1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neptun (t) erreicht IC

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Zwiegestalt, 15. Januar 2013.

  1. Zwiegestalt

    Zwiegestalt Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2011
    Beiträge:
    253
    Ort:
    An einem schönen Ort
    Werbung:
    Hallo,

    in 3 Monaten erreicht Neptun meinen IC, um dort dann schöne 2 Jahre zu bleiben und solange mir Saturn noch Rückenwind gibt, hätte ich gerne ein paar Tricks und Tipps im Umgang mit dem kommenden Transit.

    Ich habe ja die sich erhärtende Theorie, dass Transite, sich proportional zu ihrer Dauer auch schon vor dem eigentlichen Wirkbeginn hin und wieder durch spezifische Bewusstseinsfärbungen bemerkbarmachen. Deswegen glaube ich auch schon zu wissen, was mir gefühlsmässig bevorstehen wird.

    Daher bringe ich meine Sorge jetzt schon zum Ausdruck.

    LG Alexander
     
  2. Azurkind

    Azurkind Guest

    Neptun ist allerdings kein Übeltäter. Neptun ist der blinde Fleck, mit dem man mit schlafwandelnder Sicherheit in dem jeweiligen Wirkungsbereich (Haus) agiert. Was ist denn deine Sorge? Und ein Transit wirkt in dem Haus (und liefert entsprechende Bewusstseinsfärbungen), das er gerade durchläuft, er hat keinen Einfluss auf´s nächste Haus.
     
  3. Zwiegestalt

    Zwiegestalt Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2011
    Beiträge:
    253
    Ort:
    An einem schönen Ort
    Mit schlafwandlerrischer Sicherheit zu agieren, ist mir nichts neues. Das gehört ohnehin zu meinem Wesen, weswegen ich mir auch schon mein Leben lang sage "Ich weiß schon immer, was ich tue", während ich es eigentlich gar nicht weiß und im Nachhinein immer begreife, dass ich mal wieder mehr Glück als Verstand hatte.

    Ich beobachte seit ein paar Monaten Transite sehr genau und habe mittlerweile bei den meisten z.B. 3 tägigen Transit genau einen Tag vorher eine Situation eintritt, die wie ein fremder Film in den restlichen Tagesablauf kurzzeitig eingeblendet wird und immer die Bewusstseinsfärbung angezeigt hat, die sich am nächsten Tag manifestieren wird.
     
  4. Azurkind

    Azurkind Guest

    Interessant.. hast du auch ein Beispiel parat für eine solche Situation samt zugehörigen Transit? Kann mir nämlich grad nichts dazu vorstellen.
     
  5. Valhalla

    Valhalla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2012
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Walhall
    Ja sehr Interessant, würde mich auch Interessieren, aber zu welchem horoskop.
    wie ist neptun im hk gestellt usw. klär uns auf,...pls :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2013
  6. Kornblume9

    Kornblume9 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    731
    Werbung:
    Das muss man heute wohl sagen... Und grundsätzlich möchte ich dir ja gerne zustimmen, z.B. Saturn betreffend. Im Fall "T-Neptun durch 4" aber fällt es mir etwas schwer, vom Übeltäter-Klischee Abstand zu nehmen, weil ich nur diese zwei lebende Beispiele kenne: In einem Fall wurde die ("zuvor immer kerngesund gewesene") Mutter schwer krank, allerdings erst, als T-Chiron (Konj. IC) sich hinzugesellte, und im zweiten Fall haben sich die Eltern getrennt - für das (erwachsene) Kind recht überraschend. Die "kranke Mutter" und das "sich aus heiterem Himmel auflösende Zuhause"* - sag mir bitte, dass das nichts mit Neptun-durch-4 zu tun hat und letztendlich alles nur Einstellungssache ist. :rolleyes:
    (das ist weniger schnippisch gemeint als es klingt)

    (*natürlich trennen Eltern sich nicht "aus heiterem Himmel", aber es geht hier ja um die Wahrnehmung des Kindes)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen