1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Namaste , ihr Brüder des Seins.

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Aimitzu, 13. August 2006.

  1. Aimitzu

    Aimitzu Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    282
    Werbung:
    Guten Morgen allerseits :)

    Was können wir tuen um "Erleuchtet" zu werden?

    Das mag ich einfach mal an den Anfang setzen.

    Ist es nicht einfach so das wir nicht Erleuchtet werden können , sondern wir uns einfach unserer Natur bewusst werden?

    Wie können wir Erleuchtung erlangen wenn wir Lügen , Morden usw?
    Garnicht.

    Wie dann?

    Indem wir aufhören unser eigenes Ego weiter zu füttern , hören auch warnehmungen und Verblendung auf.

    Ich bin der Ansicht das unser Ego was wir als gegeben ansehen , die größte hürde von allem darstellt.
    Denn wozu üben wir? Um unser Ego bestätigen zu können und den Eindruck mitnehmen zu können wir hätte etwas geschafft. Geschafft haben nicht wir etwas , sondern unser Ego lässt und Glauben wir wären einen Schritt weiter.

    Doch welchen Weg kann man gehen wenn vorrausgesetzt wird das unser Ego sozusagen der Fehler im System ist?

    Meiner Meinung nach keinen , denn der Weg den wir augenblicklich anfangen zu gehen , ist auch wieder nur ein Schritt weiter in die Falsche richtung.
    Wie können wir gehen , wenn es garkein Ziel gibt auf das wir zugehen können?

    Wäre das Ego nicht da , würden wir ganz anders handeln , ja man müste sein denken ganz neu überarbeiten.

    Einzig und alleine das Ego lässt uns Handeln. (Sprechen, Analysieren , Logik enstehen lassen)
    Doch was geschieht wenn wir frei vom Ego wären?
    Kein Wunsch der sich aufbäumt. Kein Verlangen das Gestillt werden müsste.
    Kein Vergleich der gezogen werden müsste. Keine Interpretationen mehr (Interpretieren kann nur ein Ego das selbst nimmt wahr).
    Ja wir würden eigentlich aus unserer heutigen Sicht nicht mehr Leben.
    Kein Interesse mehr an die aussenwelt gerichtet , stadtdessen im hier und jetzt verankert.

    Wenn du als der Leser nun automatiesiert denkst : Nein niemals kann darin Wahrheit liegen , dann bist du schon opfer deines eigenen Egos geworden , den nur das Ego Interpretiert das Ich hinter dem Ego nimmt wahr ohne anzuhaften.

    Hass , Leid , Freude und all die anderen eindrücke existieren einfach nur aus einem Grund: Wr haben uns und die Welt als Handelnde Subjekte Interpretiert und eingestuft. Nur wenn wir vorraussetzen das in dem Menschen anssich der Handelnde fest verankert ist können Eindrücke entstehen.
    Nur was passiert wenn der Handelnde als Handelnder abgelöst wird und an dessen stelle die wahrnemung platz nimmt?
    Genau ! Dann haben wir eine grenze überschritten die wir uns seid der Geburt aufgebaut haben , und die mit jedem erfolg mit jedem mal Hassen und Eifersucht aufbauen immer größer wird.

    Diese grenze muss gesprengt werden da wir ansonsten dem Welt untergang in wenigen Minuten/Stunden/Jahren/Jahrzehnten gegenüberstehen.

    Wir sind selbst sind schuld das Schwarze Amerikaner noch immer diskreminiert werden. Warum? Das Ego weisser Männer konnte es nicht ertragen das es auch andersfarbige Menschen gibt , und diese eben zu den selben Tätigkeiten fähig sind wie eben die erhabenen weissen Menschen auch.
    Stadtdessen diskiriminiert man eben diese mit Gewalt und Hass , und baut somit sein Ego weiter aus.

    Wir sind ebenso selbst Schuld das wir Leiden.
    Leiden können wir nur wenn wir etwas erwarten und auf das erwartete hinarbeiten.
    Wenn wir jedoch nichts erwarten und nur Erfahren was soll uns Leid zufügen?
    Leid fügen wir uns selbst zu indem wir Leid als Leiden interpretieren.
    Wenn wir aber Beobachten wie Leid ensteht und auch wieder von dannen zieht wird uns mit der Zeit bewusst woher Leiden entstammt.
    Eben diese vorgänge wo unser Ego bestimmt das wir Hassen , Lieben usw. sind nicht wirklich sondern nur Eindrücke die unser Ego uns so herbeigefiltert hat. Löschen wir das ego als Handelnden aus und nehmen nur noch Wahr , kann kein Eindruck uns umstimmen. Kein Hass ensteht mehr wenn du beleidigst wirst , den das Ego wird beleidigt ,du selbst für dich nimmst nur Wahr.

    Schlagartig ist mir bewusst geworden in was für einer Welt wir Leben.
    Alle versuchen nur zu Kopieren und noch mehr zu Gewinnen. Jeder will Erfolg haben und besser sein wie der andere.
    Dieses denken kann nur dann entstehen wenn wir nicht mehr mit der Konzentration auf uns selbst gerichtet sind , sondern uns auf die Ebene des Handelnden zurückstufen. Nur wenn wir selbst den Handelnden in uns und bei anderen vorraus setzen kann Handeln anssich entstehen.

    Setzen wir eben diesen Handelnden nicht als gegeben vorraus , Interpretieren wir nicht und wir Analysieren auch nicht mehr , sondern nehmen nurnoch die wirklichkeit Wahr wie sie sich vor uns ausbreitet.

    Da diese Wirklichkeit eben nicht im Einklang mit der denkweise des Egos zussammen liegt , streubt sich natürlich unser Ego dieses gelesene als Wahr anzunehmen.
    Nur wenn wir die Funktionsweise unseres Egos verstehen und annhemen kann besserung eintreten.
    Nicht mit Zielen die unwirklich sind und nur unser Ego stärken/bzw es enstehen lassen.

    Um an den Afang zu kommen: Was können wir tuen um Erleuchtet zu werden?
    Das Ego auflösen und unsere Wahre Natur (Die Erleuchtete Natur) spüren.

    Ich würde gerne noch ausfürlicher werden , muss jedoch Arbeiten gehen. :)

    Ich hoffen durch diesen Thread können wir uns einwenig miteinander über diese Thematik unterhalten.
     
  2. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Sicher. Das EGO ist etwas Selbsterschaffenes und alles Erschaffene ist angreifbar und kann leiden. Je kleiner also das EGO wird, umso leidensfähiger/resistenter wird man. Das EGO versperrt nur den Weg um Leiden zu transzendieren. Ein Kamin der verstopft ist, kann ja schliesslich auch nicht mehr den Rauch nach Oben hin ableiten :clown:
     
  3. Aimitzu

    Aimitzu Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    282
    Genau , und je mehr wir versuchen etwas zu sein , je weniger werden wir sein.
    Träume und Ziele die wir uns erschaffen hindern uns daran die Wirklichkeit so zu nehmen wie sie ist.
    Einfach und klar.
    Wenn wir nicht Wünschen und nicht wollen , können wir auch nicht Traurig (oder ähnliches sein) wenn wir nicht bekommen :clown:

    Edit:

    Selbst das ich (als Thread ersteller) (in form des Egos) auf Antworten hoffe , um Diskussionsgespräch haben/liefern zu können , zeugt nur davon wie sehr wir verstrickt sind in diese Thematik.
    Wir erhoffen uns dadurch die Erfüllung unserer unbewussten Ziele.
    Das ist mir gerade bewusst geworden , und das wollte ich euch mitteilen. :liebe1:
     
  4. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Siehst Du ? Das sollte eigentlich vollkommen wurscht sein, ob jemand darauf antwortet oder nicht. Alles kann - Nichts muss :party02:
     
  5. Aimitzu

    Aimitzu Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    282
    ∞ Lasse den Geist leer werden und sei selbst die Ewigkeit... Psssssst ∞

    So klar und doch so undurchsichtig. :liebe1:
    Wieder merke ich das mit die Interpretation und Analysierer rei einen Strich durch meine Rechnung gemacht hat.

    Wie sagt man doch so schön: Erkenntniss ist der erste Weg zur besserung

    Wie Wahr. Eher noch:

    Alles kann - Nichts wird (so sehr wir auch Wünschen)
    Nur wer reines Erfahren und Beobachten lebt wird merken was alles kann :kuss1:
     
  6. Ch'an

    Ch'an Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Euroland
    Werbung:
    Genau, das Ego, welches illusorische Wünschen und aller Art von Verlangen am Leben erhält, ist die Manifestation der Unwissenheit, welche Leiden hervorbringt. Das Enden der Unwissenheit und Erleuchtung sind eins. Daher: Unwissenheit und Erleuchtung sind eins.:)

    Herzgruss Ch'an
     
  7. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Das EGO weiss nicht, dass es nichts ist und nichts weiss und führt sich somit stets selbst an der Nase herum indem es sich immerfort selbst vorgaukelt, das es was weiss... ein Teufelskreis :schnl:
     
  8. Ch'an

    Ch'an Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Euroland
    Dieses dämliche Ego, es weiss nicht mal, dass es nicht existiert.:weihna1
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Ein begrüssenswertes Thema, in das ich wie immer meinen Senf dazugeben möchte.

    Der Einganspost gefällt mir sehr gut, Aimitzu. Nur: der Logos, der bleibt übrig ;-) Der Logos ist unabhängig von verstandesmässiger Bewegung, Logos ordnet ganz unabhängig von Ego unsere natürliche Kommunikation, die ohne Ego ist (Kinderplapper-Plumperquatsch). Man kann das nur ausprobieren im Gespräch zu zweit, in dem man auf Egos verzichtet. Wie das geht kann man leider nur erleben. Wenn zwei Menschen ohne Ego miteinander "Reden halten", die sich unbedingt aufeinander beziehen und wenn beide das kristallklare Zuhören und das Sprechen ohne Inhalts- und Wortwahl beherrschen ("freie Rede"), dann ist das Glück pur, Schöpfung in Reinform. Man wundert sich mitunter und unterbricht sich glucksend wie Pipi Langstrumpf: "ihi, ihi, ihi, hast Du gehört, was ich da grad gesagt hab?" Weil man sich selber zuhört anstatt selber zu sprechen. Die kommunikative "Einheit", die dann aus dem Gesprächspaar entsteht (ohne "Streitkultur"), ist so bezaubernd für beide, dass deutlich wird, was Liebe bedeuten könnte. Sie ist spürbar, als Vibration in der sich im Rahmen von Kommunikation verändernder Raumzeit des Egos. Aber das sieht das nicht, es ist ja nicht dabei ;-) (Man kann nur danach ein Bild malen, das beschreibt, was geschieht).

    "Am Anfang war das Wort"-->müsste man richtigerweise als "Am Anfang ist das Wort" verstehen...Vergangenheit ist ja nur eine Metapher des Egos, damit es Lebenszeit empfinden kann und Geburt und Tod und sone Sachen und anderen Plumperquatsch:clown:

    Ist Euch mal aufgefallen, dass ein nichtliebender Umgang mit dem eigenen Inneren eigentlich mangelndes Konfliktbewusstsein auf allen Ebenen nach sich zieht? Das hätte man mir in der Schule sagen müssen, finde ich, woher hätte ich das bitte wissen sollen?:clown:
     
  10. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.809
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Wer bin ich? Ich hab das so in mir, dass ich mich als den Handelnden sehe. Auch wenn ich weiß, dass das Maya ist, fühle ich mich so als würde ich alles machen und bestimmen. Kaum empfinde ich mich als Beobachter, was wohl der Wahrheit näher käme. Mir mangelt es auch an Demut, Bescheidenheit und Hingabe an das Göttliche. Vieles soll eben nach meinem Willen geschehen, so wie ICH mir das vorstelle!

    Mittlerweile steht mein Selbstwertgefühl im täglichen Leben immer wieder am Pranger. Worüber definiere ich es? Wenn da im Leben Rang, Status und all das Materielle wegfallen, dann sind schon mal wichtige "Blindgänger" weggeschalten. Aber ich bin halt dennoch an einem Punkt, wo ich mich selbst irgendwie an meiner eigenen Leistungsfähigkeit "messe". Und ich sage mir: "Ich bin gut, ich bin intelligent, weil ... dies und jenes hab ich erreicht ... etc." Und wenn mir im Leben Dinge passieren, die diesen Überzeugungen widersprechen, dann fühle ich mich richtig mies! ... Wenn ich nicht so bin, wie ich mich selbst gerne hätte!

    Das musste ja so kommen. Diese Dinge werden anscheinend auch noch weggeschliffen und ich fühl mich quasi wie so ein Rohdiamant auf den man von allen Seiten einwirkt. Alles muss mir anscheinend genommen werden, dass ich wie ein Bettler dastehe und ich mich nirgendwo anlehnen kann. Und dann heisst es: "Hey, ich habe nicht das geringste! Was bin ich denn jetzt bitte? Alles hat man mir genommen! *g* Was will man mir dann noch nehmen, wenn der letzte Stolz gebrochen ist? Muss das so sein? Es ist schon manchmal heftig wie "minderwertig" man sich da fühlt, wenn man gebrochen wird. Dann hat man wieder "gute" Phasen, wo das Ego wieder Luft bekommt und dann erhält man wieder einen Dämpfer.

    Es ist schon gewaltig. Einst hab ich geglaubt ich müsste "aufbauen", sprich meine Persönlichkeit durch Übung und Training stärken und immer besser werden, andere übertreffen, usw. Aber das scheint ein Irrweg zu sein. Das ist alles nur Fassade und entfernt uns vom eigenen wahren Wesen. Letztlich geht es darum die Fassade zu entfernen und alle Masken abzulegen, niemandem mehr etwas vorspielen zu müssen, wahrhaftig zu sich selbst und allen anderen Menschen zu sein. Die Erfahrungen des Lebens tun nur deshalb so weh, weil man nicht in der Wahrheit ist, weil man aus dem Ego heraus handelt und sich in irgendwelchen Illusionen verloren hat. Wie kann es auch sein, dass man selber mehr wert ist als ein anderer? Da steckt ja eine gewaltige Lüge dahinter!

    Die Seele aber ist eine pure Lebenskraft und immer gut drauf. Sie ist der Ruhepol und bringt deswegen auch Beständigkeit in unser Leben. So profitieren wir von ihrer Wesensart, wenn wir ihr mehr Freiraum auf dieser materiellen Ebene einräumen. Das wäre die Lösung aller Probleme und die Mittel dazu lauten Meditation/Kontemplation und Selbstanalyse. Es erfordert den Mut, der Wahrheit ins Auge zu sehen.

    lg
    Topper
     

Diese Seite empfehlen