1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nasa bombardiert Mond

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Origenes, 11. Oktober 2009.

  1. Origenes

    Origenes Guest

    Werbung:
    Nun ja, es hat stattgefunden, wieder mal (ist ja nicht das erste Mal).
    Immer mit Gewalt, so scheint das Motto zu sein...

    Traurig.

    http://www.welt.de/die-welt/wissen/article4805023/Nasa-sucht-Wasser-auf-dem-Mond.html


    Rumms, bumms. Ist das wirklich alles was wir Menschen zu bieten haben? Ich gestehe, falls diese "Mission" nicht erfolgreich gewesen sein sollte, kann ich mich einer gewissen Schadenfreude nicht erwehren.:stickout2
     
  2. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.298
    Mir geht eher auf den Keks, was da an Kohle verschleudert wird. Andererseits ist es vielleicht in ein paar Jahrzehnten mal für was gut. Ansonsten sollen sie ruhig da oben rumbomben. Vielleicht haben sie dann auch auf der Erde mal ne bessere Trefferquote. :D
     
  3. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.284
    Ort:
    Coburg
    Bei dieser Mission ging es darum,

    die Erkenntnis zu bekommen,

    ob sich auf dem Mond Wasser befindet.
     
  4. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    oder die bombardierung feindlicher stationen am mars...

    dass es dort wasser gibt weiß man bereits...
     
  5. Origenes

    Origenes Guest

    Ja. Immer bombardieren.
    Warum wollen sie Wasser auf dem Mond finden? Um eine weitere Basis für den Imperialismus zu kriegen.

    Wen interessiert der Mond als Wesen? Wen interessiert das Wasser als Wesen? Ein paar "spinnerte" "Esoteriker"...
     
  6. Laras

    Laras Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Mit dem Aufwand der betrieben worden ist, wie viel Geld wurde da hochgeschossen? :rolleyes: Für etwas das sie eh angeblich schon wussten? Und jetzt, welches WISSEN haben sie dazu gewonnen?


    LG Laras
     
  7. das__LICHT

    das__LICHT Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    baden-würtemberg
    Hi:)

    Ob es auf dem Mond oder Mars oder sonst irgendwo im Weltall Wasser gibt, ist völlig uninteressant, da man erst ein mal dorthin kommen müsste um Wasser von dort gebrauchen zu können.
    Diese sinnlos vergeuteten Milliarden wären auf der Erde verwendet um alle Menschen zu ernähren und endlich Frieden zu gestalten besser aufgehoben.

    Allein in unserem so "REICHEN DEUTSCHLAND " leben 1,5 Mill. Menschen welche hungern müssen und in Suppenküchen gerade so am Leben erhalten werden.
    Auf unserer Erde stirbt jede Sekunde ein Kind am Hunger oder dessen Folgen.

    Unser Gesundheitswesen liegt am Boden, da hat man kein Geld für uns Menschen, aber im Weltall rumbomben gibts Geld im Überfluss.
    Das hat mit Forschung nichts zu tun.
    Nach der schon fast Zerstörung des irdischen Lebensraumes geht es auf unsern Nachbargestirnen und unserem Mond gerade weiter.

    LG
    das__LICHT
    :)
     
  8. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    naja... es lebten (möglicherweise) schon "menschen" auf beiden orten, die wasser gut gebrauchen konnten
     
  9. Callisto

    Callisto Guest

    Wäre es nicht möglich, daß die nach einem bewohnbaren Planeten suchen?
    (Klar, der Mond käme nich in Frage.. :rolleyes: )

    Hab mir das aber schon oft gedacht...
    Die Erde is (grob gesagt) so ziemlich hinüber...hat der Mensch "gut" gemacht...
    Viell. suchen die wirklich nen Planeten, wo sich Mensch ausbreiten kann?

    Auch wenns böse klingt..ich hoffe, sie finden keinen...
    Grund: Wir dummen Menschen würden eh den auch nur wieder ruinieren....:rolleyes:
     
  10. Custer

    Custer Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    214
    Ort:
    West Point
    Werbung:
    Wäre schon interessant zu erfahren, was auf der erdabgewendeten Seite des Mondes ist. Perry Rhodan hat da die Arkoniden getroffen. :D
    Das war der Aufbruch in den Weltraum für die Menschheit.
    Denkt mal an "Independence Day", da wusste selbst Mr. President nichts von "Area 51".
    Also, die Karte von der Rückseite halte ich für ein fake !

    son of the morning star
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen