1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neptuntransit im Sextil zu Venus im 7. Haus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Gabriella, 15. April 2006.

  1. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Werbung:
    Hallo an Alle!

    Wer kann mir was zu der möglichen Auswirkung zu diesem Transit bei gleichzeitigem Transit von Neptun im Quadrat zur Sonne im 8. Haus sagen? Neptun befindet sich derzeit im 5. Haus...

    Liebe Grüße,
    Gabriella
     
  2. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Hallo nochmal!

    Ich frag vorallem deswegen, weil man die einzelne Transite ja nachlesen und verstehen kann, aber wie sich beide in der Kombination auswirken, da hört's bei mir auf mit der Deutung... Welcher Transit wirkt stärker, was für Auswirkung können beide miteinander haben?

    Liebe Grüße,
    Gabriella
     
  3. Frank Felber

    Frank Felber Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Graz, Österreich
    Hallo Gabriella,

    Im Grunde gibt es immer eine Unzahl an Möglichkeiten. Hier nur eine, wie man die beiden Transite kombiniert deuten könnte. Neptun lauft nun mal bei beiden durch das 5. Haus = z. B. Sehnsucht nach Romanze; im Sextil zur Venus in 7 könnte sich die Gelegenheit ergeben, jemanden kennen zu lernen, der ein künstlerische Neigung hat, oder der zärtlich ist. Man selbst könnte ihn dieser Zeit ebenso weicher, sanfter und hingebungsvoller sein.
    Zugleich wird jetzt aber auch die Sonne in 8 aspektiert. Im achten Haus kann es auch zu tiefen Bindungen kommen, oder aber auch zum Überschreiten von Tabus. So könnte dies unterstützen, dass man sich in eine heimliche (Neptun) Beziehung verstrickt (8.Haus) und durch diese heimliche Beziehung eine Entillusionierung erfährt.

    Eventuell hast Du aber nur vermehrt Begegnungen (7.Haus) mit Menschen, die sich mit spirituellen Dingen beschäftigen (Neptun) und dies macht dir Spaß und erleichtert dir das Leben zu genießen (Neptun durch 5). usw. usw.....

    In den 710 Transitaspekten von mir, sind die Deutungsregeln der Transite ausführlich beschrieben, sodass man durch mehrmaliges Durchlesen durchaus ein Gefühl dafür bekommt, welche KOmbinationen sich aus verschiedenen Transiten ergeben.

    LG Frank
     
  4. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Hallo Frank,

    vielen Dank für deine Ausführungen.

    Ist es auch möglich dass jemand unter diesem Transiteinfluß eine Beziehung beendet (bei gradgenauem Sextiltransit zur Venus) um dann feststellen zu müssen, dass die Gefühle für den Partner doch stärker waren als vermutet und er aufgrund des schon etwas länger wirkenden Einflusses des Neptunquadrats zur Sonne unter völliger Konfusion litt bzw. leidet?

    Liebe Grüße,
    Gabriella
     
  5. Frank Felber

    Frank Felber Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Graz, Österreich
    Hallo Gabriella,

    Wäre durchaus möglich, da ja das 8. Haus das Haus der Beendigungen ist und wenn die Sonne durch Neptun aktiviert wird, er die DInge nicht gesehen hat, wie sind und sich getäuscht hat, sodass er vielleicht erst später darauf kommt.

    LG Frank
     
  6. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Werbung:
    ....und wenn dann noch die Partnerin, die verlassen wurde, den Transitneptun in 10 im Sextil zum Mars im 7. Haus hat?
    Kann das die angesprochenen möglichen Auswirkungen unterstreichen? Wie kann sie die Situation empfinden?

    Genau diese Verquickungen kann man leider so schlecht aus Deutungstexten einzelner Transite herauslesen, wenn man von Astrologie nur begrenzt Ahnung hat. Doch das macht Astrologie erst vollständig.

    Liebe Grüße,
    Gabriella
     
  7. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Gabriella :)

    wie sich etwas wirklich anfühlt, was du tatsächlich empfinden wirst, lässt sich aus keiner Deutung / keinem Transit ganz genau ablesen. Das ist so, als würdest du wissen, dass man sich die Hand in kochendem Wasser verbennt und dass das weh tut. Wie weh es tut, weißt du aber erst, wenn du dir die Hand tatsächlich verbrüht hast.

    Etwas positiver: Was Liebe wirklich ist, darüber kannst du lesen, sprechen, schreiben, du kannst davon träumen und ich weiß nicht was. Aber wie sich sich wirklich anfühlt, dass weißt du erst, wenn du ganz tief berührt bist und dir das Empfinden den Atem verschlägt.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  8. Chimba

    Chimba Guest

    Liebe Gabriella :)

    dieser Transit kann zum Beispiel bedeuten, dass derjenige Mann in Sachen Geld oder Erbe (Haus 8, zum Beispiel!!! das Haus des Erbes), ein neptunisches Erlebnis hat. Z.B. er fällt um sein Erbe um, weil er über´s Ohr gelegt wird.
    Da man aber nicht immer Pech in allen Lebenslagen hat, kann er trotzdem wunderschöne Begegnungen mit anderen haben (nicht alles, was in 7 ist, betrifft nur die Liebe), aber: er kann natürlich eine sehr romantische verträumte Zeit in Sachen Liebe haben. Genauso kann ihm in Sachen Liebe auch alles in der Hand zerfließen, weil das halt so ist.
    Genauso kann aber auch gar nichts sein, was man so richtig mitbekommt. Weil ja ein Sextil nun mal ein "schwächerer " Aspekt ist bzw ganz einfach nicht jeder Transit zur Auswirkung kommt.

    Alles ist möglich. Kopfkino? Horrorszenario pur? :confused: Was machst Du da?

    Du gehst in einer Transitbeschreibung automatisch scheinbar vom worst-case-Szenario aus. Es ist wirklich traurig, ich kann das gar nicht fassen.

    Weisst Du:

    Ich weiss nicht, von wem dieser Kommentar ist, aber er ist gut.
    Leider können manche Menschen, die auf der Suche nach dem Haar in der Suppe sind, oft sehr viele Zinsen zahlen, die ihnen gar nicht zustünden.

    Hast Du Dir eigentlich schon mal überlegt, dass ein Ehepaar, welches 50 Jahre verheiratet ist (was ist das: Die Goldene Hochzeit?? ), zig solcher Aspekte, und zwar keine so lieblichen wie Neptun Sextil Venus, sondern Bolzen, wie Pluto in allen möglichen harten Varianten, an den Achsen, an den Lichtern, Saturn kann eine Venus ganz schön ins Taumeln bringen, und alle möglichen anderen natürlich auch, hinter sich bringt??? Ich zähl hier gar nichts auf, sonst geht man auf die Suche. Aber die haben all diese Dinger, und sie bleiben zusammen. Auch nicht jeder Transit löst etwas aus, bzw nicht und oftmals nicht das, was wir interpretieren würden. Wenn eine Liebe zu einem gehört, dann bleibt sie einem auch. Und wenn nicht, dann kann man auch nichts machen, wozu also sich das Leben schon vorher zur Hölle machen. ?

    Astrologie ist kein Uhrwerk -- zumindest keines, das sich durch Deutungstexte erfassen lässt. Du kannst daraus nicht das Leben eines Menschen lesen, wie aus einem Buch. Also bitte, probier es doch gar nicht erst. Dazu ist sie nicht da.

    liebe morgendliche Grüße,
    chimba
     
  9. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Guten Morgen Chimba!

    Du hast mit all dem was du sagst ausnahmslos recht. Und das Zitat ist sehr gut und treffend.
    Ich muss allerdings richtig stellen, dass die von mir beschriebenen Auswirkungen keine befürchteten Prognosen sind, sondern Tatsachen, die sich so ereignet haben.
    Ich habe eher mit einer Verfeinerung und dadurch Festigung der Beziehung durch den Neptuntransit gerechnet... Hm, da hab ich mich wohl getäuscht :confused:
    Und nun versuche ich mich in die Symbolik der Transite einzufühlen, um die Geschehnisse besser verstehen zu können.

    Ich danke dir ganz herzlich für deine Antwort.

    Liebe Grüße,
    Gabriella
     
  10. Chimba

    Chimba Guest

    Werbung:
    Liebe Gabriella :)

    das tut mir ausgesprochen leid. :trost:

    Weisst Du, aber dann zeigt sich noch mehr, das Astrologie kein zuverlässiges Prognoseinstrument ist und man sich mit versuchten Interpretationen nur das Leben schwer macht, wenn man den Hang zu einer pessimistischen Brille hat.

    Denn die von Dir genannten Konstellationen sind nicht die typischen Trennungskonstellationen. Wenn man es länger beobachtet hat, dann weiss man, dass unter diesen Konstellationen natürlich auch eine Trennung eintreten kann. Aber dieser Mensch weiss dann auch, dass man in Wirklichkeit keine fixen Ereignisse zumünzen kann auf irgendwelche Stellungen. Sondern man muss sich überraschen lassen.

    liebe Grüße,
    Karo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen