1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Netzwerker gesucht

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Tide, 27. Januar 2016.

  1. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Werbung:
    Angeregt durch ein Youtube von @AnnaSelma will ich mal mein Thema Netzwerkern ansprechen.


    Ob es überhaupt geht, das erwachsene Menschen sich in einem Netz die Bälle zu spielen, was man dafür braucht? Was muß sein, was geht, was geht nicht, wie findet man sich, wie bringt man Power in so eine Geschichte?


    Um das mal zu illustrieren: Ich habe eine super Ausbildung als Systemaufsteller gemacht, bei einem wirklich guten, genialen Lehrer. Ich denke, ich habe auch eine Beruf-ung dazu. Doch mir fehlen einfach die Erfahrungen, die dann die Sicherheit bringen, mir fehlt schlicht ein Übungskreis, wo ich 50 solcher Aufstellungen ( ohne große Kohle, nicht unbedingt, aber auch ne FRAGE) und nur fürs Lernen machen kann! Dann wäre ich einen entscheidenden Schritt weiter! Doch ich brauche dazu mindestens 5, besser 10 wirklich interessierte Leute, die sich dafür begeistern und dafür gehen. Wie findet man die nun? Das UF Familienaufstellung ist hier dritte Welt Forum! ;-)


    Oder auch Leute, die sich für professionelle Visualisationsarbeit ohne schamanischen Kontext interessieren! Ohne Geister, heilige Kühe, hohe Hüte usw, aber natürlich könnten auch freigeistige Schamanen da einsteigen. Es geht bei meinem Schwerpunkt um Hilfe zur Selbsthilfe, wie kann ich mit einfachen Imaginationen real & griffig Probleme lösen?
     
  2. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Der erste Gedanke, der mir schon beim Schreiben kam - es müssen nicht alle aus den beiden Fachbereichen sein, sondern nur die geistige und chemische Zusammensetzung muß stimmen!


    Dh, Basisanforderung ist natürlich spirituelles Interesse, kann sich steigern zu eigene Arbeit damit, oder zu: sind erfolgreiche Firmenbetreiber.


    Denn man will ja tauschen, das wäre zB ein guter Sinn eines Netzwerkes für bereits erfolgreiche Leute: Man traut ihnen Kompetenz zu und schickt dann Kunden/Klienten zu ihnen, weil sie es besser machen würden als man selber. Als Gegenleistung kämen dann von ihnen Empfehlungen zu einem selber.

    Schon mal zwei stimmige Gedanken. ;-)
     
  3. AnnaSelma

    AnnaSelma Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2016
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Wien
    Cool, ich bin dabei! ;)
    Das find ich super super super! Hilfe zur Selbsthilfe ist das beste Geschenk, das man einem Menschen machen kann!!
     
    Tide gefällt das.
  4. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Yeah, sis, we gonna make it here. Just do it! :cool: *highfive* :D


    Ich glaube, wir brauche keine weitere Religion mehr, sondern unser Problem sind genau dieses Warten auf höhere Interventionen, oder das Aufsetzen falscher Hüte. Wozu ich auch den nicht nährenden Nep-Kult zähle. ( = No Ego Pretenders) :D


    Okay, der recht erdig nicht erwartete und auch nicht eingetretene Massen-Ansturm ("hier, hier, hier!") :LOL: ... bringt sofort PLAN B zum Einsatz: Ich werde mit deinem Key mal zu mir reisen und mich fragen, wie ich mein Berufsprojekt angehen soll. Nur mal so, Experiment, ob man sowas wirklich für solche beinharte Realität wie Beruf und Kohle nutzen kann.


    Ich lese da gerade quer zum Thema Coaching und Wishcraft, spannend fand ich, als Schwarzenegger erzählte, wie er als junger Typ in die Sporthallen seiner späteren Meisterschaften ging und sich monatelange dann zuhause systematisch vorstellte, das er da auf dem Podest als Sieger stünde. Und auch später, wie er in Hollywood Visualisationen übte, ein Winner und Geldverdiener zu sein.

    Energy flows, where the focus goes.
     
  5. sternenflug

    sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Berlin
    @Tide: Ich möchte auch sehr gerne dabei sein :geschenk:
     
  6. AnnaSelma

    AnnaSelma Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2016
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hi Tide :)
    ja klar! So abgedroschen das klingt, aber in der Introspektion liegt wirklich der Schlüssel für (fast) alles.
    Was mir immer hilft ist, daß ich mir selber sage, daß Mißerfolg keine Option für mich ist. Also ich mach einfach so lang weiter, bis es hinhaut. Auch wenns ewig dauert. Ist mir egal. Ich probier und mach eben so lang, bis ich die Lösung hab.
    Ausdauer ist glaub ich sehr wichtig.
    Ich freu mich sehr und fühl mich geehrt, wenn Du mit mir üben magst! :)
    Liebe Grüße!
     
    Fee777 gefällt das.
  7. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Klar, nur sind noch nicht bei ner Anmeldeliste, :D

    sondern überhaupt mal durchzuquatschen, wie sowas laufen könnte, müsste, was die probs sind. Wie sind die Erfahrungen? Wie ticken Networkers? Woran sind Projekte gescheitert? DAS wäre erstmal spannend.

    zB - direkt nen erster Punkt - räumliche Entfernungen.

    Wenn du Berlin bist, ich NRW, und Anselma Wien hätten wir schon ein Problem bzw ein Ausschlußkriterium! Man muß schon zumindest so ... ja was? wieviel? .... 100 km nahe beieinander wohnen?

    Ich bin mal ne Zeitlang nach Kassel so ca 3 Std Autobahn pro Fahrt, das war zuviel, um mal eben nur einen Aufstellungsabend zu machen.

    lg
     
  8. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911

    Weil Seele die Adminknöpfe hat, hehehe!


    Genau, du kennst keine Hindernisse, nur Herausforderungen. :cool::D

    Und du denkst nicht in Problemsprache, sondern in Lösungssprache. ;-)



    Das dann etwas profan herunter gebrochen, einfach dran bleiben.


    Ja, denke ich auch. Langen Atem haben, niedrige Erwartungen, gute Erde, viel Freude trotz Niederlagen, ... das ist dann so, wie es wirklich geht. Aber auch zu WISSEN, wenn du traumreist, dann weiß Seele, was du tust, wünscht, willst, und darauf kann man sich verlassen. Zwar immer relativiert, Seele is immer Chaos, ungedacht, hinter jeder Ecke lauert ein neues Universum usw ... aber ES arbeitet für dich, wenn du weißt wie!


    Wir sind schon mitten drin.

    Ich zumindest. Ohne Erwartungen an dich oder Sterneflug zu haben.

    Ich war vorhin wg Beruf in meiner Traumzeit. Es kam die Message "Warten", als ich damit nicht zufrieden war, hat mich mein Selbst mit in den Keller genommen, ein altes Regal zur Seite geschoben und aus einer geheimen Kammer ein sehr altes Buch geholt. Beruf, Zukunft, sah alles so aus wie das irische Mönchsbuch "Book of Kells" oder Alchemistenbücher. Danach war ich zufrieden.

    Und genau das werde ich nun zu allen möglichen Fragen und Punkten auch machen. Super einfach, super genial, und eben - ANTWORTEN. Selbst wenn es nur Märchen sind, oberflächlich gesehen. Statt Glauben. :cool:
     
  9. AnnaSelma

    AnnaSelma Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2016
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Wien
    Hi Tide,
    oh, ach so!! Ich habe (außer mit meinem Mann) eigentlich immer mit Leuten trainiert, die IRGENDWO gewohnt haben, auch 500km und mehr entfernt. Über den Äther ;)

    Hm... Aber wir haben auch ein bissl eine andere Thematik gehabt. Wir haben einfach "readen" geübt: Energie lesen, Körper scannen, Karma anschauen, Familienthemen bearbeiten, verlegte Schüssel suchen, Geister aus Häusern vertreiben, Grundstücke entstören, alte Gebäude clearen, Aura anschauen, Traumen suchen, Blockaden lösen usw. sowas gemacht. Also was man im weitesten Sinne unter die Kategorie "hellsehen" packen könnte. Klingt doof auf deutsch und man sieht eher Dunkles als Helles - aber ich weiß nicht, wie man sowas sonst benennt.

    Bin mir sicher, daß man Aufstellungen auch ätherisch machen kann :)
    Man muß halt bissl spielerisch mit dem System an sich umgehen. Also manchmal die Herangehensweise phantasievoll umgestalten ;)
    Kann mir allerdings nicht vorstellen, daß das bei Deinem kreativen Kopf ein Problem darstellt.

    Ansonsten, ich sag Dir gern, wie wir das gemacht haben von der Herangehensweise um Deinen Einfallsreichtum anzukurbeln ;)
    Um Ergebnisse zu verifizieren haben immer 2 Leute gleichzeitig ein Thema angeschaut. So kann man sehr gut sehen, wie gut und treffsicher man war.

    Vorteil: wenn man Ergebnisse, die man "hellgesehen" hat vergleicht und es kommen immer verblüffende Übereinstimmungen, wird man sicher und man traut sich dann auch mehr und schwierigere Aufgabenstellungen zu.
    Also ich hab das super cool gefunden, daß wir uns nie getroffen haben, alles übers Internet gemacht haben.
    Allerdings habe ich alle beteiligten Personen live gekannt. Also ich kannte ihr Energiefeld, ihre Stimme, ich war vertraut mit ihrer Art. Das hat schon sehr geholfen.

    Wenn Du live Aufstellungen brauchst, damit das für die Ausbildung angerechnet wird, wäre lokal posten vielleicht geeigneter. Bioläden, Waldorfschulen, Esoterikläden - und wo man eben entsprechende Freaks findet! :LOL:
    Wir haben das als Hobby betrieben und einfach aus Spaß an der Freude "rumgereadet" - und weils einfach so viel Heilung, Harmonie und eine gute, lustige Kommunikation bringt, die mit nix sonst zu vergleichen ist :p
    Liebe Grüße!
     
    Tide gefällt das.
  10. sternenflug

    sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    737
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Berlin, NRW, Wien oder wie auch immer: Entfernungen spielen bereits jetzt keine wirkliche Rolle mehr (s. auch an anderer Stelle: Brasilienurlaubreisende/Astralreisende).

    In Sekundenschnelle kann sich das unmöglich Erscheinende verwirklichen. Alles ist möglich. Du, AnnaSelma, sprichst vom Äther und genau das ist es, was ich ebenfalls meine, doch ich suche für mich hierfür noch das passende Wort ...

    Mißerfolg war für mich ebenfalls niemals eine Option und ist es bis heute nicht: To do, to create - alles ist richtig, so wie es gerade ist. Denn das im Vertrauen- bzw. im Flußbleiben bringt mich über kurz oder lang sowieso zum erwünschten Punkt.
     
    Tide und AnnaSelma gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen