1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

naj der liebe Gott

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von monja0676, 11. Mai 2014.

  1. monja0676

    monja0676 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2008
    Beiträge:
    1.069
    Werbung:
    Hallo lieber leser

    Warum wird Gott angebetet und warum glaubt man noch an ihm. Es heißt Gott mischt sich nicht in unser Leben ein, denn wir können frei entscheiden. Aber sieht man die Kinder in der dritten Welt die nichts zu essen haben glaubt ihr wirklich die wollen das.
    Frauen die alleinerziehend sind und manche zwei Berufe tätigen müssen um überhaupt irgendwie zu überleben, ist das ihr freier Wille, wie oft haben diese Menschen bei Gott um Hilfe gebeten vielleicht um ein besseren Job um etwas besser zu verdienen um den Kindern wenigstens etwas zu bieten.
    Wie viele Menschen die Krank sind ob Krebs, Aids etc. haben Gott um Hilfe gebeten um gesund zu werden, die haben doch auch das recht gesund zu leben, wie viele wurden von Gott erhört.
    Wie viele Frauen wurden vergewaltigt und haben Gott um Hilfe gebeten und wem wurde dabei geholfen.
    Wie viele Menschen in unserer Wirtschaftslage verlieren ihren Job und bekommen keinen neuen und müssen womöglich alles was sie sich hart erwirtschaftet haben verkaufen und leben gerade so dass sie eine Kleinigkeit essen können wenn überhaupt, war das ihr freier Wille, und wie viele beten um einen neuen Job und bekommen auch wieder einen. Diese Wirtschaftslage wie viele Menschen wollten das und wer kann dies ändern wenn kein Politiker mitspielt, wo ist da Gott.
    Alles bricht zusammen wo ist Gott, der Mittelstand muss alles bezahlen und die reichen werden immer reicher, wo ist Gott.
    Hier gibt es noch sehr viel auf zu zeigen ….
    Hier herrscht die Politik, die Industrie und auch die Medikamentenindustrie, vielleicht gibt es ein einfaches Mittel gegen Krebs, doch die Industrie gewinnt mehr bei den Behandlungen die es momentan auf den Markt gibt, und die Politik gewinnt mehr wenn sie nicht so vielen Menschen die Pension bezahlen muss weil sie krank sind und früher sterben, wo ist Gott.

    Ja es gibt viele Botschaften in der Bibel etc.
    Doch eines muss ich anmerken, wenn man zu jemandem betet und ihn
    Verehrt der nicht einmal da ist und hilft, glaube ich sollten wir unser Gehirn untersuchen lassen. Das wäre dasselbe, wenn sie zu einem Menschen z.B. in Australien beten der nicht einmal weiß das es sie gibt, ist doch nicht sinnvoll.

    Ich sage zu diesen Menschen danke, die für mich da sind. Und die die an Gott glauben und beten sind Menschen die Krank sind oder große Probleme haben um Hilfe zu erhalten, das ist nur etwas um die Hoffnung irgendwie aufrecht zu erhalten und nur Betrug.
    Ich habe schon mit einigen Menschen gesprochen die zu dem verschiedensten Kartenleger gingen, doch nichts wurde wahr.

    Es gibt nur für alles tausend ausreden, wenn wir seine Kinder sind, dann ist er ein Rabenvater, der sich um seine Kinder nicht kümmert sondern sie in Stich lässt, in jeglicher Art und weiße.

    lg
    monja
     
  2. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.104
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Was für ein Gejammer.

    Für all diesen menschengemachten Schei** braucht es keinen Gott, der wieder alles heile macht..
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2014
  3. monja0676

    monja0676 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2008
    Beiträge:
    1.069
    Hallo Sibel,

    das sind sie wieder die ausreden, die Menschen sind schuld. Siehst du die kranken Kinder in der dritten Welt, also die haben es selbst gemacht das sie hunger haben und kein Land anzubauen weil alles zu trocken ist super.
    Du fühlst dich nur gekränkt weil du nicht wirklich eine Antwort geben kannst, was hat Gott für dich getan als du in wirklich ganz dringend brauchtest, war er da oder hat er dich alleine gelassen. Wo sind die Wunder von denen man immer wieder spricht, kennst du welche?
     
  4. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.104
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    99% deiner Beispiele im Eingangsbeitrag sind menschengemachtes *Unheil* ... zu billig, das irgendeiner Gottheit in die Schuhe zu schieben...es ist kindisch zu erwarten, daß *Irgendjemand* die Dinge richten soll und sich dann enttäuscht zeigen,wenn *Irgendjemand* nicht für Wunder sorgt...sorg du doch für Wunder..geh nach Afrika...geh dorthin,wo du Unrecht siehst...tu was, statt zu lamentieren...
    Der Glaube an Gott ist ebenfalls menschengemacht..

    Da du in deiner Antwort eine Ferndiagnose mitgeliefert hast, mache ich jetzt auch mal eine: ich habe den Eindruck, daß du gerade mit deinem Leben haderst ..
     
  5. monja0676, Warum wird er angebetet, weil der Mensch etwas braucht das ihm Kraft gibt, jeder Mensch zweifelt manchmal, aber dann wird wieder gebetet, meditiert, usw. es ist egal wie man das Kraftsymbol nennt und welche Form es hat, Kraft spenden soll es.;)

    Der Rest ist Schickal,unsere Lektionen des Lebens, nicht daran verzweifeln.
     
  6. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Du stellst die berechtigte und oft gestellte Grundsatzfrage, warum Gott dies alles zulasse, die meines Erachtens in wenigen Sätzen nicht so einfach zu beantworten ist, aber ich mache es einmal kurz und bündig: Irgendwo muss ein Fehler sein, entweder ist die verbreitete Gottesvorstellung falsch, wenn nicht, ist Gott für uns überflüssig und sogar schädlich.
     
  7. monja0676

    monja0676 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2008
    Beiträge:
    1.069
    Hallo ihr Lieben

    ich bin nicht mehr zu überzeugen, ich habe lange an ihm geglaubt doch ich habe alles durchgemacht, was man nur so durchmachen kann und jetzt gibt es keinen Ausweg mehr. Mein ganzes Leben gibt es keine Sekunde wo ich einmal eine Pause hatte oder ein klein wenig Glück. Ich habe keine Depressionen. Ich war immer stark und habe gekämpft, doch jetzt gibt es nichts mehr zu kämpfen, keine Gesundheit, kein Geld, kein AMS Geld kein Pensionsgeld, bin nicht mehr versichert und zahle keine Pension mehr ein, aber nicht gewollt, habe keine Kinder haben können. Für AMS bin ich zu krank, für die Pension bin ich zu wenig krank, also bekomme ich von dort nichts und von dort nichts und krank bin ich, ich kann das Haus nicht mehr verlassen, Ärzte finden nichts auch die Psychologen finden nichts die meinen sogar ich könnte ihren Job machen weil ich mich selbst mit der Psychologie beschäftigt habe. Die meinen ich bin innerlich sehr stark, also was jetzt. Ich möchte sehe an was ihr dann noch glaubt, wenn es keinen Weg mehr gibt, wenn ihr alles versucht habt, was macht ihr dann auf der Parkbank liegen und sagen danke Gott für deine Kraft.
    lg
    monja
     
  8. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Ich kann nur wiederholen, was ich schon sagte. Andererseits scheinst du die Antwort ja schon zu kennen, warum fragst du dann noch? Was erwartest du?
     
  9. monja0676, klar immerzu nur schlechtes zu erfahren raubt einem auf Dauer die Hoffnung.:(;)
     
  10. Behind me

    Behind me Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    11.484
    Werbung:
    Eine Quelle existiert und ihr wurde der Name Gott gegeben. der Weg ist ein Beschreiten im Plus-minus Kontext. ein Leben hier weltlich ist ein eingeschränkter Focus und Ausgleich erfolgt übergeordnet betrachtet und in dieser oder anderen Welten.
    Demnach nimmt die Geistseele das Leid in Kauf bzw. alles was sich im Polaritätengefüge abspielt.Deshalb gibt es die unterschiedlichen Wissens und Reifeniveaus unter den Menschen. Ansonsten bleibt noch die Erklärung, daß alles nur ein Schauspiel ist und der Mensch existiert erst von Geburt an bis zum Tod und das war`s.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen