1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neptun Quadrat Venus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von daria28, 11. Januar 2008.

  1. daria28

    daria28 Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    166
    Werbung:
    Hi!

    Kenn mich in der astrologie gar nicht aus, hab aber erfahren, dass auf mich ein neptun quadrat venus zukommt. steht ja für illusionen in beziehungen/freundschaften usw. kann man aus dieser kombination auch was positives machen? was bedeutet das genau?

    vielen dank für eure hilfe!

    lg
    daria
     
  2. Cappuccino72

    Cappuccino72 Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Wien
    Hallo Daria,

    Neptun Quadrat Venus... hatte ich nicht und bekomme ich nicht, aber laufe gerade auf Neptun Merkur Opposition zu und mach mir auch so meine Gedanken über den Transit.

    Also, interessant wäre mal zu wissen:
    Was macht denn Saturn im Transit während des Neptun-Venus Transits?
    Bzw. was machen die anderen langsamen Planeten wie Pluto, Uranus, und vielleicht auch Jupiter.
    Und auch, ob der Aspekt nur einmal exakt ist, oder ob Neptun mehrmals retour kommt - also wie lange der Aspekt dauert.

    Und ob Du schon Venus-Neptun Aspekte im Horoskop hast:
    z.B. Venus im 12. Haus, Neptun im 2. oder 7. Haus; Häuserherrscher 12. haus im 2. oder 7. Haus oder Häuserherrscher 7. oder 2. Haus im 12. Haus - falls ja, dann wäre das ein Transit, für den Du schon "Strategien" haben könntest ohne es zu wissen.

    Mir passiert unter Neptun Transiten meistens eine Verneblung und gewisse Planlosigkeit. Andrerseits entdecke ich dann auch meistens eine Liebe zur Kunst, höre mehr Musik bzw. werde von manchen Dingen mehr berührt, kann mich in Musik verlieren, träume intensiver, bin phantasievoller.

    Grundsätzlich schätze ich Neptun-Venus quadrat nicht allzu schlimm im Transit ein, weil die zwei nicht so gegensätzlich sind, wie z.b. Neptun Mars oder Neptun Merkur.
    Das Risiko ist vermutlich, daß Du überzogene Ansprüche an eine Beziehung stellst, Du auf Dinge wie romantik und "mystische Verliebtheit" zu sehr anspringen könntest.
    Oder daß Du in einer Beziehung belogen/betrogen wirst oder selbst lügst/betrügst. Das muß nicht unbedingt mit fremdgehen zu tun haben, es kann sich auch um ein Leugnen / Ignorieren der tatsächlichen Situation handeln. Daß Du den Kopf in den Sand steckst und Dir die Probleme in Deiner Beziehung (falls vorhanden) nicht anschauen willst.
    gerade da kommt es darauf an, wie lange dieser Transit sich hinzieht.

    Nicht alle werden unter Neptun-Venus betrogen!

    Das Positive das Du aus diesem Aspekt machen kannst wäre z.B.:
    Dich mit schönen Dingen beschäftigen, je nachdem was Dir mehr liegt: Malen, Musik hören, ...
    Dir die Illusionen zugestehen in Bereichen und Tätigkeiten, wo sie nichts "anrichten" können bzw. Deine Phantasie aktiv einsetzen:
    Phantasiereisen, Traumarbeit, in der Natur in den tag hinein träumen, Gedichte lesen/schreiben, Malen oder Bilder anschauen und sich vorstellen was der Maler dabei gefühlt hat; einen Kurs für irgendwas kreatives machen...
    Und wenn Dir das alles nicht liegt, dann probier's mit regelmässigem schwimmen gehen oder regelmässige Ausflüge an einen Fluss, See, Meer.

    Was Neptun-Venus "genau" bedeutet, ist - meiner Meinung nach - schwer zu sagen, weil Neptun sich halt nicht gerne fassen lässt.
    Würde mich aber freuen, wenn Du den Transit beobachtest (sobald er losgeht) und mich auf dem Laufenden halten könntest was denn so passiert.


    lg
    Ina
     
  3. Mozart

    Mozart Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    1.044
    Ort:
    Home is where the heart is
    Hi Daria und Coppuccino,und alle Anderen:)

    Erstmal: dieser Transit zieht sich über Jahre hin.
    Ich habe meinen Ex Mann vor fast 16 Jahren unter dem Tr.Neptun Quadrat Venus ( 6 grad ) kennengelernt.Wir haben fast 3 Jahre später geheiratet, da war das Quadrat fast gradgenau.Zusätzlich stand Neptun und Uranus in Konjunktion zu meinem Mond im 6.Haus.
    Bei meinem Mann stand Neptun und Uranus zum Zeitpunkt des Kennenlernens in Konjunktion mit seinem MC im Steinbock.Zusätzlich der Tr.Mondknoten in Konjunktion zu seiner Venus-Mondknoten Konjunktion in 9 im Steinbock.
    Schicksalshaft ?? :weihna1

    Ich denke es ist wiederum sehr wichtig den ganzen Radix mit einzubeziehen,und auch wie man Neptun selbst lebt.
    Vor einem Jahr haben wir uns getrennt.Die Beziehung war sehr wertvoll für mich aber auch die schwierigste in meinem Leben.Die letzten Jahre zog auch noch Neptun durch mein 7.Haus ,und nun da Er fast ins 8.zieht ,bin ich endgültig aufgewacht.Und seh nun auch deutlicher die Mechanismen in dieser Beziehung.

    Das Grundthema könnte ich nicht besser erklären als es hier beschrieben steht,
    es ist ein Auszug von der Transitdeutung Neptun Quadrat Venus :

    Quelle: http://home.arcor.de/wolle69/astro/transit/neptun06.html

    lG Mozart :)
     
  4. Cappuccino72

    Cappuccino72 Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Wien
    nochmal ich.

    Mozart - danke für den link, sind interessante deutungen dabe, mal eine alternative zu den texten die ich verwende.
    P.S.: welchen Orbis verwendest Du für Neptun/Venus Transit? Ich schaue mir alles immer nur ab 1° Genauigkeit an, aber momentan ist meine Neptun-Merkur Opposition noch 3° entfernt, aber kommt mir so vor, als wär ich jetzt schon mitten im Nebel...

    Aufgrund Deiner Geschichte habe ich doch auch mal wieder in meine Vergangenheit geschaut:

    was bei meinem letzten grösseren Neptun-Venus Transit los war: Neptun Opposition Venus/Quinkunx Merkur: habe damals eine Beziehung mit einem partner begonnen, der - "um mich zu kriegen" - sich total angestrengt hat, und sich verstellt hat.
    War insgesamt 5,5 Jahre mit ihm zusammen, davon 4,5 Jahre mehr wie Bruder und Schwester... Kann glaube ich auch ein Symptom von Neptun/Venus (aber hier vor allem in Partnerhoroskopen sein)

    Andrerseits habe ich damals auch einen sehr guten Freund gefunden, der erste Mensch der mir gesagt hat "ich mag Dich so wie Du bist, Du brauchst mir nichts vorzuspielen". das ist wohl die schönere Möglichkeit von Neptun/Venus.

    lg
    Ina
     
  5. daria28

    daria28 Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    166
    hi ina und mozart!

    danke für eure antworten! mit häusern usw. kenn ich mich nicht aus, wie schon gesagt bin anfänger und weiss nur das mit dem neptun quadrat venus. hab schon was darüber gelesen gehabt und dass mit den illusionen usw. machte mir sorgen, da alles sehr negativ beschrieben war. aber es muss ja nicht so sein. danke für eure erklärungen!

    lg
    daria
     
  6. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    Hallo daria, :)

    meine Erfahrungen mit Venus Quadrat Neptun oder umgekehrt im Transit sind die, dass in der Tat eine Neigung dazu bestehen kann in Kontakten, besonders in Erstkontakten, an den/die "falschen" zu geraten. In dieser Zeit scheinen die eigenen Bedürfnisse in Beziehungen etwas gespannt zu sein oder gänzlich unklar. Kommt wohl auch drauf an, in welcher Lebensphase (in welchem Alter) man solch einen Transit hat und in wie weit man sich seiner selbst bewusst ist. Wobei ich schon Fälle hatte, wo die Vernünftigsten den Eindruck machten, den Durchblick und den Verstand verloren zu haben, was die Wahl von Partnern/Freunden anbelangt (bzw. was diese dann, wenn sie "erwachten", berichteten). Es gilt also, soweit möglich, sehr achtsam zu sein und unbedingt auf das Bauchgefühl zu hören.

    Natürlich gilt diese Beschreibung für diesen Transit alleine genommen. Wenn andere Transite/Aspekte diese Neigung abschwächen, dann spürt man u.U. gar nix oder das ganze Bild sieht wieder anders aus.

    Liebe Grüße
    Martina
     
  7. Mozart

    Mozart Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    1.044
    Ort:
    Home is where the heart is
    Hi Ina :)

    Ich verwende meist den Orbis, bei dem mir auffällt ( meist im Nachhinein)dass sich seine Qualität auslöst.Wie in meinem Beispiel oben : das Kennenlernen war orbis 6 und bei der Heirat war es 1.
    Bei 3 denk ich schon,dass man Seine Auswirkung merkt.

    ja da kann man mal wieder sehen,so wie Alles hat auch Neptun Beide Seiten :liebe1:

    lG Mozart :)
     
  8. Mozart

    Mozart Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    1.044
    Ort:
    Home is where the heart is
    Hallo Martina :)

    Den/die Falschen, hast Du in Anführungszeichen gesetzt.m.E. ist auch das genau der Punkt,den oder die "Falsche:confused:,gibts ja garnicht,es ist ja immer das was man genau in diesem Moment nötig hat,um sich weiter zu entwickeln.

    genau ! Bei mir war es damals : gänzlich unklar !


    Ja die Lebensphase ist sogar ausserordentlich wichtig ! Achtsam war ich auch sehr,(obwohl ich damals nichts von dem Transit wusste ) und trotzdem , hab ich mich voll darauf eingelassen ,fühlte dass ich mich einlassen will,auf "wahre" Partnerschaft. Uns, meinem Partner und mir,wurde wenig Chance gegeben ( die Meinung der Aussenwelt ).Heute denke ich wir wollten uns "beweisen" vor Anderen und vor uns.Dieses "Beweisen" fand Anerkennung in der Aussenwelt.
    Für uns zwei nur phasenweise.Das Erwachen war auch immer nur phasenweise.Das Erwachen findet erst jetzt richtig statt,aber wie oben schon erwähnt hat das wohl mehr mit dem Tr. Neptun durch mein 7. Haus zu tun.
    Trotz Allem möchte ich diese Lebensphase niemals missen !denn Sie bedeutet mir sehr Viel ! Und Er bedeutet mir auch sehr viel.Er war absolut nicht der Falsche.Ich bin wahrscheinlich nur meinem eigenen "Bild" einer Beziehung /eines Partners gefolgt.

    ja das ist ja gerade das Interessante an Astrologie :clown:
    Es ist immer individuell.
    bei mir und auch bei meinem Partner wurden genau diese Neigungen nur verstärkt,Beide haben wir herausvordernde Neptunaspekte.


    lG Mozart :)
     
  9. °²²°

    °²²° Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    366
    Ort:
    im Auto

    hi
    was die anderen schreiben ist auf mundaner Ebene durchaus stimmig, aber in deinem Horoskop kommts darauf an, ob die Venus überhaupt für Partnerschaftliche Angelegenheiten zuständig ist oder nicht.
    wenn nicht, ist es nämlich persönlich relativ uninteressant sich um Liebesdinge gedanken zu machen, wenn die Musik eigentlich ganz woanders spielt.

    prinzipiell kannst du dir auf einer erweiterten Ebene die Venus als etwas (oder auch mundan: Jemand) vorstellen, das Du "am meisten" haben möchtest. das kann für jeden etwas anderes sein, der eine will unbedingt ne Familie, der nächste ein tolles Auto, der dritte Geld, etc. etc.

    ein Neptuntransit löst diesen Wunsch, diese Sehnsucht ein Stück weit auf.
    entweder geschieht eine schleichende Umorientierung:
    z.B.: "früher war mir Geld total wichtig, mittlerweile bin ich mehr für die .... "

    oder man verliert das Ziel eine zeitlang aus den Augen
    "ich glaubte dass ich xyz immer als meinen Wunsch habe, aber das empfinde ich nicht mehr so..."

    nachdem Neptun auch u.a. der Illusion entspricht, wäre als weitere Möglichkeit denkbar, dass in dieser Zeitphase "neue" Wünsche und Sehnsüchte zutage treten, die man bisher überhaupt noch nicht hatte. (und die sich aber als Seifenblase entpuppen, wenn der Transit vorbei ist.
    ich kenn da Leute, die zum Beispiel glaubten, mit einem Mal offene Beziehungen als das Non-Plus-Ultra zu postulieren und zwei drei Jahre später völlig verzweifelt im eigenen Scherbenhaufen sassen ;)

    abhängig ist das alles u.a. auch davon, wie oben jemand geschrieben hat, ob es bereits Venus/Neptun Vorgaben im Radix gibt und welchen Inhalt die haben.

    grüsse
     
  10. daria28

    daria28 Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    166
    Werbung:
    hi ina und mozart!

    in so einer komischen beziehung bin ich ja jetzt schon, wie ihr hier beschreibt, aber vielleicht kann ich dann ja mein neptun-quadrat venus dafür nützen diese zu beenden oder in eine neue form zu bringen. ach ja, hab es erst ab märz.

    hi 0220!
    vielen dank! das gibt mir hoffnung, dass ich mich vielleicht ja bald umorientieren kann! oder dass mir dieser mann nicht mehr so wichtig ist.

    lg
    daria
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen