1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Negative Botschaften dem Fragesteller mitteilen?

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Morgenroete, 22. Oktober 2009.

  1. Morgenroete

    Morgenroete Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Mich würde interessieren, wie ihr mit negativen Botschaften umgeht, die Ihr beim Channeln erfahren habt?

    Ich fange damit gerade erst an und habe bei meiner Freundin eine regelrechte Krise ausgelöst, als ich ihr mitteilte, dass ein sehr guter Freund von ihr, im Ausland einen Job annehmen muss.
    Sie hängt sehr an ihm und braucht ihn auch, für den Alltag (ist krank und in Behandlung).
    Er brachte es wohl nicht über sich, es ihr zu sagen. Da bat mein Engel mich, ihr die Botschaft zu übermitteln.
    Was ich auch tat und damit eben besagte Krise bei ihr auslöste.
    Übrigens, es war wirklich so, dass er im Ausland eine neue Arbeit annehmen musste.

    Jetzt bin ich unsicher. Sollte und darf man wirklich auch negative Botschaften - die man erhält - den Fragestellern übermitteln?
    Mal abgesehen, von schweren Krankheiten, oder dem Tod eines nahen Angehörigen, oder dem eigenen (des Fragestellers.) Diese Dinge, würde ich sowieso nicht mitteilen.

    Jetzt bin ich schon sehr gespannt auf Eure Antworten.
     
  2. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    wieso überhaupt aus anderer entitäten mund leben?
     
  3. DayaLina

    DayaLina Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Deutschland, Hessen
    Hey...du liebe...

    find ich toll, was Du da machst! Du ich denke, wenn Deine Engel Dir sagen, du sollst es tun, dann würde ich dies auch annehmen und weitergeben!

    Sie haben einen anderen- weiteren Blick auf Situationen und meinen es immer gut mit uns, auch wenn es manchmal weh tut....

    Sie lieben uns und wollen immer unser Bestes....

    Mach Dir keine Gedanken darüber...
     
  4. Morgenroete

    Morgenroete Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Norddeutschland
    :confused: :confused: :confused: :confused: versteh' kein Wort.
     
  5. Morgenroete

    Morgenroete Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo DayaLina!

    Habe Deinen Beitrag erst jetzt gesehen. Tut mir leid.

    Trotz der Gefahr, dass Schlimmeres dadurch ausgelöst werden könnte?
    Das schon. Nur, habe ich nicht auch eine Verantwortung, für die Menschen, denen ich diese Botschaften dann mitteile?
    Ja. Das weiß ich. Und wahrscheinlich wollten sie verhindern, dass meine Freundin plötzlich alleine da sitzt, ohne Erklärung und ohne zu wissen, was los ist. Und trotzdem mache ich mir Vorwürfe.
    Und sie hat mir jetzt auch gesagt, dass sie nie wieder irgendwelche negative Botschaften von mir hören will.

    Das sagt sich so leicht. Ich fühle mich für sie verantwortlich und für Ihren jetzigen Zustand.
     
  6. Narlassa

    Narlassa Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo Morgenroete,

    Du brauchst dir keine vorwürfe zu machen deswegen. Du hast nur das gesagt was der wahrheit entsprach. Ich denke es ist jedem selbst überlassen was er mitteilen möchte und was nicht. Dies kannst du selbst entscheiden. Aber für mich persönlich zählt eigentlich die Wahrheit... Ich wäre eine von denen die die Wahrheit wissen will und auch nichts vorenthalten haben will. Ich kenne viele die einfach genau das mitteilen, dass sie erhalten. Einfach sachlich bleiben und nur genau das sagen was dir übermitelt wird.

    Wenn jemand eine Frage hat und zu dir kommt, dann muss derjenige halt auch mit negativen Antworten rechnen. Wenn derjenige damit nicht klarkommt sollte man einfach nicht fragen meiner Meinung nach. Du bist ja nicht schuld, dass deine Freundin deshalb in einer Kriese steckt, du hast ja nichts dazu beigetragen in diesem Sinne. Ob mit oder ohne deiner Mitteilung wäre es so eingetroffen.

    Liebe Grüsse
    Narlassa
     
  7. Morgenroete

    Morgenroete Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Narlassa!

    Stimmt. Es wäre eingetroffen, ob mit, oder ohne meine Mitteilung. Da hast Du recht.
    Ach es tut so gut, so was zu hören.
    Ich habe mir schon solche Vorwürfe gemacht.
    Ihr (DayaLina und Du) gebt mir wieder Hoffnung und Mut zum Weiter machen.
    Ich wollte schon damit auf hören, weil mir die Verantwortung zu groß war.
    Jetzt kann ich es wagen, weiter zu channeln.

    Vielen Dank, Euch beiden. :danke: :danke:
     
  8. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    hallöchen morgenroete,

    es ist oft so, dass die boten fertigt gemacht wurden, weil sie botschaften überbracht haben.

    ich sehe es genauso wie narlassa, wer fragt, muss auch mit der antwort selbst klar kommen. wenn das jemand nicht kann, dann soll er nicht fragen.

    ich selbst sehe es so, wenn ich fragen haben sollte und auch wenn die antworten mir jetzt nicht gefallen sollen, so haben so doch auch eines bei mir erreicht, und zwar meine aufmerksamkeit. denn oft verschliessen wir uns den dingen.

    du solltest dich, einfach als ein bote der nachrichten überbringt, sehen. lass dich nicht beirren und mach weiter. :)
     
  9. felidae

    felidae Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    166
    Ort:
    am wunderschönen Nordseestrand
    Ich persönlich finde deine Gedanken sehr gut.....du solltest dir schon welche machen, sonnst wärest du nicht die Freundin-die du bist.

    Da gilt es in meinen Augen abzuwägen......und seine Antennen auch für diese Überlegung zu nutzen....verlass dich dabei auf deine eigene Wahrnehmung-deine innere Stimme sollte darüber sprechen.

    Ich würde eher sagen einen eigenen Anteil an der Situation besitzt du damit. Die Verantwortung für ein "lassen" oder "tun" ist nicht immer im Vorfeld klar und deutlich zu benennen und zu verteilen, es gibt eine Verantwortung, sich selbst und anderen gegenüber, auch bei dir. Auch bei deiner Freundin. Also wenn du jemandem etwas mitteilst, solltest du vorher genauestens darüber nachdenken....nicht erst im nachhinein. Was könnte alles....da den Überblick immer zu haben ist schwierig, denn du triffst ja mit deiner Sicht auf die Sichtweise eines anderen-den dann genau einzuschätzen .....ist die eigentliche Kunst.

    Negativ-Positiv....was ist nu` was für die individuelle Seele...ist es nicht so, dass es von dir nicht im Vorfeld erkannt wurde, das dein Channel etwas derartiges auslösen könnte? Das ist wie einen Stein ins Rollen bringen, ich stupse nur leicht und er rollt von alleine.....wäre er eventuell auch gerollt ohne das ich ihn anstubse??? In deinem Falle denke ich ja.
    Nun hast du entschieden das du stubst und musst nun schauen-was durch diesen Stubser so passiert-das du nicht mehr weiter kontrollieren kannst-jedenfalls nicht auf der Seite deiner Freundin. Es rollt also....

    Deine Freundin hat aus deiner Mitteilung etwas Negatives aufgenommen. Nicht du hast es als negativ bewertet sondern sie. Nun solltest du dir vieleicht Gedanken machen, in wie weit du das weiterhin wie betreiben möchtest. Das Menschen denen du etwas mitteilst, etwas Negatives aus dieser Mitteilung mitnehmen-kannst du nie ganz verhindern wenn du sie einfach übermittlest. Nur wie viel Anteil möchtest du dann weiter daran tragen....das kannst du frei entscheiden-musst aber auch mit der Konsequenz von "tun oder lassen" dann leben.

    Sage ich etwas oder schweige ich dazu...der Freund ist eh weggezogen, das ist das eigentlich Negative für deine Freundin. Nicht das Wissen darüber welches du ihr mit deiner Borschaft vermittelt hast.

    Ich glaube du solltest daraus erkennen- das es Menschen gibt, auf die "Negative Dinge" anders wirken, als du es dir ersteinmal vorstellst, du wolltest etwas positives und hast dann negatives bei deiner Freundin angesprochen.
    Was aber durchaus auch wieder positiv bewertet werden kann-je nachdem wie man es betrachtet. Wenn meine Freundin mich fragt steht mir das Kleid-dann wäge ich eben ab-ob sie gerade die Wahrheit verträgt, wenn es in meinen Augen *Shit*-aussieht oder ob ich ihr einen Gefallen tun möchte und ihr einfach die Freundin bin die sie an mir schätzt....und ihr sage-sie sieht in jedem Kleid toll aus.....so wie es Männer manchmal machen;).....weil im Vorfeld dann schon klar ist, das sie es eventuell negativ auffassen würde.

    Ich jedenfalls bin der Meinung, dass du mit diesem Thread hier, schon abwägen möchtest-was nun wie ist.....das ansich finde ich wirklich gut. Aus der Verantwortung für dich selbst, möchtest du Reflektionen haben. Du bist eine gute Freundin-das behaupte ich hier einfach mal aufgrund der Tatsache, dass du dir Gedanken darüber machst.
    L.G.
    feli
     
  10. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    Werbung:
    das meinte ich zb.

    aus anderer entitäten mund leben meint im grunde sowas wie
    nach anderer entitäten pfeife tanzen

    entitäten ist hier eine freie variable für "daseinsform"


    dein kommentar verdeutlich das wieso
    du wolltes hören was dich beruhigt - oder bei dem du nicht w.irklich eigenverantwortung übernehmen musst .. es genügt das bild: "die werden es schon wissen"
    dabei weisst DU noch nicht einmal wer "sie" sind. - ausser deines bildes mit dem DU sie belegts und siehst: "engel"



    was wäre passiert, wenn du es NICHT gesagt hättest?

    es gibt so viele die andere mit solchem müll belegen und behaupten "gesand" zu sein - was meinst du wozu dieses spiel gespielt wird?
    um "gutes" zu tun? - zumindest lautet so die antwort die du/ihr hören magst/mögt - oder?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen