenjahr1910:weihna1
     
  2. susanne40

    susanne40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2005
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Großherzogtum Baden
    Hallo Hexenjahr,

    ich überlege gerade: hast du schon einmal daran gedacht, dich in Reiki einweihen zu lassen? Passt das für eine hexe? :confused: Mir kam nur so gerade die Idee. Dann könntest du Reiki fließen lassen und weißt, du bist geschützt.

    Was meinst du?

    Es gibt ja auch dieses Buch von Silver Ravenwolf: "Engel im täglichen Leben" heißt es glaub ich. Darin hat sie viele schöne Rituale mit engeln. Dann bist du gut geschützt.

    Eine Anregung für dich?
    Alles liebe dir... Susanne
     
  3. Kriss

    Kriss Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    395
    bei der arbeit mit dem brett hilft ein gebet zum eigenen schutzgeist damit er nichts negatives durchlässt.
     
  4. Crys

    Crys Guest

    Hallo,

    sorry, aber bei einem echten schwarzmagischen Angriff hilft Reiki im Zweifelsfall nicht. Ist einfach nicht stark genug. Es gibt einige Rituale oder Schutzmaßnahmen gegen einen solchen Angriff, manche schwören auf eine getrocknete Lavendelpflanze, die über der Tür aufgehängt wird, andere wieder auf Rosmarin. Schwarzer Turmalin ist ein guter Schutzstein, entweder einen Stein ständig bei sich tragen oder an jeder Tür- und Fensteröffnung einen plazieren.
    Ich würde aber vor allem zuerst versuchen, mit der Frau zu reden, besonders wenn sie, wie du schreibst, nicht viel Ahnung zu haben scheint. Wegen eines Witchboards muss nicht gleich ein schwarzmagischer Angriff passieren, man kann sich aber durchaus etwas Dunkles oder Negatives einfangen, besonders, wenn "lustig" und planlos irgendetwas oder jemand angerufen wird. Versucht mit ihr darüber zu reden, ob sie weiß, was sie da tut.

    Liebe Grüße

    Crys
     
  5. Gaia

    Gaia Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    hmm....einen guten Ratschlag kann ich nicht geben, aber ich kann von meinen Erfahrungen berichten und wie ich Schutz definiere.

    Für mich wird dieses Wort in Bezug zur Energiearbeit oft verwechselt, weil man schnell hin zur Angstauslösern kommen kann.

    Unter Schutz verstehe ich in diesem Bezug sich nicht erst irgendwelche Mauern versuchen aufzubauen, sondern es reicht, wenn eine negative Energie erkannt wird und man sich im nachhinein, sofern ein Angriff statt gefunden hat, sich hinterher zu lösen. Man reinigt/säubert sich, indem man sich anschaut, wie es dazu kommen konnte, dass derjenige eine Angriffsfläche bei einem gefunden hat und genau da liegt der Resonanzfaktor.

    Das was oft als böse und negativ empfunden wurde, ist es gar nicht, es ist einfach nur Angst und oftmals sehr große Furcht!!!

    Und wie kann man diese dem anderen und sich selbst nehmen, wäre die richtige Frage in meinen Augen?? Was nur funktioniert, indem man sich die eigene und die andere Angst des Gegenübers anschaut, nicht einfach, weil man mit den eigenen Schattenseiten meist konfrontiert wird. Es bilden sich immer 2 Pole, die sich gegenüber stehen, die man jederzeit neutralisieren kann, indem man beide so nimmt, wie sie sind, sie heben sich in diesem Moment auf und es wird dem gegenüber keine Angst mehr signalisiert, die Impulse/Energie werden nicht mehr ausgerichtet, so dass der andere ebenfalls keine Angst mehr haben muss und auch gar keinen Grund in sich spürt, etwas unternehmen zu müssen!!!

    Das ist ein etwas komplexeres Thema, weil es vieles mit hinein zieht, nichts anderes ist der Weg der eigenen Selbsterkenntnis und wenn eine Seele, diese Art von Angst und Magie erfahren möchte, ist das ok und ihr eigener Weg etwas neues daraus erfahren zu können.....

    LG
    eure Gaia:liebe1:
     
  6. Gandalf27

    Gandalf27 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    77694 Kehl am Rhein
    Werbung:
    Anlesen tut sich nun mal jeder etwas. Magie Okkultes mystisches etc sind nun keine Disziplinen die man(n) Frau auf einer Schule lernen kann. Somit ist die Bemühung der Frau nicht verkehrt. Was verkehrt ist meiner Meinung nach, ist deren Intention. Ein Witchboard ist nix für eine magische Gemeinschaft. Da kommt immer Scheiße dabei raus. Selbst wer viel Ahnung davon hat, arbeitet nicht mit dem Hexenbrett bei Menschen, die sich noch nie damit befasst haben.
    Du kannst wohl nichts weiter tun als den magischen Kreis zu ziehen. Somit bleiben Foppgeister und Hokuspokusse innerhalb dieses Kreises gebannt.
    Ich würde empfehlen, sie diesbezüglich zu veranlassen, das Witchboard nicht mehr in eurer Gruppe zu verwenden.

    Grüßle
    gandalf der Graue
     
  7. elfe7

    elfe7 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2007
    Beiträge:
    4.663
    Hallo Hexenjahr1910
    Du hast eine PN
     
  8. hexana1407

    hexana1407 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    4
    es geht auch wenn ihr euch ein medium nehmt und mal anfragt wie es ist mit schutz algemein den manchen mediums sind auch schwarzmagie oder negativgeister geschult und können damit auch sowas abwehren.
    ich habe selbst die erfahrung gemacht und bin froh das mein mann ein medium ist der es abwenden kann.

    ich finde ab und zuist es gut einfach mal witchbord zu nutzen gerade wenn man mit geistern kontakt auf nehmen will.

    es kommt auch darauf an was es für ein bord ist ich habe meins direkt von einer hexe machen lassen wo schutz und alles gleich mit drauf ist und drin
     
  9. Hexenjahr1910

    Hexenjahr1910 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Südhessen
    Werbung:
    Hallo Zusammen,
    herzlichen Dank für Euere informativen Feedbacks. Ich hab mich mittlerweile
    entschlossen mir selbst ein Brett zu kaufen und mich der Materie zu befassen.
    Ich werde solange ich selbst nich damit gearbeitet habe -( ich habe sehr
    grossen Respekt vor einem Witchboard ) nicht mehr an meiner Gruppe teilnehmen, dass ganze tendiert zur Zeit eh mehr zu einer Kindergarten Wicca Gruppe.....aber mein Interesse ist nun geweckt und ich werde es mal alleine versuchen. Eigentlich kann ich am besten mit meinen Karten, aber man lernt ja nie aus. Kann man ein Brett bei Ebay steigern ? Oder was ist zu beachten!

    Seid lieb gegrüsst Hexenjahr 1910

    Gandalf an Dich eine besonderes Dankeschön !!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. anjana
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    402

Diese Seite empfehlen