1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ne Frage zur Spiritualität

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Phoenix07, 17. Juli 2008.

  1. Phoenix07

    Phoenix07 Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    967
    Werbung:
    Hallo miteinander

    Passt hier wohl am Besten rein meine Frage da sie sich um Spiritualiät und Erkenntnisse handelt. Ist viel leicht ne dumme Frage von mir aber ich weis nicht mehr weiter

    Meine Frage wäre:

    Kann es sein das man so ne Art Zwangspause in der Spiritulität bzw Weiterentwicklung verordnet bekommen kann, so in der Art wie wenn sich der menschliche Körper gegen einen oder seine Lebensweise erhebt ????

    Ist das möglich???


    Mir kommt es nämlich so vor als würde ich so ne Blockade gerade haben wohl den es geht in dieser Richtung nichts mehr bzw fast totales Desinteresse in diesen Dingen.

    Weis wer von euch rat ??

    Danke euch im Voraus für die Antworten

    lg
    Phoenix
     
  2. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Hi, Phoenix!

    Interessen können sich ändern. Wenn dich ein Gebiet nicht mehr interessiert, dann befasse dich doch mit anderen Dingen. Spiritualität hängt nicht an bestimmten Themen, sondern daran, wie (bewusst) Menschen mit sich, ihren Nächsten und dem Leben an sich umgehen. Manchmal ist es einfach fruchtbarer, sich z.B. "nur" mit dem Alltag zu befassen. Das, was dich interessiert, ist auch das Richtige für dich!


    Liebe Grüße

    believe :)
     
  3. Drarak

    Drarak Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Deutschland
    Namasté!

    Es ist denke ich durchaus normal. Ich hatte auch eine mehrjährige Pause eingelegt. Danach ging alles noch intensiver weiter.

    Gruß

    Drarak
     
  4. Phoenix07

    Phoenix07 Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    967
    Hallo Believe

    Danke für deine Wort zu meinem Problem. Ja sicherlich können sich Interessen ändern, aber doch nicht alles was damit zu tun hat. Verstehe es nicht ganz leider halt und es kommt mir ein Dämmerschlaf vor in dem ich mich befinde und warte bis er vorbei wäre halt.

    Viel leicht liegt es auch an meiner gesamten Gemütsverfassung momentan die nicht toll wäre so ganz da noch immer in Richtung Depri halt. Na ja kämpfe ja immer mit mir und meiner Umwelt.

    Danke jedenfalls für deine Meinung

    lg
    Phoenix
     
  5. Phoenix07

    Phoenix07 Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    967
    Hallo Drarak

    Danke dir auch für deine Meinung dazu und viel leicht hast auch du recht das ich ne Pause machen muss oder soll wohl.

    Aber ich hasse den Zustand der in der Art Dämmerschlaf wäre und wenn ich die anderen Menschen sehe die so rumlaufen dann, dann macht micht das noch fertiger. Bin kein Mitläufer der Gesellschaft, ne das bin ich nicht.

    Hoffe das es bald vorbei wäre diese Phase und ich weiterkomme in dieser Richtung.

    Danke nochmals

    lg
    Phoenix
     
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo Phoenix07

    Wenn das mit der Telepathie so rasant weitergegangen wäre wie ganz zu
    Anfang,..., wäre ich jetzt wohl erleuchtet.;)

    Es könnte ja sein, dass man sein altes Niveau( Reinkarnationen?) schnell
    erreicht, wenn man den Zugang (wieder) findet. Weiter wirds dann schwer.

    LG PsiSnake
     
  7. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo Phoenix07,

    ich kenne das auch - es ist als hätte ich schnell und viel gegessen und bin im Verdauungsprozess, in dem keine neue Nahrungsaufnahme möglich ist, bis das zuvor Einverleibte verdaut ist...
    Möglicherweise warst du einfach zu wissbegierig und zu schnell, weshalb nix Neues Platz finden könnte, weil das "Alte" von vorher noch nicht seinen Platz in deinem Leben eingenommen hat?
    Nicht nur wissen - vor allem die Spiritualität LEBEN, darum gehts und das unterscheidet die Praxis von der Theorie, weshalb es durchaus sein, dass es "Zwangspausen" gibt ;)

    LG
    Esofrau
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    diese pausen sind dafür -den spreu vom weizen zu trennen -wieder ganz bei sich ankommen und sich wieder fragen, was brauch ich davon wirklich und wo ist es halt son mainstreaming in dem ich mich mehr verliere als mich zu finden .
    alles liebehw
     
  9. ariingolstadt

    ariingolstadt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    7
    Also ich habe auch lange gesucht, mit diversen Irrläufen und Pausen und kann euch allen nur einen Rat geben. Ich habe einen Lehrer gefunden der mir alle Fragen aus der Tiefe des Herzens beantworten konnte,und mir alles selbst erfahrbar gemacht hat.

    hier sein BLog:

    http://blog.laitman.de/
     
  10. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Werbung:
    Hallo Phoenix,

    ich kenne diese Pausen auch. Anfangs dauerten sie Wochen, manchmal Monate. Ich werde dann zum Nichtstun verdonnert. Selbst wenn ich wollte, ich kriege dann den Hintern nicht hoch, etwas zu tun.

    Mir ist aufgefallen, dass die Pausen immer dann "verordnet" werden, wenn ich entweder zu viel gemacht habe, ohne genügend Pausen, oder wenn ich einen Entwicklungsschritt gemacht habe. Es kommt mir dann so vor, dass ich das "Gelernte" anwenden, verinnerlichen soll. Nach den Pausen stelle ich dann fest, dass sich Einstellungen ändern, Verhaltensweisen anders sind.

    Mach dir nicht zu viele Gedanken darüber. Nutze die Zeit um dich zu erholen. Nach der Pause (das wirst du merken) tun sich auf einmal neue Türen auf und du kommst wieder weiter.

    Oder mach einfach mal, was dir Spaß macht. Lebe ohne nachzudenken, wozu es gerade gut ist. Die Antwort wirst du später erhalten.

    :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen