1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Naturkatastrophen als Reinigungsprozess der Erde

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Maud, 5. September 2005.

  1. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    Naturkatastrophen als Reinigungsprozess der Erde


    Jede Energieerhöhung unseres Planeten ist verbunden mit einer Irritation der Erde, so dass es durch die Energieschwankungen zu Naturkatastrophen kommt. Und das erleben wir ja auch massiv. Überall auf unserem Globus kommt es derzeit zu Überflutungen, Erdbeben und anderen Naturkatastrophen. Diese stellen nichts anderes als der Versuch der Erde dar, sich an diese neue Energiestruktur anzupassen und sich von der alten, oft negativen Energie, die auch wir Menschen produziert haben, zu reinigen und zu befreien.
    Von JA-RIN
     
  2. Maud

    Maud Guest

    Körper, Geist und Seele,

    sind eins, jedoch nur solange, wie der irdische Körper von der Seele bewohnt wird. Bedeutet, der irdische Körper ist nur die Hülle für die Seele, das Vehikel welches die Seele benutzt. Die Seele führt die Regie in einem jeden Leben, nicht der rationale Verstand !

    Das Gehirn und das Bewusstsein sind nur für das Funktionieren des menschlichen Körpers vorgesehen, nicht darüber hinaus. Um Dinge darüberhinaus zu begreifen, muss der Geist, die Seele, das Unterbewusstsein und die ganz natürliche Spiritualität herangezogen werden !

    Eine Seele besteht aus purer Energie, welche sich nicht einfach auflöst oder in sich zusammenfällt, wenn der körperliche Tod eintritt. Der organische Körper beginnt sofort mit dem Verwesungsprozess, die Seele jedoch tritt umgehend aus ihm heraus und begibt sich zurück in den jeweiligen Inkarnationszyklus in den planetaren Astralebenen; dorthin, wo sich alle anderen ätherischen Seelen auch befinden; zurück zu ihrer Seelen-Familie, in der Tat nach Hause !

    Wenn die Seele dann wieder 'an der Reihe ist' und inkarnieren darf, tritt sie in einen von ihr auserwählten Fötus ein und befüllt ihn mit geistigem Leben. Die Seelen tun dies, um auf Planeten viele direkte, erlebte Erfahrungen zu sammeln. In den Astralebenen herrscht Wissen, es ist aber Aufgabe der Seelen dieses Wissen auch real zu erfahren! Und somit bringt sich jede Seele bestimmte Aufgaben mit auf die Erde in einen Körper, welche sie in dieser Inkarnation nun erfahren möchte.

    Für diese Aufgaben braucht sie manchmal eine lange Zeit und wird somit auch recht alt als Mensch, manchmal wird aber auch nur eine kurze Zeitspanne oder ganz schwierige Voraussetzungen benötigt, wie geistige oder körperliche Behinderung... die SEELEN suchen sich dies aus! je nachdem, was für ihre Aufgabenbewältigungen nützlich ist

    Somit können und dürfen, durch das Alles-Was-Ist, Gott, die Seelen dann auch wieder gehen, ihren Körper und die Erde verlassen, sobald sie ihre eigenen Lern-Aufgaben hier erfüllt und bewältigt haben.

    Von JA-RIN

    Alles Liebe Maud
     
  3. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    So kann man es auch sehen.
    Sofern damit die Hurrikans und die Erwärmung der Meere angesprochen sind.
    Soweit ich mich erinnere hat eine Erwärmung mit Energiezunahme zu tun.
    Einen Reinigungsprozess schließe ich aber aus - eher das Prinzip von Wirkung und Ursache.
    In naher Zukunft wird es ein Erdbeben am Kaspischen Gebirge geben.
    Wird höchstwahrscheinlich einen gewaltigen Tsunami im Pazifischen Raum auslösen. Ebenfalls kein Reinigungsprozess.
    Wenn man es esoterisch umschreiben will, der Herzschlag der Erde, der alle 400 Jahre stattfindet.

    LG

    Olga
     
  4. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Für mich sind vor allem die Worte "...STELLEN NICHTS ANDERES DAR" alarmierend. Alles, was geschieht, ist von mehreren Seiten her bedingt. Ein Geschehen hat nie nur eine einzige Ursache, es ist immer dicht gewobenes Netz aus mehreren Faktoren, die zusammentreffen müssen. Eindimensionale Sichtweisen führen zu eindimensionalen Erkenntnissen - Klartext: sie gelten genau auf dem Blattl Papier, auf das sie gekritzelt sind. Und genau für Pappkameraden.
     
  5. Gwendolin

    Gwendolin Guest

    Liebe Maud,

    genauso sehe ich das auch. Da mein erstes spirituelles Buch die Bibel war, freue ich mich auch immer wieder an Übereinstimmungen. Jesus hat das ja auch vorausgesagt(mit anderen Worten). Somit widerspricht sich für mich nichts und ich muss nichts mehr "bekämpfen". Kann immer mehr SEIN lassen :)

    Liebe Grüsse,

    Gwendolin
     
  6. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Werbung:
    Dem kann ich nur zustimmen.
    Vernetzt zu Denken, um das Beziehungsgeflecht von Ursachen zu ergründen, ist eine noch gar junge Fähigkeit unserer Spezies, und nicht sehr weit verbreitet. Noch herrscht ein lineares Denken vor, das der Komplexität in allen Bereichen von Gesellschaft und Natur nur wenig gerecht wird.
     
  7. Maud

    Maud Guest

     
  8. Karoma

    Karoma Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Nähe Wien
    In naher Zukunft wird es ein Erdbeben am Kaspischen Gebirge geben.


    Hallo
    Woher hast du diese Info?

    Ich denke auch dass die Erde einen Reinigungsprozess durchmacht.
    Die Natur / Erde ist immer die Stärkere. Ich gerate oft in Diskussionen, wo mir erzählt wird, "Der Mensch hat die Macht über die Erde - es sei alles berechenbar ....."
    Ich halte das für anmaßend - und falsch - Denken ist jedoch frei.
    Das Beispiel Hurrikan bewiest, dass auch das (selbst ernannte) mächtigste Land der Welt keine Chance gegen die Natur hat.

    LG Karoma
     
  9. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Irgendwie ein Widerspruch, finde ich.
     
  10. Karoma

    Karoma Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Nähe Wien
    Werbung:
    Hallo fckw

    Meinst du weil ich in die Diskussion gerate?

    LG Karoma
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Teigabid
    Antworten:
    37
    Aufrufe:
    2.083

Diese Seite empfehlen