1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Neptun Opposition Venus/Mond

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Mila, 20. März 2005.

  1. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Werbung:
    Guten Morgen *hihi*

    der laufende Neptun steht kurz vor meinem Radix-IC (4°) und somit auch in Opposition zu meiner Venus (2°) und dem Mond, die beide in Konj. mit dem MC stehen.
    Das heißt, dass ich ja schon mittendrin steh (oder schwimme?) in dieser Konstellation :baden: .....aber ich kann diese irgendwie nicht so richtig deuten!
    Klingt jedenfalls nach vielen Irrungen und Verwirrungen, wie ich finde....

    Könnt ihr mir das vielleicht besser erklären? Aufgabe dieses Apekts? Thema? Habt ihr selbst diesen Aspekt schon gehabt?

    Liebe Grüße, Mila :danke:
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hi Mila,

    Neptun kann vernebeln und entnebeln! Bei der Oppositon zu Venus und Mond
    kommt das Bild der romantischen, idealistischen Liebe zum Tragen. Man wird in dieser längeren Zeitperiode gefühlsmäßig empfindlicher und auch durchlässiger für die Schwingungen er Umwelt, natürlich auch im familären Bereich. Träume und eine spürbar stärkere Medialität machen sich bemerkbar.
    Vielleicht werden dir auch gewisse Mechanismen in Bezug der Erwartungen zu dir bewusst, da man sich besondes mit dem Mond im zehnten Haus unter einem gewissen Erwartungsdruck ausgesetzt fühlen kann. Natürlich bekommt die Musik, die Kunst und auch die Mode mehr Priorität im Leben.

    In der LIebe sollte man sich ruhig treiben lassen, aber versuchen, immer wieder die bekannte rosarote Brille abzusetzen - da man zur Idealisierung und Verzerrung der Wirklichkeit neigt. Da Neptun im Transit bei dir das vierte Haus für die nächste längere Zetperiode durchwandert, könnte sich das Interesse für Psychologie, Meditation oder soziale Tätigkeiten bemerkbar machen. Auf Drogen aller Art reagiert man weitaus intensiver, daher sollte man die Finger grundsätzlich davon lassen, Neptun macht suchtgeneigt.

    Ebenso hat man intensiveren Zugang zu seinen kollektiven Wurzeln, zu seiner Heimat und der Familie, zu seiner Herkunft. Eine Zeit, welche tiefe Einblicke in die Mysterien der Schöpfung bringen kann, schön!

    Mit lieben Grüßen!

    Arnold :)
     
  3. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Hallo..

    bei mir schwingt der Neptun nun schon eine Zeit auf der Venus und seit der Zeit geht es um Verwurzelung bzw. alte Wurzeln loszulassen. Konkreter: Hausverkauf in alter Heimat und Neukauf eines Hauses in der neuen Heimat.

    Anfänglich auf die Schnelle betrachtet, hatten wir durch seltsame (Neptun) Umstände die Möglichkeit, das Haus länger und genauer zu betrachten und somit über Mängel zu stossen, die wir vorher nicht sahen - uns täuschen liessen. So können wir über den Preis nun neu verhandeln.

    Genauso aber versuchen Käufer des alten Hauses uns darin zu täuschen, wie WENIG doch der Wert dessen sei aus den verschiedensten Gründen..

    Zeit, genauer hinzuschauen..

    Dass meine Medialität stärker geworden ist, kann ich weniger feststellen - wofür ich aber auch froh bin. Auch beziehungstechnisch hat sich wenig verändert.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  4. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Hallo ihr Lieben,

    danke für die (schnellen!) Antworten :kiss3:

    Ja, ich habe schon das Gefühl, das ich empfindlicher werde, mein Abgrenzungsbestreben ist allerdings auch viel größer als je zuvor. Eigentlich hab ich mich abgegrenzt von der Verwandtschaft (inlusive Eltern), aber langsam mit dem Gefühl, dass ich mich ihnen jetzt von einer anderen Position aus wieder zuwenden kann. Beim Neptun in 4 wird das aber sicher nicht so schnell klar sein, wie ich das gerne hätte *lach*
    "Zugang zu seinen kollektiven Wurzeln...Heimat....Familie".......Hm, also wie schon gesagt, hab ich das gefühl, dass sich mein Verhältnis zur Familie ändert, aber wie, kann ich noch nicht genau sagen. Hab ja sowieso den Pluto in 12 und probier so langsam, da einiges zu entwirren, aber hatte bis jetzt noch nicht das Gefühl, auf dem richtigen Weg zu sein, vielleicht gelingt das ja mit dem nun kommenden Bezug zum 4. haus leichter?!...

    Träume....ja! Ich verbring eh die Hälfte meiner Träume unter Wasser, neuerdings gibts da aber immer soviel Leichen UAAAH (Neptun Quadrat Mars im Skorpion?...) und ich grusel mich noch viel schneller als früher und spinn mir Spukgeschichten zusammen - Meister im Einbilden :escape:

    Hm, also mit Musik und Kunst hatt ich "früher" immer viel zu tun (Klavier gespielt, den ganzen Tag lang gezeichnet), damit hab ich aber irgendwie komplett aufgehört, als ob mich das nie interessiert hätte.....
    Mode allerdings jooaaaaaaaaa *beschämtguck*

    Gut, dass du das mit den Drogen sagst, Suchtanfällig in irgendeiner Hinsicht bin ich gar nicht, in letzter Zeit komm ich allerdings immer wieder in Situationen, wo die Möglichkeit besteht, schon mal davon verführt zu werden...aber jetzt nicht mehr.basta! hihi

    Rosarote Brille..ähm, tjaja, bin sowieso recht naiv *Löwelässtgrüßen* und dass ich noch mehr zusammenträume als vorher, merk ich schon, deswegen ist mir diese Neptunopposition erst so aufgefallen. Keine Ahnung, ob ich mich da verschonen kann....

    "Verwurzelung bzw. alte Wurzeln loslassen"
    *lach* ich bin ja gespannt, wie euer Hauskauf ausgeht!
    In welchem Haus steht denn deine Venus? Meinst das mit den Wurzeln auch im übertragenen Sinne oder spiegelt sich das bei dir komplett in dieser Sache wieder??? Hat dein Mann (oder wer...?) denn auch ähnliche Konstellationen? Ihr seid ja gemeinsam betroffen.......
    Was für Umstände? *neugierigguck* bin ich jetz zu neugierig?

    Also nochmal lieben Dank, saluti!!!
     
  5. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    kann sein, dass die Venus bei Dir mehr auf die Waage ausstrahlt und Du deswegen hier weniger spürst. Kann auch sein, dass Dein erlerntes Wertesystem generell mehr gefragt ist und es rauszufinden gilt, was für Dich wertig ist und was nicht.

    Die Konstellation meines Mannes... :rolleyes: weiss ich nicht wirklich - meist schau ich auch bei mir nicht nach. Das war diesmal Zufall, weil mein Lehrer darauf kam und mir einiges erklärte dazu.

    meine Venus steht in Haus 10, was bedeutet, dass ein Veränderung in dem Bereich wirklich auch Auswirkungen nach aussen hat. Es gibt noch mehr Bereiche, in denen es sich zeigt - beruflich dahingehend, dass ich Kurse hier am Ort anbieten soll - das ist ein wichtiger Faktor, weil ich mich immer sträube. Sonst ist mir weniger bewusst geworden, mal sehen, was noch wird, denn ich hab ausserdem auch im April rhythmische Auslösung der Venus.. hatte aber zu diesen Zeiten noch nie Begegnungen, die ein "Verliebt" in mir auslösten.

    Ich verliebe mich immer in Neptun-Zeiten, da der noch in Opposition zu MK in Stier in 8 steht.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen