1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

naturwissenschaftenschaftler gesucht...

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von chojana, 17. Mai 2011.

  1. chojana

    chojana Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Hi all suche ein kleines genie der mir sagen kann ob jemand sich dabei schon denn kopf zerbrochen hatte oder nur lauter festellungen sind das man radioaktivität nicht deaktiviren kann mit beispiel.: kälte

    mit atomüll sind beispiel die überbleibsel der brennstäbe von denn atomkrafwerken gemeint sorry das ich mich hirbei nicht der fachausdrücken auskenne ich spräche nur kauderwelsch weil ich nicht viel im leben sonst gelernt habe und mir auch dabei keine chance gegeben wurde
    Strahlung = radioaktivität

    Also zu meiner theorie: also man neme denn atom müll und lässt im unter -152 crad kälte ist eine ziemlich schwere prozedur und vieles kann dabei schief laufen were es dann möglich das diese atomteilchen keine strahlung mehr absondern solange sie unter dieser temperatur sind ?



    Meine damit das es nichts mehr an strahlung mehr hergibt also dadurch solange es gekühlt wird keine strahlung mehr weiter gibt und somit könnte man es über all auf der welt normal lagern ohne dabei die umwelt zu schädigen weil momentan liegt das ganze immer unter der erde und keiner weiss wohin damit und haut es in flüssen oder sonst wohin und ich glaube wier sind uns alle der meinung mit geld kann man alles ereichen was möchte auser liebe kaufen aber das wars auch schon. damit ist gemeint es wissen viele leider nicht wohin das zeug dann schlussendlich verschwindet aber wenn man es normal wie essen lagern könnte würde es ein problem weniger auf der welt geben . !

    Warum ich mir denn kopf dabei zerbreche ist folgend : Jeder denkt immer an das selbe problem und denkt sich ach scheiss drauf hauen wier doch das zeug in flüssen oder sonst wohin und vergisst das es dadurch konsequenzen gibt für seine kinder und kinderskinder
     
  2. Palimm

    Palimm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Erde, D, HL
    auch ne idee
    ich dachte immer andersrum: Atommüll in die Vulkane kippen! aus denen kams ja schließlich auch mal raus :tomate: Vulkane lieben und fördern die Verbrennung, die irgentwann entstehende Schlacke is dann sicher nur noch schwach radioaktiv. Vulkane haben die Japaner ja genug :D *
     
  3. Reiner

    Reiner Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    692
    Ort:
    An der Nordsee
    Äm ich gehör jetzt zwar nicht zu den klugen Köpfen in schen Atomphysik :homer: aber, die Strahlung kann man nicht so einfach einfrieren.

    Und selbst wenn das funktionieren würde, dann wäre es nicht sinnvoll weil...

    - Man das Material für über 1 Millionen Jahre einfrieren müsste

    - was auch nicht sicherer wäre, wenn die Kühlanlage ausfallen würde

    - das kühlen mit der Zeit mehr Energie benötigen würde, als man mit den Brennstäben erzeugen würde

    Übrigends sind die Brennstäbe der Kraftwerke nur ein kleiner Teil des strahlenden Materials. Bei der Herstellung und Aufbereitung des Urans für diese Brennstäbe fällt noch eine erheblich größere Menge an strahlenden Abfallmaterial an.
    Schon jetzt ist der Wirkungsgrad der KKWs nicht so berauschend, wenn man allen Energieaufwand für AUfbereitung, Entsorgung, Lagerung und Kühlung im Kraftwerk von der Gesammtenergie abrechnen würde...

    Liebe Grüße Reiner
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Schon mal was von Halbwertszeit gehört? Die lässt sich nicht deaktivieren oder sonst was.
     
  5. Reiner

    Reiner Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    692
    Ort:
    An der Nordsee
    Das ist es :D
    oder :homer: Neiinnnnn

    ...bis das ganze Zeug richtig drinn ist, verdampft es auch schon wieder in die Atmosphäre...:wut1:

    Schade dabei hätten die Japaner so gut ihre Vulkane vermieten können.

    Noch jemand einen genialen einfall? :dontknow:

    Liebe Grüße Reiner
     
  6. Reiner

    Reiner Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    692
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Nur mal so nebenbei bemerkt, es ist im Prinzip egal, wo man dieses Material lagert. Um ein Ort der sicher über Generationen sein soll zu wählen, müsste man die Geologische und Klimatische Entwicklung über mehrere Millionen von Jahren vorhersagen können. Jahrmillionen übersteigt sogar die Fähigkeiten der besten Geologen und Klimaforscher.

    Irgendwelche Generationen werden wohl in der Zukunft irgendwann wahrscheinlich Probleme damit bekommen, es sei denn man kann bis dahin damit was besseres anfangen, als versuchen es verschwinden zu lassen.

    Liebe Grüße Reiner
     
  7. chojana

    chojana Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Oberösterreich
    Sagen wier mal so es hat mir jemand gesagt das man es am kältes ort der welt lagern könnte und dieser were sozusagen am anderen ende der welt unter der erde bzw im wasser sprich er meinte damit antarktis ... ist ziemlich schwer etwas zu erklären wenn man weiss das einer einen nicht nach kommt und nur noch bahnhof versteht deswegen versuche ich es auch nicht mehr ... Das ist ungefär so wie ob jemand die naturgesetze umgehen kann und auch erklären wie und wass er macht und keiner kommt mit dem verstand im nach weil schlüssel frage `? keiner davon etwas weiss...

    Und deswegen versuche ich langsam zu fragen were es möglich und nicht was sind die risikos desen bin ich mir aber auch sehr bewust ...

    Ich versuche jeglich denn dreck weg zu kehren was andere vor meiner zeit hinterlegt haben und immer gewartet hatten das jemand anderes diesen weg macht jetzt ist der tag da und ihr alle müst mir leider helfen um keine fehler wie meine vorgänger zu machen.Es geht hirbei nicht um meine welt sondern um eure und euren kindern
     
  8. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien


    Du kannst Strahlung nicht einfrieren so einfach ist das .
    Selbst das Weltall strahlt und das Weltall ist der kälteste Ort den wir kennen -
    Im Weltall hat es -273 Grad und dort herrscht soviel Strahlung das man sogar die Astronauten vor der Strahlung schützen muss .

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kosmische_Strahlung

    Naheliegendere Probleme wären eventuell geeigneter zu wälzen . ;)
     
  9. chojana

    chojana Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Oberösterreich
    Das ist leider aber nur eine theorie oder wahr schon mal ein mensch nackt im all :D ...
    Ich will tatsachen sehen und keine anderen theorien wenn einstein nur über theorien gehandelt hätte gebe es nicht heute die atomkraft deswegen nennt sie man meists chaos theorien weil sie eine andere theorie oft wiedersprächen
     
  10. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Uhm es ist eine Tatsache , und wie kommst du darauf das es eine Theorie sein soll ?
    Im weltall IST es so kalt . PUNKT.
    Im Weltall gibt es aber trotz der Kälte Strahlung . Punkt .

    Nix Theorie , Fakt .
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen